Warnung: Phishing E-Mail von Mapfre!

Phishing E-Mail

Spanien – Kanaren:
Achtung, die Polizei warnt vor Phishing E-Mail von Mapfre, die derzeit im Umlauf sind. Die Empfänger werden gebeten, ihre neue Adresse einzugeben, da angeblich ein Umzug gemeldet wurde. Nicht darauf antworten, sondern sofort Meldung bei der Versicherung oder bei der Polizei machen.

Hotelpreise im März auf den Kanaren um 5,6 % gestiegen

Hotel

Kanaren:
Laut INE sind im März die Hotelpreise im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 5,6 % gestiegen. Das Hauptreiseziel für ausländische Touristen sind die Kanaren mit 41,4% aller Übernachtungen. In dieser Gemeinde sind die Übernachtungen von Ausländern gegenüber März 2017 um 0,4% zurückgegangen.

Der Kongress genehmigt das ausdrückliche Räumungsgesetz gegen die Hausbesetzer

Gesetz

Spanien:
In Spanien sind über 85.000 Häuser/Wohnungen illegal von sogenannten „Okupas“ besetzt. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, da Hauseigentümer oft einen jahrelangen Prozeß führen müssen und letztendlich oft auf einer ruinierten Immobilie sitzen bleiben. Es gibt nun einen Hoffnungsschimmer, denn der Kongress genehmigt das ausdrückliche Räumungsgesetz gegen die Hausbesetzer. D.h. das Zivilprozessgesetz wird geändert, damit der Prozeß, um illegale Besetzer hinaus zu bekommen, beschleunigt wird. Somit ist eine Verurteilung in weniger als 20 Tagen möglich. Die Besetzer bekommen eine Benachrichtigung und müssen innerhalb einer Frist von 5 Tagen die Besitzverhältnisse klären.  Wer dem nicht nachkommt oder sein Besitzanspruch nicht nachweisen kann wird gesetzlich geräumt!

Heute Pilotenstreik bei Vueling

Fliegen

Spanien:
Heute und Morgen, sowie am 3. und 4. Mai streiken die Piloten von Vueling. Die Fluggesellschaft geht davon aus, das nur 14 % der Fluggäste von dem Streik betroffen sind. Garantiert sind 100% der Flüge zu den Kanaren und zu den Balearen und jene Strecken, deren Abflug vor Beginn des Streiks geplant ist und deren Ankunft während der Streikzeit erfolgt. Hier finden sie die gecancelten Flüge für heute und Morgen vuelingnews.com.

Schwimmen zugunsten von Apanate

Kanaren

Teneriffa: 5 Schwimmer aus Teneriffa werden am 4. Mai die Herausforderung annehmen und die 72 Km von La Palma nach La Gomera schwimmen. Dieses Mal zugunsten von Apanate (Vereins von Eltern von Betroffenen mit Autismus auf Teneriffa). Das Schwimmerteam erfüllt bereits seit 3 Jahren solidarische Herausforderungen. Start ist um 17 Uhr ab La Palma und man rechnet mit rund 24 Stunden, bevor sie in la Gomera ankommen.

Schmuck im Wert von über 80.000 Euros gestohlen

verhaftet

Teneriffa – Santa Cruz:
Die Polizei hat 2 Spanier (25- jähriger Mann, polizeilich bekannt und eine 28-jährige Frau) verhaftet, die sich mit Gewalt Zugang in ein Anwesen verschaft haben (übersprangen Mauer und öffneten dann die Schiebetür mit Gewalt) und wurden dabei von Nachbarn überrascht und flohen. Dies war am 27. März.
Am 31. März gab es einen weiteren Einbruch in einer anderen Straße, bei dem Schmuck im Wert von über 80.000 Euros und 2 Tablets (Ipad) gestohlen wurden. Nach dem 1. Einbruch gab es Täterbeschreibungen und nach dem 2. Einbruch konnte man diese 2 Personen mit den Einbrüchen in Zusammenhang bringen, da man auch gestohlene Sachen bei ihnen gefunden hatte.

Finale des Eurovision Song Contest wird in die Vereinigten Staaten übertragen

Musikevent

Weltweit:
Am 12. Mai findet der Eurovision Song Contest in Lissabon statt. Zum 3. Mal wird der Eurovision Song Contest live in die Vereinigten Staaten übertragen und zwar vom Fernsehsender Logo. Logo ist ein Sender, der sich an LGBT Gemeinschaft richtet und gehört zur Viacom-Gruppe, die anderen Plattformen wie VH1, MTV, MTV2, Comedy Central und Spike besitzt. Logo überträgt das Finale und wird gleichzeitig und ausschließlich für US-Nutzer, es auch für mobile Geräte in Ihrer Web-Anwendung und seinem Youtube-Kanal zugänglich machen. Shangela und Ross Mathews werden die Kommentatoren sein.

Strafen für Verstoß gegen städtische Verordnungen

Parque Garcia Sanabria

Teneriffa – Santa Cruz:
Nachdem vorgestern bekannt gemacht wurde, das man verschiedene Bereiche des Parque Garcia Sanabria einzäunen bzw. ummauern wolle, weil es zu Vandalismus und Verdreckung dort kommt, hat man nun bekannt gegeben, daß Zivilpolizisten Streife in den Parks und der Stadt gehen werden und entsprechende Strafen an diejenigen aushändigt, die gegen die städtische Verordnungen verstoßen. D.h. wer Hundekot nicht richtig beseitigt, Müll oder Zigarettenstummel auf den Boden wirft, Pflanzen stiehlt, die Vegetation oder anderes Stadtmobiliar beschädigt, Skateboards dort verwendet oder Graffitis dort anbringt wird von nun an zur Kasse gebeten.

Touristische Vermietung in Mehrfamilienhäusern verboten

La Palma

La Palma:
Auf La Palma ist die touristische Vermietung in Mehrfamilienhäusern verboten. Dadurch sollen die eigentlichen Bewohner geschützt und der Zugang zu Wohnraum priorisiert werden. Das ist eine vernünftige Entscheidung, denn die eigentlichen Bewohner müssen ihren täglichen Verpflichtungen nachkommen, während die Touristen oft in Feierlaune sind und sich wenig um die Gesetze der Wohnanlage kümmern.