Touristische Vermietung in Mehrfamilienhäusern verboten

La Palma

La Palma:
Auf La Palma ist die touristische Vermietung in Mehrfamilienhäusern verboten. Dadurch sollen die eigentlichen Bewohner geschützt und der Zugang zu Wohnraum priorisiert werden. Das ist eine vernünftige Entscheidung, denn die eigentlichen Bewohner müssen ihren täglichen Verpflichtungen nachkommen, während die Touristen oft in Feierlaune sind und sich wenig um die Gesetze der Wohnanlage kümmern.

Technischer Schaden bei der Fähre „Volcán de Tijarafe“

Armas

Gran Canaria – Teneriffa: Gestern Nachmittag, nach
16 Uhr gab es auf der Route zwischen Gran Canaria und Teneriffa einen technischen Schaden auf der Armas Fähre „Volcán de Tijarafe“. Man versuchte den Schaden auf dem Meer zu beheben und gab gegen 20.18 Uhr dann bekannt, daß man mit einem Motor die Fahrt nach Teneriffa fortsetzen würde, wo die Fähre dann mit 2 Stunden Verspätung, also gegen 22 Uhr, ankam.

Schreckenslandung am Nordflughafen

Los Rodeos

Teneriffa – Nordflughafen Los Rodeos: Am Samstagabend, gegen 23 Uhr, kamen 240 Flugpassagiere aus Barcelona kommend mit dem Schrecken davon, nachdem ihr Flug VY-3218 endlich mit einer halbstündigen Verspätung gelandet war. Aufgrund der widrigen Wetterverhältnissen mit starken Windböen gelang die 1. Landung nicht und somit war der Pilot gezwungen gewesen ein Notfallmanöver durchzuführen und zu einer weiteren Landung anzusetzen, die dann auch gelang. Dank der  Erfahrung des Piloten und der Automatisierung der Flugzeugsysteme konnte eine Tragödie verhindert werden.

 

Über 2 Millionen spanische Touristen im 1. Quartal

Fliegen

Teneriffa:
Im 1. Quartal kamen 2.020.389 spanische Touristen auf die Insel geflogen, das ist im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum eine Steigerung von 7,2 %.
Bei interinsulären Flügen haben Binter Canarias und Canary-Fly die Anzahl ihrer Passagiere um 20,3% bzw. 50 % erhöht. Air Europa hat 24,1 % mehr Ankünfte auf Teneriffa gebracht. Es gab auch entsprechende Steigerungen bei Iberia mit 15,9%, Vueling mit 37%, Ryanair mit 21,7% und Norwegian mit 38%.

Polizei empfängt aggressive Easy-Jet-Passagiere am Flughafen Teneriffa

easy Jet

London/Gatwick – Teneriffa Südflughafen:
Am 13. April mußte die Polizei am Südflughafen Teneriffa 3 aggressive Touristinnen aus Gatwick bei einer Landung von Easy Jet in Empfang nehmen. Die 3 Freundinnen hat ordentlich Vodka getrunken und sich dann im Flugzeug gestritten und geschlagen, so das Crewmitglieder sie auseinander holen mußten.

Diese Woche über 26.000 Kreuzfahrttouristen in Santa Cruz

Kreuzfahrtschiffe

Teneriffa – Santa Cruz:
Diese Woche werden über 26.000 Kreuzfahrttouristen in Santa Cruz an Land gehen. Laut Schätzungen der Stadt Santa Cruz ergibt das ein Potenzial von 1,3 Millionen Euro Einnahmen. Allein gestern und heute kommen 16.100 Touristen und 5.800 Crewmitglieder auf 7 Kreuzfahrt-schiffen hier in Santa Cruz an. Die durchschnittlichen Kosten pro Tag und Person eine Kreuzfahrttouristen in Santa Cruz liegen bei 51,8 Euro, das sind 10 Euro pro Tag mehr, als bei jedem anderen Touristen.

Jährlich rund 600.000 Wal- und Definbeobachter

Delfin

Teneriffa:
Eine der beliebtesten Aktivitäten von Touristen sind die Wal- und Delfinbeobachtungen geworden, jährlich werden rund 600.000 Personen bei dieser Aktivität gezählt. Dadurch wird jährlich ein Umsatz von bis zu 25 Millionen Euro eingenommen. Die Assoziation der Wale im Süden Teneriffas fordert eine stärkere Kontrolle der Boote, die dieser Aktivität nachgehen (leider gibt es viele illegale Bootsbetreiber darunter, die günstige Touren für 10 Euros anbieten. Leider übertreffen sie sogar die Anzahl der legalen Betreiber) durch die zuständigen Behörden, damit ein Qualitätsservice für die Nutzer, sowie mehr Schutz für Tiere und ihren Lebensraum gewährleistet werden kann. Die Kontrolle sind absolut notwendig, um eine Überfüllung der Gebiete zu vermeiden. Außerdem hat dies negative Auswirkungen auf die entsprechende Gebiete und ihrer Meeresbewohner.
Gegenwärtig gibt es 41 Boote/Schiffe, die legal die Tätigkeit der Walbeobachtung von den 5 Häfen auf der Insel aus (legale Betreiber sind mit einer blauen Flagge ausgestattet) durchführen: Marina del Sur in Las Galletas, Hafen von Los Cristianos, Puerto Colón, Hafen von Los Gigantes und Playa San Juan.

Jeder Tierliebhaber wird Verständnis dafür haben und auf keinen Fall die illegalen Betreiber unterstützen!