Polizei sagt den „Gorillas“ den Kampf an

Playa Jardin

Playa Jardin

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
„Gorillas“ sind die sogenannten illegalen Parkwächter, die auf öffentlichen Parkplätzen von Autofahrern Geld für das abgestellte Auto verlangen, bis zu 10 Euro. Man geht davon aus, daß die „Gorillagruppe“ bis zu 800 Euro in einer Stunde kassiert. Diese Gruppe treibt besonders ihr Unwesen an der Punta Brava, auf der Rückseite des Loro Parque, auf den Parkplätzen des Campo de Lucha und der Kläranlage. Dank der Einwohner konnten die Mitglieder dieser „Gorillagruppe“ identifiziert werden. Sie haben alle ein Vorstrafenregister, sie sind gut organisiert, haben einen Melder an der Playa Jardin sitzen, der ihnen Polizei ankündigt und fliehen dann. Um ein gericht-liches Verfahren in Gang zu bringen, müßten Anzeigen/Beschwerden eingereicht werden, was Touristen aber leider oft nicht machen. Nur so kann den illegalen Parkwächtern ein Riegel vorgeschoben werden.  Puerto de la Cruz ist auf jeden Fall immer einen Besuch wert.