Gran Canaria Teneriffa Fuerteventura El_Hierro Gran Canaria Fuerteventura Teneriffa
Sonnige Kanaren Logo

Kanaren Urlaubsdomzil auf Fuerteventura
Casa Geranio in La Oliva

Ferienhaus - Casa Geranio

Casa Geranio

ab 77 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

PoolTerrasseKücheInternetverbindungGolf in der Nähe

Belegung:

Personen max.: 4

Beschreibung:

Dieses sehr schöne und gut ausgestattete Ferienhaus ist für 4 Personen geeignet und hat eine Wohnfläche von ca. 100 m².

Es verfügt über 2 Schlafzimmer (1x Doppelbett, 1x 2 Einzelbetten).
Ein Bad mit geräumiger Dusche, WC und Fön.
Eine sehr gut ausgestattete Küche mit Kühl-Gefrierkombination, Backrohr, Geschirrspüler, Cerankochfeld, Toaster, etc..
Das Wohnzimmer, sowie der dazugehörige Eßplatz garantieren einen erholsamen Urlaub.
Der direkte Zugang zur Terrasse mit ausreichenden Sonnenliegen und einer Gartengarnitur lädt zum Verweilen ein.

Ein Gemeinschaftspool gehört zu der sehr schön angelegten Anlage.

Haben Sie Lust auf eine Partie Golf? Auch hier stellen wir gerne eine Ausrüstung zur Verfügung.

Internetanschluß, Kinderbett sowie Hochstuhl können auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.

Back to Top

Kanaren Urlaub und Ferien in Ferienwohnungen und Ferienhäuser,
Hotel und Fincas, Villa und turismo rural auf den kanarischen Inseln - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Graciosa
günstige Mietwagen und Flüge auf die Kanaren und weltweit.

Anlage und Umgebung

An der Ostküste von Fuerteventura liegt die Gemeinde la Oliva. Das Haus steht in einer sehr schön angelegten Anlage mit Gemeinschaftspool. In unmittelbarere Nähe befindet sich das Fitness-Studio, welches mitgenutzt werden kann.

