Inspektion von 59 Hunden und 24 Frettchen, die in Schluchten von Santa Cruz gehalten werden

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz:
Die Stadt Santa Cruz hat am vergangenen Wochenende insgesamt 16 Akten wegen Haltung von Tieren in Barrancos geöffnet. Vertreter der Umweltbehörde (UMEN) haben mehrere Standorte in Barrancos inspektioniert, um die Bedingungen und den Zustand von insgesamt 59 Jagdhunden, 24 Frettchen und 2 potentiell gefährlichen Hunde zu untersuchen. Carlos Correa, Stadtrat für Umweltfragen, erinnert daran, daß die Tierhalterverordnung von Santa Cruz sehr klar ist, wenn es darum geht, die Anforderungen festzulegen, die die Eigentümer erfüllen müssen, sowohl bei der Einrichtung dieser Art von Infrastruktur, als auch bei den Bedingungen für Mindestbewohnbarkeit von ihnen.

Über 150 Hunde von einer Finca in San Isidro gerettet

Hund

Teneriffa – San Isidro:
Es gab seit Monaten schon mehrere Anzeigen beim Rathaus in Granadilla, das eine Frau in San Isidro in einer Finca massenweise Hunde sammeln würde. Die Zustände dort sind unhygienische und unkontrolliert, so das sich unter den über 150 geretteten Hunde auch etliche Welpen befinden. Diese wurden letzten Donnerstag von der Finca gerettet und auf mehrere Tierheim aufgeteilt, wo sie nun medizinisch versorgt und aufgepeppelt, sowie kastriert werden, um sie dann zur Adoption frei zu geben.

Dania Park Hotel schließt seine Türen und läßt 54 Angestellte auf der Straße

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Die Gewerkschaft UGT prangert an, daß es zuvor keine Verhandlungen gegeben habe. Der Eigentümer habe angekündigt, daß die Türen geschlossen werden, ohne daß die Angestellten Bedingungen aushandeln konnten. Die Situation des 4- Sterne Hotels Dania Park, eines der ältesten in Puerto de la Cruz, ist ungewiss. Zumindest für die 54 Arbeiter, die nicht wußten, was sie heute erwartet. Denn als sie zum Arbeitsplatz kamen, hatte die Firma Elegance (sie hatte vor 5 Jahren die Belegschaft übernommen) ihren Hotelbetrieb eingestellt. Gewerkschaftsvertreter haben erfolglos versucht die Verantwortlichen zu kontaktieren, damit die Angestellten die Papiere erhalten, um Arbeitslosengeld zu beantragen.

27 tote Vögel auf Fuerteventura

Fuerteventura

Fuerteventura – Antigua:
Im Reservoir von Los Molinos in Puerto del Rosario und Fuerteventura Golf in Caleta de Fuste wurden 25 Tarros canelos (Rostgänse) und 2 Garcetas comunes (Seidenreiher) gefunden. Weitere Vögel wurde eingesammelt und sind zur Beobachtung in tierärztlicher Behandlung, es handelt sich dabei um 7 Rostgänse, ein Blässhuhn und 2 Seidenreiher. Es wurde ein entsprechendes Protokoll eröffnet und es werden nun Wasserproben analysiert, um die Todesursache und eine etwaige Vergiftung festzustellen.

Familientragödie auf Gran Canaria

Las Palmas

Gran Canaria – Las Palmas/Alcaravaneras:
Der 76-jährige Rechtsanwalt und Dichter José Rafael Hernández Santana hatte seine tägliche Routine: Um 10 im Pool schwimmen, um 13.30 Uhr Essen mit Sohn und Freund, um 17 Uhr plaudern vor der Tür mit Nachbarn. Doch gestern schlug der Freund Alarm, nachdem er nicht wie gewohnt zum Essen erschien. Die Ehefrau, die an Alzheimer litt, ist wahrscheinlich am Sonntag auf natürliche Weise verstorben. Sie war bettlägerig und konnte kaum essen. Der
43-jährige Sohn, der sie rund um die Uhr pflegte, hatte daraufhin einen Streit mit seinem Vater und erschlug ihn mit einer Axt. Er wurde von der Polizei vor Ort verhaftet. Nahestehende der Familie gaben an, das er schon öfters seinen Vater bedroht hatte. Der Rechtsanwalt war 2016 mit dem Canarias Communication Award nominiert worden.

Heute schon 3 Verletzte bei Unfällen auf den Kanaren

Ambulanzen

Teneriffa – Adeje: Gegen 3.20 Uhr ist ein Fahrzeug aus der Calle Budapest auf die TF-1, auf der Höhe von PK 77, gestürzt. Dabei blieb der 44-jährige Fahrer eingeklemmt stecken und mußte von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht.
Lanzarote – Arrecife: Heute um 5.25 Uhr kam es zu einer Kollision auf der LZ-3, auf der Höhe von Puente de Los Mármoles in Arrecife. Dabei überschlug sich ein Auto und der Fahrer blieb eingeklemmt und mußte von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht, der andere Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Ärztekollegium cancelt Heiler-Konferenz

La Palma

La Palma:
Am 9. November sollte der katalanische Farmer und Heiler Josep Pámies eine Konferenz in El Paso/La Palma halten. Er gibt an Krebs, Ebola und AIDS mit Kräutern und Lejia zu heilen. Dafür rechnet er im Jahr 1 – 2,5 Millionen Euro ab. Das Ärztekollegium in Santa Cruz de Tenerfe hat sich deutliche gegen eine solche Scharlatanarie ausgesprochen und diese Konferenz gecancelt.
Traurig, aber gerade hier auf den Kanaren hört man in letzter Zeit immer öfters von sogenannten „Heilern“, die sich aufgrund der Krankheiten anderer bereichern. Vorsicht!

Bald Starbucks in La Laguna

La Laguna

Teneriffa – La Laguna:
Starbucks wird bald in La Laguna sein 4. Geschäft auf Teneriffa eröffnen. Starbucks gibt es bereits an der Plaza Europa in Puerto de la Cruz, im El Corte Ingles in Santa Cruz und in der Siam Mall in Adeje. Das Kaffegeschäft wird in der Gegend von La Concepción in La Laguna eröffnet.