Neues Kreuzfahrtterminal in Santa Cruz

Kreuzfahrtschiffe

Teneriffa – Santa Cruz:
Nächsten Mittwoch wird die Hafenbehörde das neue Kreuzfahrtterminal an die Gruppe Carnival (Carnival Corporation & plc ist die größte Kreuzfahrtkompanie der Welt und eines der stärksten Unternehmen im Kreuzfahrt- und Urlaubssektor) übergeben. Auf diese Weise sorgt der Hafen von Teneriffa für drei Jahrzehnte intensive Aktivität, was Santa Cruz die Tür öffnet, um die touristische Hauptstadt der Kanaren zu werden. Auf diese Weise sorgt der Hafen von Teneriffa für drei Jahrzehnte intensiver Aktivität, was Santa Cruz die Tür öffnet, um die touristische Hauptstadt der Kanarischen Inseln zu werden. Der Termin fällt zusammen mit der Eröffnungsfahrt der AidaNova. Die  AidaNova  ist eine neue Klasse von ökologischen Kreuzfahrtschiffen, die mit Flüssigerdgas betrieben werden. Das ist das erste Mal, daß ein solches Schiff auf den Kanaren zum Einsatz kommt.

Derzeit vermehrt Alkoholkontrollen

Weihnachten

Teneriffa:
Die großen Feiertage stehen vor der Tür und damit auch die Weihnachtsfeiern und Jahresabschlußessen. Wie immer um diese Jahreszeit, werden auch dieses Jahr wieder vermehrt Alkoholkontrollen in diesem Zeitraum durchgeführt. Wer mit allem Drum und Dran feiert, sollte daher besser auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen oder sich abholen lassen. Denn das Jahr mit einem Unfall und dessen Folgen zu beenden, ist keine gute Idee.

Baby Houseman ist gestern auf der Insel angereist

Auditorium

Teneriffa – Santa Cruz:

Gestern ist Laura Enrech, die Darstellerin von Baby Houseman, im Musical Dirty Dancing, in Santa Cruz angereist. Vom 27.12.18 bis einschließlich 4.1.2019 können Tanzfreaks sich von ihr und Johnny Castle in das Hotel Kellerman’s zurück versetzen lassen. Tickets gibt es ab 18 Euro www.auditoriodetenerife.com

Schwedische Hard-Rock-Band Europe kommt auf die Kanaren

Konzert

Gran Canaria – Teneriffa: Internationale Stars und Musiker kommen immer wieder gerne auf die Kanaren. So wurde heute in der spanischen Presse bekannt gegeben, daß die schwedische Hard-Rock-Gruppe Europe (The final Countdown, über 60 Millionen mal weltweit verkauft) im kommenden März, am 22. und 23.3.2019, Konzerte hier geben werden. Die genauen Konzertorte werden demnächst bekannt gegeben.

10 % des Raffineriebodens ist kontaminiert

Raffinerie

Teneriffa – Santa Cruz:
Nach den aktuellen Studien über den Bodenzustand der Raffinerie wird geschätzt, daß von den 573.000 qm, die die Stadt durch den Abbau der Raffinerie gewinnen wird, 56.876 qm ( das entspricht 10%) kontaminiert sind. Damit in Zukunft dort kein Risiko für Menschen für Wohn- und Freizeitnutzung besteht, muß Cepsa Maßnahmen zur Bodensanierung durchführen.

Verbesserung der Verkehrssicherheit

Fußgängerüberweg

Teneriffa:
Um die Verkehrssicherheit zu verbessern, investiert das Cabildo von Teneriffa rund 51.000 € um die Sicherheitselemente an verschiedenen Fußgängerüberwegen zu verbessern. Diese Woche haben die Arbeiten mit einer Oberflächenbehandlung mit hoher Reibung (dieses Produkt wird in einer Länge von 8 Metern vor der Ankunft an den Fußgängerüberwegen entlang der gesamten Fahrbahnbreite aufgetragen) an dutzenden von Fußgängerüberwegen begonnen. Dies soll ein besseres Abbremsen der Fahrzeuge vor dem Erreichen der Fußgängerzone ermöglichen und ein Abrutschen der Autos verhinderen, außerdem erhöht es die visuelle Aufmerksamkeit der Fahrer. Vielgenutzte Fußgängerüberwege haben Priorität, wie z.B. Fußgängerüberwege der Inselautobahn TF-82 (Santiago del Teide – Icod de los Vinos), an 2 Punkten der TF-47 (Armeñime – Puerto Santiago) und an einem Fußgängerüberweg der TF-454 (Carretera de los Gigantes).

Guardia Civil bittet um Bürgerhilfe bzgl. Radfahrerfallen

Radfahrer

Kanaren: Die Guardia Civil hat diesen Mittwoch über ihren offiziellen Twitter-Account die Zusammenarbeit der Bürger erbeten, um Problem von Fallen für Radfahrer zu klären. Neben dem Tweet erscheint ein Bild von mehreren Nägeln, die strategisch positioniert sind, um die Räder der Fahrräder zu durchstechen. Diese Fallen haben erwartungsgemäß die Empörung der Nutzer ausgelöst. Da besteht Verletzungsgefahr!

Achtung: Endlich Flaschenrecycling bei Tu Trebol

Müllentsorgung

Teneriffa:
Kunden, die Plastikflaschen und Dosen im Tu Trebol abgeben, sparen bei ihren nächsten Einkäufen. In den Filialen in Adeje, Los Cristianos, Santa Cruz, Puerto de la Cruz und Los Realejos wurden entsprechende Recyclingmaschinen für Kunststoffflaschen und Aluminiumdosen installiert. Der Barcode muß lesbar sein. Der Kunde erhält im Gegenzug einen Rabattgutschein, den er beim nächsten Einkauf einlösen kann. Ziel ist es, zur Schaffung eines ökologischen Bewusstseins beizutragen und das Recycling schnell, bequem und effizient zu steigern.
In Deutschland, wo es schon seit Jahren das Dosen- und Flaschenpfand gibt, hat es ein Obdachloser sogar geschafft, sich mit Pfandgeld einen Wohnwagen zu kaufen, damit er ein Dach überm Kopf hat.
Hoffentlich führt das nun dazu, das Plastikflaschen und Dosen nicht mehr einfach in die Natur geworfen werden!  Und wer was auf Umwelt hält, der sammelt sie und bringt sie zur Recyclingstation.

Hier der Artikel für alle die der spanischen Sprache mächtig sind:
https://diariodeavisos.elespanol.com/2018/12/recibe-descuentos-al-reciclar-con-tu-trebol/

Hier das Video dazu:
https://www.facebook.com/DiariodeAvisos/videos/868914586783308/