Gran Canaria Teneriffa Fuerteventura El_Hierro Gran Canaria Fuerteventura Teneriffa
Sonnige Kanaren Logo

Kanaren Urlaubsdomzil auf Teneriffa Nord
Casa Ida in Garachico

Studio
Casa Ida - Studio Studio
TerrasseKücheTVInternetverbindungGrill
ab 72 €
Fewo 1
Casa Ida - Fewo 1 Ferienwohnung
KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden
ab 83 €
Fewo 3
Casa Ida - Fewo 3 Ferienwohnung
KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden
ab 83 €
Fewo 5
Casa Ida - Fewo 5 Ferienwohnung
KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden
ab 83 €
Fewo 2
Casa Ida - Fewo 2 Ferienwohnung
TerrasseKücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden
ab 91 €
Fewo 4
Casa Ida - Fewo 4 Ferienwohnung
KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden
ab 91 €

Studio - Studio

Casa Ida - Studio

ab 72 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

TerrasseKücheTVInternetverbindungGrill

Belegung:

Personen max.: 1-2 Personen

Beschreibung:

Über ein paar Stufen erreicht man die Gemeinschaftsdachterrasse, Eingang zum Studio ist eine leicht abgetrennte Vorterrasse, Wohn-Schlafraum mit typisch kanarischem Holzdachstuhl und komplett ausgestatteter Kitchenette (Kühlschrank, Mikro, Toaster, Saftpresse, Kaffeemaschine), privater Holzbalkon. Bad mit Wanne, erreichbar über die von der Gemeinschaftsterrasse leicht abgetrennte Vorterrasse.

Back to Top

Ferienwohnung - Fewo 1

Casa Ida - Fewo 1

ab 83 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden

Belegung:

Personen max.: 2-3 Personen

Beschreibung:

Wohnung T1 hat einen gemeinsamen Eingang durch ein Atrium mit Wohnung 3. Wohnraum mit Sofa, leicht abgetrennte Essecke mit komplett ausgestatteter, offener Küche (Kühlschrank, Mikro, Toaster, Saftpresse, Kaffemaschine). Schlafzimmer mit 2 Betten u. Einbauschrank, Bad mit Wanne. Zustellbett und (oder) Kinderbett hat ohne weiteres noch Platz. Zentralheizung und Satelliten-TV.

Back to Top

Ferienwohnung - Fewo 3

Casa Ida - Fewo 3

ab 83 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden

Belegung:

Personen max.: 2-3 Personen

Beschreibung:

Der Eingang zur Wohnung 3 führt durch ein Atrium gemeinsam mit Wohnung 1. Ist ähnlich in der Ausstattung wie Fewo 1 (Wohnraum mit Sofa, leicht abgetrennte Essecke mit komplett ausgestatteter, offener Küche (Kühlschrank, Mikro, Toaster, Saftpresse, Kaffemaschine). Schlafzimmer mit 2 Betten u. Einbauschrank, Bad mit Wanne. Zustellbett und (oder) Kinderbett hat ohne weiteres noch Platz. Zentralheizung und Satelliten-TV) aber mit einem typisch kanarischen Holzdachstuhl.

Back to Top

Ferienwohnung - Fewo 5

Casa Ida - Fewo 5

ab 83 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden

Belegung:

Personen max.: 2-3 Personen

Beschreibung:

Der Eingang zur Wohnung 5 ist separat und ebenerdig. Wohn-/Essraum mit typisch kanarischem Sitzfenster, abgeschrägte Holzdecke, Schlafzimmer mit 2 Betten und antikem Holzschrank, Bad mit Dusche (diese Wohnung ist etwas kleiner als Nr. 1-4).

Back to Top

Ferienwohnung - Fewo 2

Casa Ida - Fewo 2

ab 91 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

TerrasseKücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden

Belegung:

Personen max.: 2-3 Personen

Beschreibung:

Der Eingang zur Wohnung 2 ist separat und ebenerdig. Wohnraum mit Tisch und Sofa, Schlafzimmer mit getrennten Betten. Gut ausgestattete, offene Küche (Mikro, Kühlschrank, Toaster, Saftpresser, Kaffeemaschine). Bad mit Wanne. Zustellbett oder Kinderbett möglich. Zentralheizung und Satelliten-TV. Außerhalb, neben der Eingangstür, führt eine Holztreppe auf eine eigene, private Dachterrasse mit Liegen, Tisch und Stühlen.

