Gran Canaria Teneriffa Fuerteventura El_Hierro Gran Canaria Fuerteventura Teneriffa
Sonnige Kanaren Logo

Kanaren Urlaubsdomzil auf Teneriffa Nord
Casa Isabelle in Icod de los Vinos

Ferienhaus - Casa Isabelle

Casa Isabelle

ab 91 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

PoolTerrasseKücheTVInternetverbindung

Belegung:

Personen max.: 4

Beschreibung:

Das spanische Landhaus Casa Isabell befindet sich auf einer der ältestesten Bananenplantagen im Nordwesten von Teneriffa. Hier hat man das ganze Jahr über eine tropisches Mittelmeerklima. Diese herrliche Lage lädt den Urlauber zum Entspannen und Erholen ein. Für Wanderer und Spaziergänger ist dieses sehr schöne Landhaus optimal geeinget.

Zum nächsten Ort Icod de los Vinos sind es etwa 1,5 km. Hier finden Sie gute Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants. Unterhalb von Icod de los Vinos, liegt die Badebucht San Marcos mit gepflegtem, schwarzen Sandstrand. Die Bucht ist nur ca. 1 km entfernt und über einen Fußweg zu erreichen. Das Ferienhaus wurde restauriert und trotzdem hat es seinen kanarischen Baustil mit Natursteinwänden behalten.
Das spanische Landhaus Casa Isabelle hat eine Wohnfläche von ca. 110 qm.
In dem Haus befinden sich zwei Schlafzimmer, zwei sehr schöne Badezimmer, eine sehr gut ausgestattete Küche sowie ein großes Wohnzimmer mit Essecke.
Sat-TV und Waschmaschine stehen ebenfalls zur Verfügung.
Stellplatz direkt vor dem Haus.

Ein Mietwagen wird empfohlen.
Back to Top

Kanaren Urlaub und Ferien in Ferienwohnungen und Ferienhäuser,
Hotel und Fincas, Villa und turismo rural auf den kanarischen Inseln - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Graciosa
günstige Mietwagen und Flüge auf die Kanaren und weltweit.

Anlage und Umgebung

Hoch über der zerklüfteten Nordwestküste liegt im so genannten Weingürtel liegt die Stadt Icod de los Vinos. Ein bizarr geformter riesiger Drachenbaum der über tausend Jahre alt sein soll lockt die Besucher in Scharen an . Der alte Drachenbaum ist seit Jahrhunderten das Symbol Teneriffas . Ein Schmetterlingsmuseum gibt es auch zu bestaunen und eine schöne alte Innenstadt . Vom Rathausplatz hat man einen beeindruckenden Blick auf den Teide. Nirgends steht man so dicht und zugleich so tief unter ihm . Sehenswert ist auch die größte vulkanisch gebildete Höhle der Welt , die Cueva del Viento im Ortsteil Santa Barbara, deren Entstehung und ursprünglicher Zweck noch im Dunkeln liegt.

Die Gäste haben die Möglichkeit einen Gemeinschaftspool zu nutzen. Die Poolanlage hat eine überdachte Terrasse mit einen großen Tisch, eine kleine Aussenküche mit Grill und ein mit einigen Spezialitäten gefüllter Kühlschrank für die Gäste. Sehen Sie hier Bilder der Aussenpoolanlage.

Jetzt auch mit kostenlosem Internet

Ortsinfo - Icod de los Vinos

Den Beinamen Vino verdankt der Ort seinem Weinanbaugebiet, er liegt circa 15 km westlich von Puerto de la Cruz an der Nordküste Teneriffas. Hier steht ein Drachenbaum der mehrere Jahrhunderte alt ist, er ist fast 20 Meter hoch und hat einen Umfang von 6 Metern. Dieser Baum ist die Hauptattraktion des Ortes und ist umzingelt mit vielen endemischen Pflanzen angelegt in einem sehr schönen Garten genannt auch Parque del Drago. Direkt daneben gibt es einen kleinen Park der bepflanzt mit tropischen Bäumen sehr gut dazu passt, inmitten dieses Parkes liegt die Pfarrkirche Iglesia de San Marcos, hier kann man eine 2 Meter hohes Silberkruzifix bestaunen. Östlich vom Drachenbaumpark liegt das Verwaltungs- und Geschäftszentrum des Ortes. An der Straße die in Richtung La Guancha führt, gibt es auf beiden Seiten sehr schöne Geschäfte und Supermärkte die zum einkaufen einladen. Oberhalb des Drachenbaumparks befindet sich die Plaza de la Constitucion. Einladende Bodegas und prächtige Bürgerhäuser gruppieren sich um den Platz herum. Egal wo der Blick auch hinfällt, überall bekommt man Wein zum probieren angeboten, in der Hoffnung das wenn er auch schmeckt gekauft wird. Der „tausendjährige“ Drachenbaum von Icod ist mit seinen sechs Metern Höhe der älteste und größte Drachenbaum der Welt. Im botanischen Garten zu seinen Füßen wachsen heimische Pflanzen aus allen Teilen und Höhenlagen der Insel. An der Küste liegt die feinsandige, schwarze Playa de San Marcos, ein unter Canarios sehr beliebter Strand mit vielen kleinen Läden, Cafés und Bars.

Der Name sagt's: Hier kommt der meiste Wein der Insel her. Die Landschaft ist äußerst fruchtbar; selbst in der Altstadt grünt es an je-der Ecke, auf jedem Plätzchen. Darüber hinaus hat Icod drei Attraktionen zu bieten. Erstens den ältesten und größten, den Guanchen heiligen Drachenbaum der Insel. Er ist rund siebzehn Meter hoch und uralt. Man spricht von drei-bis fünftausend Jahren. Wahrscheinlich sind's noch nicht mal tausend, aber auch das imponiert. (Man kann hier Samen kaufen und zu Hause im Garten Drachenbäumchen ziehen. Sie sind winterhart, wachsen aber imZeitlupentempo.) Zweitens steht gleich hinterm Baum die Kirche San Marcos. Sie stammt aus dem 15. und 16. Jahrhundert und enthält viele Beispiele für den hohen Stand des heimischen Kunsthandwerks. Und drittens hat man von Icod einen überwältigenden Blick auf den Teide.

Landkarte Teneriffa Nord

Alle Ferienhäuser - Teneriffa Nord

Mehr Infos über Teneriffa Nord

Legende:

Pool Pool (Gemeinschaftspool oder privater Pool)
Terrasse Terrasse (Gemeinschafts oder auch private Terrasse)
Küche Küche
TV TV oder SAT-TV
Internetverbindung Internetanschluss oder WLAN
Klimaanlage Klimaanlage
Telefon Telefonanschluß
Tierfreundlich Tierfreundlich
Nichtraucher Nur für Nichtraucher
Grill Grillstelle vorhanden (Gemeinsam oder private Benutzung)
Golf in der Nähe Ein Golfplatz befindet sich in der Nähe
Behindertengerecht Behindertengerecht
Objektvideo vorhanden Hier können Sie sich ein Objektvideo anschauen

Ferienhaus Sucher:










Share |


Besuchen Sie uns im Sozialen Netzwerk
facebookFollow SonnigeKanaren on Twitterunsere Videos bei youtube