Ortsinfo - La Oliva

La Oliva ist eine der sechs Gemeinden der Kanareninsel Fuerteventura mit 17.273 Einwohnern (2005) auf einer Fläche von 356,13 km². Verwaltungszentrum ist der Ort La Oliva. Zum Gemeindegebiet gehört auch die unbewohnte Insel Los Lobos. Der Name La Oliva soll von dem reichlichen Vorkommen des wilden Olivenbaums (Olea Europea) her stammen. 1708 war La Oliva der Sitz der Militärkommandatur. 1711 bekam der Ort eine eigene Pfarrei. Einige Jahre wurde Fuerteventura von La Oliva aus verwaltet. Diese Stellung verlor die Stadt jedoch 1860 an Puerto de Cabras, das heutige Puerto del Rosario. Der Montaña de Tindaya mit 401 Meter ü. NN war der Heilige Berg der Altkanarier. Der jüngste Vulkan der Insel ist der Montaña de Arena (420 m), der vor ca. 4000 Jahren ausgebrochen ist, seine Lava ist bis Lajares geflossen. Die jüngste oder vierte Serie von Ausbrüchen ist daran erkennbar, dass noch keinerlei Kalkverkrustung und nur eine sehr geringe Verwitterung stattgefunden hat. So wird dieses Land auch Malpaís (schlechtes Land) genannt. Die vorhergehende dritte Ausbruchsserie fand ungefähr vor 690.000 Jahren statt. In der Gemeinde La Oliva findet man die schwarzen Picón-Abraumhalden. Hier hat General Franco im Rahmen eines Hilfsplanes der Regierung für die unterentwickelte Insel in den 1950er Jahren den Tagebau des für die Bewässerung wichtigen Lavagranulats gefördert. Das Dünengebiet von Corralejo ist seit 1982 unter Naturschutz. Seit 1987 gehört auch die unbewohnte Insel Los Lobos dazu. Im Namen des Ortes Villaverde steckt der Begriff verde (grün), denn dieses Dorf ist erstaunlich grün. Es liegt in 200 Metern Höhe, im Feuchtigkeit bringenden Nord-Ost-Passat. Der Picón oder Lapilli, dieser kleine, poröse Stein, kann die Feuchtigkeit speichern. Diese Art des Feldanbaus nennt man Enarenado. - Der Herrensitz Casa de los Coroneles wurde im 17. Jahrhundert am Ortsrand von La Oliva im typisch spanischen Kolonialstil errichtet. Ihn schmücken prächtige Holzbalkone und seitliche Türme mit Zinnen, über dem Portal prangt das Wappen des Clans der Coroneles. 1994 erwarb die kanarische Regierung das leerstehende und denkmalgeschützte Anwesen. Es soll zu einem Kulturzentrum mit Museum und historischem Archiv werden. - Die dreischiffige Pfarrkirche Iglesia de Nuestra Señora de la Candelaria aus dem 18. Jahrhundert mit großem Glockenturm gehört zum Stadtbild. Sie ist aus der ersten Kapelle zu Ehren der Virgen del Rosario hervorgegangen. Zu besichtigen ist das Bild des Jüngsten Gerichts, etwa 3x4 Meter groß, das 1732 vom Sohn des Gründers der Casa de los Coroneles gestiftet wurde. 1993 wurde auch diese Kirche, wie viele auf der Insel, zum Bien de Interés Cultural, zu Kulturgut von besonderem Wert ernannt. - Das Kulturzentrum Centro de Arte Canario in der Casa Mané ist ein von Manuel Delgado Camino (Mané) gestiftetes, restauriertes Herrenhaus für die Werke junger kanarischer Künstler. Der weitläufige Garten der 'Casa Mané mit Opuntien und jungen Palmen ist ein Kunstwerk für sich. - Museo del Grano La Cilla ist ein im Kornspeicher Casa de la Cilla untergebrachtes Landwirtschaftsmuseum. - Die Cueva Del Llano de Villaverde ist zur Zeit nicht öffentlich zugänglich, jedoch wird der Eingang zur etwa 500 Meter langen Höhle restauriert. Die Fläche über der Höhle ist mit Natursteinen und einem Ausstellungsraum interessant hergerichtet. - Im Museo Casa Marco in Villaverde bekommt man die inseltypischen Produkte wie Kaktuslikör, Maulbeermarmelade, Ziegenkäse, Feigen und Töpferarbeiten. - Die Kapelle in Vallebron aus dem 18. Jahrhundert ist der Señora de los Dolores geweiht Mit dem Hafen in Corralejo besitzt die Gemeinde La Oliva einen wichtigen Fährhafen mit Verbindungen u.a. nach Lanzarote und Los Lobos.

Quelle: Wikipedia

Landkarte Fuerteventura

Alle Ferienhäuser - Fuerteventura

Mehr Infos über Fuerteventura

Legende:

Pool Pool (Gemeinschaftspool oder privater Pool)
Terrasse Terrasse (Gemeinschafts oder auch private Terrasse)
Küche Küche
TV TV oder SAT-TV
Internetverbindung Internetanschluss oder WLAN
Klimaanlage Klimaanlage
Telefon Telefonanschluß
Tierfreundlich Tierfreundlich
Nichtraucher Nur für Nichtraucher
Grill Grillstelle vorhanden (Gemeinsam oder private Benutzung)
Golf in der Nähe Ein Golfplatz befindet sich in der Nähe
Behindertengerecht Behindertengerecht
Objektvideo vorhanden Hier können Sie sich ein Objektvideo anschauen

Ferienhaus Sucher:










Share |


Besuchen Sie uns im Sozialen Netzwerk
facebookFollow SonnigeKanaren on Twitterunsere Videos bei youtube