Reinigungsaktion am Strand La Jaquita

El Medano

Teneriffa – El Medano:
Am Samstag wurde eine Reinigungsaktion am Strand La Jaquita durchgeführt, die von SEO/BirdLife in Partnerschaft mit Ecoembes gefördert und von Canarias recicla durchgeführt wurde. Das Ganze unter dem Motto: 1m2 für die Natur! Diese Aktion wurde spanienweit durchgeführt. Jeder Bürger war eingeladen mitzumachen. Tausende Freiwillige haben  an diesem Tag in ganz Spanien an dieser Aktion teilgenommen, um Berg-, Wald-, Küstengebiete und Strände von Müll zu reinigen. Dadurch soll das Bewusstsein in der Bevölkerung in Sachen Müll erhöht werden.

Protest von Iberia-Express-Passagieren am Südflughafen

Südflughafen

Teneriffa – Südflughafen Reina Sofia:
Gestern haben rund 150 Iberia-Express-Passagiere, nachdem sie 6 Stunden ohne Informationen am Südflughafen warteten. einen Protest gestartet. Daraufhin wurden 15 Sicherheitsleute aktiviert, damit die Situation nicht außer Kontrolle geraten sollte. Eigentlich hätten die Passagiere vom Nordflughafen aus nach Madrid fliegen sollen. Sie wurden stattdessen zum Südflughafen transferiert, wo sie 6 Stunden später immer noch ohne weitere Informationen warteten. Letztendlich erhielten die Passagiere dann einen Essensgutschein von 12 Euro und zu guter Letzt wurden sie die Nacht im Hotel untergebracht und können hoffentlich heute an ihr Ziel reisen.

Heute meist bewölkt

Wetter

Kanaren: Heute ist der Himmel über den Kanaren meist bewölkt, wobei die Bewölkung in den nördlichen Regionen verstärkt sein kann und es dort gelegentlich auch zu leichtem Regen kommen kann. Im restlichen Gebiet klar es im Laufe des Tages auf. Die Temperaturen liegen zwischen 17 – 27 Grad. Es weht ein leichter Wind aus dem Norden.

Nebel verursacht Probleme am Nordflughafen

Los Rodeos

Teneriffa – Nordflughafen Los Rodeos: Der Nebel am Nordflughafen sorgte dafür das insgesamt 27 Flüge gecancelt und 21 Flüge umgeleitet werden mußten, 18 zum Südflughafen und 3 nach Gran Canaria. Dieses Problem betraf nicht nur interinsuläre Flüge, sondern auch 3 Flüge vom spanischen Festland.

Cayuco mit 152 Immigranten vor den Kanaren entdeckt

Gran Canaria

Gran Canaria – Arguineguin:
Gestern Nachmittag hat das Flugzeug Sasemar 103 ein Cayuco mit 152 Immigranten (darunter 3 Frauen und 3 Minderjährige) rund 370 km vor der Südküste Gran Canarias entdeckt. Das Schiff der Küstenwache übernahm die Immigranten und hat sie heute Morgen im Hafen von Arguineguin abgesetzt.

Urdangarin hat heute morgen seine Haftstrafe angetreten

Gefängnis

Spanien – Avila:
Der Ex-Duque von Palma de Mallorca hat heute morgen seine Haftstrafe in dem Gefängnis von Brieva/Avila angetreten. Dies ist hauptsächlich ein Frauengefängnis mit einer kleinen Gefängsnisabteilung für Männer, welches sich Urdangarin ausgesucht hat, um seine 5 Jahre und 10 Monate im Falle Noos (wegen Korruption) abzusitzen.

Badeverbot an 30 Meerzugängen in Santa Cruz

Strand

Teneriffa – Santa Cruz:
Es gibt 35 Meerzugänge in Santa Cruz, von denen an 30 aufgrund von Sicherheitsmängeln rote Flaggen und Plakate mit Badeverboten aufgestellt wurden. Dort gibt es keine Lebensretter vor Ort und allein letztes Jahr sind 7 Personen an der Küste von Santa Cruz in solchen Gebieten ertrunken. Hier die Liste der Zonen, wo das Baden verboten ist: La Fajana, Tamadite, Tachero, El Cardonal, Benijo, Fabián, El Draguillo, Roque Bermejo, Casas Blancas, Anosma, Ijuana, Antequera, Zápata, Las Brujas, Igueste de San Andrés, El Llano, El Burro, Cueva del Agua – El Balayo, playa Chica, Badezone San Andrés, Valleseco,Tahodio, Badezone Castillo de San Juan, Parque Marítimo, La Hondura, La Resbala, El Muerto, Santa Ana- Lasantana, Badezone Malpaso, Los Pocitos und anschließender Strand.

Forderung die medizinische Verwendung von Cannabis zu regulieren

Gesetz

Kanaren:
Ein Benutzerverband von Cannabis hat heute im Parlament der Kanarischen Inseln gefordert, die medizinische Verwendung von Cannabis zu regulieren, weil sie keine Kriminellen sind und auch nicht an der Grenze der Legalität stehen wollen, um Menschen mit Krebs, Fibromyalgie, Diabetes, Epilepsie und anderen Krankheiten zu helfen. Man will den verantwortungsvollen Gebrauch dieser Pflanze (immer unter ärztlicher Aufsicht) fördern, nicht geraucht, sondern als Vaporizer, in Tropfenform, Cremes und Ölen. Man möchte der Rechtsunsicherheit ein Ende bereiten, da die positiven Effekte nicht von der Hand zu weisen sind.

Morgen Arona en colores

Las Galletas

Teneriffa – Las Galletas:

Morgen wird in Las Galletas zum bereits 7. Mal Arona en colores zelebriert. Beginn ab 11 Uhr mit einem reichhaltigen Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein bis spät in die Nacht hinein und Abschluß mit Feuerwerk. Musik, Tanz, Modenschau, Sport, gastronomisches Angebot, u.v.m.

Elefantenfuß beschlagnahmt

Gesetz

Teneriffa – Callao Salvaje:
Alle Tierliehaber können nicht verstehen, das es immer noch Menschen gibt, die Tiere und Teile von ihnen vermarkten und damit Geld machen. Es gibt ganz klare Artenschutzgesetze (CITES – Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) und es traurig, daß Polizeibeamte (hier Seprona) immer wieder fündig werden. So hat Seprona nun auch in einer Wohnung in Callao Salvaje einen Elefantenfuß beschlagnahmt, der dort als Hocker benutzt wurde.