Back to Top

Ferienwohnung - Fewo 4

Casa Ida - Fewo 4

ab 91 € für 2 Personen pro Tag

Ausstattung:

KücheTVInternetverbindungGrillObjektvideo vorhanden

Belegung:

Personen max.: 2-3 Personen

Beschreibung:

Der Eingang zur Wohnung 4 ist separat und ebenerdig. Ähnlich in der Ausstattung, (Wohnraum mit Sofa, leicht abgetrennte Essecke mit komplett ausgestatteter, offener Küche (Kühlschrank, Mikro, Toaster, Saftpresse, Kaffemaschine). Schlafzimmer mit 2 Betten u. Einbauschrank, Bad mit Wanne. Zustellbett und (oder) Kinderbett hat ohne weiteres noch Platz. Zentralheizung und Satelliten-TV), aber zusätzlich mit privatem Balkon direkt von der Wohnung aus zugänglich und typisch kanarischem Sitzfenster.

Back to Top

Kanaren Urlaub und Ferien in Ferienwohnungen und Ferienhäuser,
Hotel und Fincas, Villa und turismo rural auf den kanarischen Inseln - El Hierro, La Palma, La Gomera, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Graciosa
günstige Mietwagen und Flüge auf die Kanaren und weltweit.

Anlage und Umgebung

CASA IDA liegt nur einige Kilometer entfern von dem Ort Garachico mit seinem kleinen Fischereihafen. Der Ort, 1496 gegründet, strahlt eine grosse Schönheit und Ruhe aus; er ist bekannt für seine natürlichen Schwimmbecken und seine Restaurants in denen man Meeresfrüchte von bester Qualität essen kann. Mit der "Goldmedaille für Schöne Künste" ausgezeichnet sind seine engen Strassen und schattigen Plätce ein gutes Beispiel für eine traditions bewahrende Einstellung. Historische Bauten legen Zeugnis davon ab, dass hier einst bedentende Persönlichkeiten lebten.

CASA IDA ist in der "Mittleren Zone" (400 m. über dem Meeresspiegel) gelegen im Nordwesten der Insel, weit entfernt von den typischen Touristenorten im Süden der Insel. Es ist von Landschafts schwitzgebieten von natürlicher Schönheit umgeben, wie dem "Teno-Schutzgebiet", dem "Chinyero-Naturpark" und den geschitzten Gebieten der Steilhänge "La Culata"

Dieses alte Landgut, welches vor ca. 150 Jahren Wein produzierte, war in einem ruinösen Zustand, als es die Besitzerin Ida Saranga, eine Spanierin aus Barcelona, übernahm. Mit viel Liebe und unendlicher Geduld hat sie die Ruinen in eine prachtvolle Anlage verwandelt, die antiken Strukturen und Mauern wurden genau respektiert. Das Gut war aufgeteilt in Wohnhaus, Stallräume und Weinpresse. Dank der Lage oberhalb von Garachico bietet Casa Ida einen der spektakulärsten Panoramablicke der Insel. Direkt oberhalb auf den Teide, im Nordosten auf die Küste und Puerto de la Cruz und im Westen auf die Küste der Isla Baja. Besonders imposant ist der Ausblick von den zwei großen Dachterrassen aus, die mit Liegen, Tischen und Stühlen möbliert sind.

Entstanden sind fünf Wohnungen jeweils mit Wohn-/Essraum, gut ausgestatteter Kitchenette (alle mit 2 elekt. Herdplatten, Kühlschrank, Mikrowellenherd, Toaster, Kaffeemaschine und elekt. Saftpresse), einem Schlafzimmer mit 2 Betten (Zustellbett oder Kinderbett haben ohne weiteres noch Platz), Einbauschrank, Bad und ein Studio mit Wohn-/Schlafraum mit Kitchenette und Bad. Einrichtung ist sehr gemütlich mit antiken Möbeln und in warmen Farben. Das Anwesen ist eingebettet in eine wunderbare Gartenanlage (ca. 3000 qm) auf verschiedenen Ebenen mit Obstbäumen und Gemüsebeet, Sitzplätzen und Grillplatz. Alle Wohnungen haben Zentralheizung und Satelliten-TV.

