Paragliderunfall

Paraglider

Teneriffa – Garachico:

Gestern Mittag ist ein 41-jähriger Paraglider an der Playa de la Caleta de Interián/Garachico abgestürzt und hat sich dabei verletzt. Er wurde per Ambulanz ins Krankenhaus gebracht.
Allein im November gab es auf Teneriffa einen toten Paraglider und 4 weitere Verletzte beim Praktizieren des Paragleitens. Man sollte setes bedenken, daß die Windverhältnisse hier anders sind, wie z.B. auf dem Festland.

Termiten breiten sich aus

La Laguna

Teneriffa:
Die Termiten haben schon Schaden angerichtet und breiten sich auf der Insel aus. Sie haben bereits mehr als 100 Häuser in der Gemeinde Tacoronte befallen und auch in dem angrenzenden Gebiet von Valle de Guerra und La Laguna richten sie Schaden an. Selbst in einem Einkaufszentrum in Los Cristianos/Arona wurden sie schon entdeckt. Zum 1. Mal wurden sie im Juni 2017 auf Teneriffa entdeckt. Die Untätigkeit der Behörden hat jedoch die Ausbreitung dieser invasiven Art ermöglicht, die weltweit niemals ausgerottet werden konnte. Das sie ein großes Problem ist, zeigt das ihr Herkunftsland die Vereinigten Staaten jährlich 2 Billionen Dollar zur Verfügung stellt, um sie in Schach zu halten.

Ausländischer Tourismus rückläufig

Tourismus

Kanaren: Laut INE ist in diesem Jahr die Anzahl der ausländischen Touristen, in Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum, in den ersten 10 Monaten bis Oktober um 3,5 % zurückgegangen. Es wurden bis dahin 11,3 Millionen ausländische Touristen registriert. Insgesamt hat Spanien in den ersten 10 Monaten diesen Jahres 73,9 Millionen internationale Touristen empfangen, das sind 0,5% mehr als im gleichen Zeitraum 2017.

29-jährige Britin vermißt

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz:
Es handelt sich um die 29-jährige Amy Louise, die zuletzt am 29.11.2018 in einer britischen Bar in Puerto de la Cruz, zwischen 00.00 und 01.00 Uhr gesehen worden war. Sie ist 1,77 m groß, wiegt zwischen 55 – 60 kg, hat blondes lockiges Haar, blaue Augen und ein Muttermal auf der Nase.
Jegliche Hinweise bitte an folgende Telefonnummern:  116000, 642 650 775 und 649 952 957 und unter e-mail sosdesaparecidos@sosdesaparecidos.es.
Ein entsprechendes Bild finden Sie auf www.laopinion.es

Die Hälfte der mit Kastanien bepflanzten Flächen werden vernachlässigt

Teneriffa

Teneriffa:
Um diese Jahreszeit gehören geröstete Kastanien einfach mit zum Speiseplan. Doch leider werden die Kastanien massenweise gestohlen und ihr Verkauf ist auch nicht rentabel, weshalb die Hälfte der mit Kastanien bestellten Flächen von den Landwirten vernachlässigt werden.

2 Leichen in Wohnung gefunden

Gran Canaria

Gran Canaria – Santa Lucía de Tirajana:
In Vecindario hat die Polizei die 2 Leichen eines älteren, deutschen Ehepaares (Residenten) in einer Wohnung gefunden, nachdem die Nachbarn diese alarmierten, da seit mehreren Tagen ein schrecklicher Geruch aus der Wohnung käme. Bisher geht man von einer natürlichen Todesursache aus.