Submariner Vulkan von El Hierro weiterhin aktiv

El Hierro

El Hierro

El Hierro – La Restinga:
Nachdem die Beben deutlich zurück gegangen sind, erhoffte man sich, das endlich Ruhe einkehrt. Der Eruptionsprozeß des submarinen Vulkanes vor la Restinga ist jedoch weiterhin aktiv. Die Bestätigung erhielt man gestern Mittag, als es an der Oberfläche wieder zu sprudeln begann, Dampf stieg wieder auf und auch pyroklastisches Material wurde wieder ausgestoßen.
Für heute den 29.12.2011 wurden bereits 2 Beben registriert. Eines fand um 5.01 Uhr mit 2,3 auf der Richterskala im Südwesten El Pinars stat, das andere ereignete sich um 9.01 Uhr mit 1,5 auf der Richterskala ebenfalls im Südwesten El Pinars. Die Beben fanden in einer Tiefe von 14 und 15 km statt.

Ziegendiebstahl im Anaga

Ziegen

Ziegen

Teneriffa  – Anaga:
Bewohner von Chamorga, Roque de las Bodegas und La Cumbrilla beklagen, das ihnen in den letzten Wochen Ziegen gestohlen wurden. Bisher waren ein Dutzend Ziegen, hauptsächlich Muttertiere mit ihren Ziegleins, gestohlen worden. Im Zusammenhang damit konnte letzten Sonntag ein Fahrzeug mit 4 Männern aus Arico und natürlich Ziege und Zieglein auf der Ladefläche zur Rede gestellt werden. Sie konnten keine Angaben zur Herkunft der Ziegen machen. Außerdem war das Auto die letzte Zeit im Anagagebiet auffällig geworden. Entsprechende Sanktionen wurden verhängt. Es kommt immer öfters zu Diebstählen von Tieren auf den Kanaren. Viehzüchter in Telde (Gran Canaria) hatten bereits das Verschwinden von 50 Ziegen während des letzten Jahres beklagt, sie bewachen nun die Tiere oder schlafen auf den Fincas.

Festnahme von 2 Personen

Playa del Ingles

Playa del Ingles

Gran Canaria – Playa del Ingles:

Die inselweite Jagd nach dem jungen Stricher, der letztes Wochenende einen älteren deutschen Touristen mit einem Schraubenzieher erstochen hat,  zeigte nun Erfolg. Die Polizei hatte Aufnahmen, auf denen der bekannte Stricher deutlich beim Verlassen der Appartmentanlage zu sehen war. Es wurden nun 2 Personen festgenommen, der Stricher und ein 18-jähriger Komplize. Der Stricher war seinem Opfer wohlbekannt.  Die beiden Festgenommenen wollten wohl einen Raub durchführen, dabei lief etwas schief und das Opfer wurde dann erstochen.

65-jährige Britin auf Lanzarote verschwunden

Lanzarote

Lanzarote

Lanzarote – Costa Teguise:
Die Ängste nehmen zu, denn die 65-jährige Britin Margaret Holt ist bereits seit dem letzten Freitag verschwunden. Familienangehörige sind angereist, nachdem sie über Weihnachten keinen Kontakt zu ihr bekamen. Das Hotel bestätigte, daß die Britin seit letzten Freitag nicht ins Hotel zurück gekehrt war. Man geht davon aus, daß sie sich für eine Wanderung aufgemacht hat und dann nicht mehr zurück kam. Flugblätter sind inselweit verteilt worden und jeder der weitere Informationen über den Verbleib der Britin hat, sollte sich bitte an die Polizei wenden. Zuletzt war sie im Bereich des Volcán de la Corona gesehen worden.