Zuwenige Polizisten

Polizeiarbeit

Polizeiarbeit

Kanaren:
Aufgrund der Krise gibt es überall Budgetkürzungen. So auch bei der Polizei. Normalerweise sollen auf 1000 Einwohner 1,8 Polizisten kommen. Auf den Kanaren ist dies aber in 70 Gemeinden nicht der Fall und so wie es aussieht, wird sich an dieser Situation auch im nächsten Jahr nichts ändern. Auf Teneriffa gibt es 1.429 lokale Polizisten, eigentlich sollte es aber 1.632,3 geben; La Palma hat nur 114 , sollte aber eigentlich 157 haben; La Gomera hat 20 anstatt von  40,9; El Hierro 13 statt 19,7; Gran Canaria 1.320, sollte aber eigentlich 1.522,2 haben und Lanzarote hat 251, damit nur 3 Polizisten zu wenig, als sie eigentlich haben sollte.

Für heute noch kein Beben auf El Hierro

El Hierro

El Hierro

El Hierro:

Für heute den 6.12.  bis 9.00 Uhr wurde noch kein Beben auf
El Hierro registriert.
Das letzte Beben ereignete sich gestern um 20.47 Uhr mit 1,6 auf der Richterskala und ereignete sich in einer Tiefe von
22 km. Gestern wurden insgesamt 3 Beben registriert, das Stärkste zeigte 2,4 auf der Richterskala. Auch die CO2-Werte gehen zurück.

Bis zu 75 % Verlust auf El Hierro

El Hierro

El Hierro

El Hierro – La Frontera:
Die seismische Krise hat auf ganz El Hierro die Wirtschaft lahm gelegt. In der Gemeinde La Frontera gibt es einige Sektoren die bis zu 75 % Verlust seit September gemacht haben. Bisher hat in der Gemeinde noch kein Geschäft geschlossen, doch die geöffneten Geschäfte fahren mehr Verlust als Gewinn ein. Die Wirtschaft ist in einem absoluten kritischen  Zustand. Die von der kanarischen Regierung bewilligten Hilfen sind nicht ausreichend.

Drohende Paradorschließung auf El Hierro

El Hierro

El Hierro

El Hierro:
Der submarine Vulkan hat die Insel El Hierro in eine zusätzliche Wirtschaftskrise getrieben. Auch dem hübschen Parador von El Hierro, welches an der südost Küste von el Hierro liegt,  droht nun im Februar die Schließung. Paradores sind stattliche Hotels und man findet sie in ganz Spanien. Die Schließung des Paradores wäre ein heftiger Schlag für die touristische Infrastruktur und trägt bestimmt nicht zu einem besseren Image bei. Nun wird die Regierung aufgefordert, die schließung nochmals zu überdenken.

Diese Woche 85% Hotelbelegungen im Süden Teneriffas

Tourismus

Tourismus

Teneriffa Süd:

Diese 49. Kalenderwoche mit den 2 Feiertagen (6. und 8.12.) haben viele genutzt um 1 Woche Urlaub zu nehmen.
Der positive Effekt, im Süden Teneriffas sind die Hotels diese Woche zu 85 % belegt. Und das Wetter spielt auf mit. Während es auf dem Festland stürmt und schneit, kann man sich hier von der Sonne verwöhnen lassen.

Santa Cruceros wollen die 3 heiligen Könige im Heliodoro Stadion

Weihnachten

Weihnachten

Teneriffa – Santa Cruz:
Vor einigen Tagen wurde bekannt gegeben, das am 5. Januar die heiligen 3 Könige nicht wie gewohnt im Heliodoro Stadion landen werden. Diese Veranstaltung wurde bereits seit 30 Jahren durchgeführt, nun wurde aber beschlossen, aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage, das Event umzu- gestalten. Dadurch könnten allein 40.000 Euro eingespart werden, dies kostet nämlich das Stadion für diesen Tag. Nun gehen die Leute von Santa Cruz auf die Barrikaden und fordern, das die alte Tradition beigehalten wird. Es wurden schon Notfallsitzungen einbe-rufen, um zu schauen, ob man das Event doch in der üblichen Weise begehen kann. Dazu benötigte man aber entsprechende Sponsoren. Die Frage hier ist: Wo sollen Einsparungen vollzogen werden und gibt es nicht weit Wichtigeres, wo solche Geldbeträge eingesetzt werden soll? Da muß auch die Bevölkerung Einsicht zeigen und auf Sparkurs gehen. Es gibt genügend Leute die keine Arbeit und keine finanzielle Unterstützung haben und nicht wissen, wie sie das Monatsende erreichen sollen.

Heute und am Donnerstag Feiertag auf den Kanaren

Kanarenflagge

Kanarenflagge

Kanaren:

Heute, 6.12.2012 ist ein Feiertag auf den Kanaren. Es ist der Tag der Verfassung.
Am kommenden Donnerstag, den 8.12.2012 ist ebenfalls Feiertag, es ist der Tag der Empfängnis Marias.
Viele nutzten diese Woche um Brückentage zu nehmen, das heißt, ein verlängertes Wochenende oder lange frei mit wenigen Urlaubstagen. Bitte daher nicht wundern, wenn viele Geschäfte und Büros geschlossen sind.