5 Polizisten erlitten Rauchvergiftungen

Feuerwehr

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Gestern gegen 16 Uhr wurde Alarm gegeben, daß in der Avenida Familia Bethencourt y Molina eine starke Rauchsäule aus einem Gebäude zu sehen sei. Die Polizei erschien als erstes vor Ort und nachdem niemand die Tür öffnete (man befürchtete das noch jemand drinnen sei), brachen sie diese auf. Doch der Rauch war so stark, das sich 5 Polizisten Rauchvergiftungen dort zuzogen. Die Feuerwehr übernahm die Löscharbeiten. Sonst kam niemand zu Schaden.

Deutsche Touristin aus Appartemant gefallen – tot

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Die Polizei untersucht das Geschehen. Gestern Morgen ist eine 83-jährige deutsche Touristin aus einem Appartement auf die darunterliegende Straßen gefallen. Herbei eilendes Rettungspersonal konnte nur noch den Tod bestätigen. Eine Autopsie wird durchgeführt und es muß geklärt werden, ob es ein Unfall war oder ob die Person sich absichtlich hinunter stürzte.

3. Starbucks hat gestern auf Teneriffa eröffnet

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:

Gestern hat in Puerto de la Cruz bereits das 3. Starbucks auf Teneriffa eröffnet. Es befindet sich in der Calle Santo Domingo 15. Die beiden andere Starbucks befinden sich im Centro Comercial Siam Mall in Playa de las Americas und dem Corte Inglés in der Tres de Mayo, in Santa Cruz.

Argentinischer Handballspieler in Puerto de la Cruz tödlich verunglückt

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Der 27-jährige argentinische Handballspieler Augusto Germán Cozzi Castro (vom  Club de Balonmano Bolaños/Ciudad Real) ist gestern tödlich in Puerto de la Cruz verunglückt, nachdem er zum Karneval feiern ging und dann von der Hafenmauer gestürzt ist. Dies hat er leider nicht überlebt.

Barbesitzer in Puerto de la Cruz verhaftet

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Nachdem bei der Polizei von einer Britin eine Anzeige gemacht wurde, machte diese sich auf den Weg, den Täter zu suchen. Es handelt sich um einen Barbesitzer, der mehrere Frauen (die Britin mit Freundinnen) in seine Bar zu Drinks eingeladen hat. Nachdem die Britin dann betrunken war, führte er obszöne Berührungen an ihr durch und das in Gegegnwart ihrer Freundinnen, die das Opfer daraufhin aus dem Lokal begleiteten. In der Bar befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine anderen Gäste und auch keine Angestellten. Dies nutzte der Täter aus.

69-Jähriger tot im Altersheim

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Heute Morgen, um 7.30 Uhr, hat der Nachtwächter  im Altersheim Santa Rita einen 69-jährigen Bewohner tot aufgefunden, der durch die Schläge mit Krücken seines 73-jährigen Zimmernachbarn totgeschlagen worden war. Dieser lag schlafend im Bett. Er wurde verhaftet und hat die Tat gestanden. In der Nacht war es zu einer Diskussion gekommen.

Brutalen Serben verhaftet

verhaftet

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Die Polizei hat einen brutalen Serben (wahrscheinlich Ex-Militär) am Montag in der Früh in der Gastrobar Afrika rediuzieren und verhaften müssen. Er hatte einen britischen Touristen, aus bisher unbekannten Gründen, zu schlagen angefangen, so daß dessen Gesicht entstellt wurde und außerdem hat er ihm fast noch den Mittelfinger abgebissen. Das Opfer mußte chirurgisch versorgt werden. Bei der Festnahme schlug er um sich und bespuckte die Polizisten, die zu Acht am Tatort erschienen waren.

Cabalgata de Reyes in Puerto de la Cruz

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Morgen Abend, ab 19 Uhr, startet ab dem  Castillo de San Felipe die Cabalgata de Reyes. Als Neuheit diesen Jahres wird es 6 Karossen bei dem Umzug geben. Das sind 2 mehr, als beim letzten Mal. Es geht dann durch verschiedene Straßen bis zur Plaza Europa. Beim Castillo de San Felipe, an der Plaza del Charco und an der Plaza Europa werden große Leinwände installiert, damit alle das Spektakel miitverfolgen können.