Lage und Umgebung: Genoves, ca. 400 m über dem Meeresspiegel gehört zur Gemeinde Garachico. Nach Icod de los Vinos sind es 4 km, zum Strand von San Marcos 6 km. Nach Garachico zum Meer (Naturschwimmbecken) sind es 9 km (via Icod de los Vinos). In der Nähe gibt es zwei kleine Tante-Emma-Läden, wer Kontakt sucht zu Land und Leuten hat hier noch eine echte Möglichkeit dazu. In der Nähe und zu Fuß erreichbar ein Lokal mit venezuelanischen Spezialitäten (arepas), sowie ein kanarisches Restaurant mit typisch kanarischer Kost. Größere Geschäfte aller Art in Icod de los Vinos.

Extrainfos: Jeden Morgen kommt ein Bäcker und verkauft frische Brötchen. Bei der Nachbarin (Haus Nr. 13) kann man frische Eier kaufen (auf spanisch: quisiera comprar 6 huevos). Kinderbett bis 2 Jahre auf Anfrage gratis. Mietwagen ist empfehlenswert, aber nicht unbedingt notwendig, die nächste Bushaltestelle ist ca. 100 m entfernt und stündlich gibt es einen Bus nach Icod und Richtung Süden (kein direkter Bus nach Garachico, nur via Icod de los Vinos, dort ist der berühmte Drachenbaum zu bewundern.

Ab sofort können Sie sich auch bei uns im Yakuzzi entspannen. Ferner können Sie ab sofort das Internet via WiFi benutzen.

Ortsinfo - Garachico

Garachico ist eine Stadt mit circa 6000 Einwohner. Sie liegt auf einer halbkreisförmigen Lavazunge und entstand bei einem Vulkanausbruch. Der Blick auf die weißen Häuser mit ihren roten Dächern ist genauso faszinierend wie der Anblick des Roque de Garachico, dieser erhebt sich vor dem Ort im Meer. Wenn man vom Süden aus kommend über das Tenogebirge in Richtung Icod fährt, hat man von einem Restaurant was in San Juan del Reparo liegt einen herrlichen Ausblick vom Mirador de Garachico auf die Stadt Garachico. Gegen Ende des 15 Jahrhunderts wurde Garachico von italienischen Kaufleuten gegründet und entwickelte sich zu einer blühenden Hafenstadt. Doch im Jahr 1706 passierte es dann das der Vulkan Montana de Trebejo das Hafenbecken mit heißen Lavamassen verschüttete. Doch Glück im Unglück die schönen Kirchen und Stadtpaläste wurden vom heißen Lava verschont und präsentieren sich noch heute. Seinen Handelshafen verlor Garachico deswegen wurde der Schwerpunkt des Handels nun auf die Fischerei und die Landwirtschaft verlagert. Noch heute kann man die riesengroßen Bananenplantagen bewundern. Um nach Garachico zu gelangen fährt man eine serpentinenreiche Strasse entlang von hier aus hat man einen atemberaubenden Ausblick. Über die gesamte Nordküste. Wenn man im Ort angelangt sollte man über schmale kopfsteingepflasterte gassen einen Spaziergang unternehmen. Ein sehr zentraler Platz von Garachico ist die Plaza de Libertad. An diesem Punkt treffen sich die Einheimischen meist gegen am späten Nachmittag bzw. gegen Abend um ein kleinen Plausch unter den Schatten spendenden Bäumen zu halten. An diesem zentralen Punkt befindet sich die Pfarrkirche Santa Ana, ein früheres Franziskanerkloster sowie der Palacio de los Condes de la Gomera. In der heutigen Zeit findet man hier auch noch das Rathaus und die Casa Cultura. Der Platz vor der Pfarrkirche ist mit einer wunderschönen Parkanlage versehen. Der Graf von Gomera und Adeje hatte früher die im17 Jahrhundert erbaute Palacio de los Condes de la Gomera in seinem Besitz. Er setzt sich sehr ausfallend von den anderen Gebäuden mit seinem wuchtig wirkenden Fassaden ab. Im Jahre des Vulkanausbruches brannte die dreischiffige Basilika namens Iglesia Parroquial Santa Ana nieder und wurde erst später wieder neu aufgebaut. Jedoch blieb nur sehr wenig von dem Brand unberührt. Die meiste Ausstattung musste neu angeschafft werden. Die Basilika befindet sich an der Südseite der Plaza, wobei die Convento de San Francisco an der Plaza Westseite liegt. Sie beherbergt heute die Casa Cultura. Hier ist für alle Kulturfreunde etwas dabei. Im Erdegeschoß und in der1 Etage gibt es eine Ausstellung zur Geschichte des Ortes. Wenn man sich für die Architektur interessiert sind die beiden Kreuzgänge ein "Leckerbissen". Für die Botanischen Liebhaber ist der Innenhof sehenswert. Geöffnet hat die Casa Cultura von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 18 Uhr und Sonn- und Feiertag von 9 bis 14 Uhr. Wenn man vom Westen her in das Dorf kommt, befindet sich auf einem Plateau das Convento Santo Domingo de Guzman. Dies ist ein altes Kloster, der Aufbau begann im 1601 und wurde aber erst 100 Jahre später(17 Jahrhundert) vollendet .Ein besonderer Blickfang sind die hölzernen Balkone die einen hervorragenden Blick auf den parkähnlichen Garten bieten. In dem ehemaligen Dominikanerkloster befindet sich heute ein Altersheim und ein Museum für zeitgenössische Kunst. In der ehemaligen Klosterkirche finden Konzerte statt. Der malerische, kleine Ort wurde vor über 500 Jahren gegründet und war einst der wichtigste Handelshafen der Kanaren. Aus dieser Zeit stammen zahlreiche, prächtige Stadthäuser und Klöster. Vor dreihundert Jahren wurde das Hafenbecken jedoch durch einen Vulkanausbruch zerstört. Am Ortseingang befindet sich in einem alten Dominikanerkloster ein Museum für zeitgenössische Kunst. Am Meer steht eine antike Befestigungsanlage, das Castillo de San Miguel, das ein Naturkundemuseum beherbergt. Gleich darunter hat der Lavastrom natürliche Meerwasserbecken geformt, die mit Treppchen und Segen zugänglich gemacht wurden. Viele kleine Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein.

