Männerleiche aus dem Meer geborgen

Hubschrauber

Teneriffa – Guia de Isora:
Gestern Mittag hat ein Hubschrauber eine Männerleiche bei der Mündung der Erques-Schlucht aus dem Meer geborgen. Es handelt sich dabei um die Leiche des jungen Mannes, der vor einigen Tagen mit seinem Bruder beim Schwimmen vom Meer hinaus gezogen worden war und in Gefahr geriet (wir berichteten). Den Bruder konnte man kurze Zeit später bergen und leitete Wiederbelebungsmaßnahmen ein, aber auch er hatte dies nicht überlebt.

Real Club Nautico de Tenerife hat alle seine sportlichen Aktivitäten eingestellt

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz:
Diese drastische Maßnahme wurde vom Verwaltungsrat des Santa Cruz Unternehmens ergriffen, nachdem am vergangenen Freitag eine Arbeitsinspektion im Real Club Nautico (gegründert 1902) stattgefunden hatte. Man wird sich jedoch bemühen, die Aktivitäten so schnell wie möglich im Rahmen der geltenden Arbeitsbestimmungen wieder herzustellen. Diese außerordentliche Maßnahme wurde ausschließlich zum Zweck der Wahrung der Rechtssicherheit des Clubs unternommen. Man hat alle Mitglieder darüber in Kenntnis gesetzt. Auf seiner Website gibt der Club an, derzeit mehr als 4.500 Partner zu haben, was über 12.000 potenzielle Nutzer bedeutet.

Neuer Strand an der Costa Adeje eingewiehen

Playa del Duque

Teneriffa – Adeje:
Nach über einem Jahr Bauarbeiten wurde nun endlich der neue Strand, die Playa del Duque Norte, eingewiehen. Bei den Premios Travellers‘ Choice, die am 21. Februar bekannt gegeben wurden, war der Playa del Duque an der Costa Adeje auf Platz 7 gelandet. Der neue Strand wird bestimmt auch gerne von den Badegästen angenommen.

Regelmäßiger Vintage Markt in La Laguna

La Laguna

Teneriffa – La Laguna:
Für alle Freunde von Vintage findet regelmäßig jeden
2. Sonntag im Monat  ein Vintage Market (Mercadillo Vintage) in La Laguna statt. Der Eintritt ist frei.
Atelier & Co bietet eine neue Auswahl an Kleidung, Antiquitäten, Dekorationsartikeln und Vintage-Kuriositäten an. Auch gastronomische Gourmet-Produkte werden angeboten. Mehr Infos auf www.facebook.com

Hubschrauberrettung einer Wanderin

Hubschrauber

Teneriffa – Guia de Isora:
Gestern mußte eine 61-jährige Wanderin per Hubschrauber gerettet werden, nachdem sie auf der Wanderung El Jaral gestürzt war und sich verletzt hatte. Sie wurde zum Hubschrauberlanderplatz der Feuerwehr Adeje gebracht, wo eine ambulanz sie übernahm und ins Universitätskrankenhaus brachte.

2. Rototom Launch Party

Musikveranstaltung

Teneriffa – Santa Cruz:
Im Cubik Club wird am 11. Mai die 2. Rototom Launch Party, das beste Reggae Festival von Europa, stattfinden. Mit dabei sind auch internationale Künstler wie z.B. Cali P (Schweiz),  DJ Chiqui Dubs (Panamá) oder Lion D (Jamaica).
Ticket sind bereits ab 10 Euros  auf www.rastatickets.es erhältlich. Oder in den folgenden Geschäften: Loca María Grow Shop (C/Heraclio Sánchez in La Laguna und Polígono de San Jerónimo in La Orotava), Cervecería El Rincón de Tintín (Plaza de La Concepción in La Laguna), Sonora Discos (Santa Cruz de Tenerife) und im Palm Beach Surf Store (C/ México in Playa de Las Américas). Am Tag der Veranstalung kosten die Tickets 15 Euros am Schalter des Clubs.

Verregneter Plenilunio

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz:
Am vergangenen Samstag fand wieder Plenilunio in Santa Cruz statt. Doch dieses Mal herrschte Regen, weshalb das Rathaus von Santa Cruz d sich gezwungen sah, die program-mierten Aufführungen unter freiem Himmel zu canceln. Ansonsten war aber Plenilunio nicht weiter betroffen davon, den alle anderen Aktivitäten in geschlossenen Räumlichkeiten oder auf überdachten öffentlichen Plätzen und in Zelten fanden ganz normal statt.

Vermißten tot aufgefunden

Gerichtsmedizin

Teneriffa – Tacoronte:

Am 16. April war der 37-jährige Aníbal Abreu Martín zuletzt gesehen worden. Am Freitag, den 20. April, haben seine Brüder ihn tot in einem Barranquillo in der Gemeinde Tacoronte entdeckt. Die Gerichtsmedizin wird eine Autopsie durchführen und die Todesursache klären.

Porno-Video wurde von Webseite entfernt

Las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Die Protagonisten des Porno-Videos in der Nähe von Las Teresitas, welches für eine pornografische Website aufgezeichnet wurde, haben Kontakt mit dem Stadtrat aufgenommen und bekannt gegeben, daß dieses Video auf der Webseite entfernt wurde. Sie gaben auch zu, keine Genehmigung eingenommen zu haben.
(Dieses Thema hat die letzten Tage die hiesigen Zeitungen beschäftigt und auch entsprechenden Reaktionen hervor gerufen.)
Diese Art von Film auf öffentlichen Straßen ist verboten und wird hier als Exhibitionismus betrachtet. Die Protagonisten zeigen sich einsichtig und werden in Zukunft zuerst entsprechende Anfragen beim Konsitorium stellen, bevor sie aktiv werden.