Bis 1706 war es die bedeutendste Hafenstadt der Insel. Zuckerrohr und Wein hatten die Stadt im 16. und 17. Jahrhundert reich gemacht. Beides wuchs auf Lava-Erde, die der Volcán Viejo einst ausgespien hatte. 1706 brach er erneut aus. Glühende Lava überzog die Felder, schüttete den Hafen zu und zerstörte den größten Teil der Stadt. Von einem Tag zum anderen verlor Garachico jede Bedeutung. Heute wirkt das, was damals übrigblieb, wie ein Museum: Reste einer kanarischen Hafenstadt, wie sie vor 400 Jahren aussah. Dazu gehört auch das Castillo de San Miguel, eine imponierende Burg aus dem 16. Jahrhundert - gleich beim Hafen. (Den neuen Ort baute man auf die Halbinsel, die entstand, als die Lava ins Meer floß.) Oberhalb von Garachico, bei El Tanque (das man über eine ungemein kurvenreiche Bergstraße erreicht), wächst Teneriffas bester Wein. Man kauft ihn dort noch preiswert. Und sechs Kilometer westlich, bei Los Silos, finden Sie ein angenehmes Meerwasser-Schwimmbecken.

Landkarte Teneriffa Nord

Alle Ferienhäuser - Teneriffa Nord

Mehr Infos über Teneriffa Nord

Legende:

Pool Pool (Gemeinschaftspool oder privater Pool)
Terrasse Terrasse (Gemeinschafts oder auch private Terrasse)
Küche Küche
TV TV oder SAT-TV
Internetverbindung Internetanschluss oder WLAN
Klimaanlage Klimaanlage
Telefon Telefonanschluß
Tierfreundlich Tierfreundlich
Nichtraucher Nur für Nichtraucher
Grill Grillstelle vorhanden (Gemeinsam oder private Benutzung)
Golf in der Nähe Ein Golfplatz befindet sich in der Nähe
Behindertengerecht Behindertengerecht
Objektvideo vorhanden Hier können Sie sich ein Objektvideo anschauen

Ferienhaus Sucher:










Share |


Besuchen Sie uns im Sozialen Netzwerk
facebookFollow SonnigeKanaren on Twitterunsere Videos bei youtube