Fast 3 Tonnen Kokain in Gran Canaria beschlagnahmt, 17 verhaftet

Mogán

Gran Canaria – Mogán:
Im Süden Gran Canarias hat die nationale Polizei und die Steuerbehörde eine Lieferung von 2,875 Kg Kokain (von großer Reinheit und mit einem geschätzen Wert von 100 Millionen Euro auf dem Schwarzmarkt) beschlagnahmt.
In diesem Zusammenhang wurden schon 17 Personen verhaftet.
Somit erhöht sich die in Spanien beschlagnahmte Kokainmenge in diesem Jahr auf 30 Tonnen. Desweiteren wurden auch 100 Tonnen Haschisch in diesem Jahr beschlagnahmt. Die Untersuchung in diesem Fall liefen schon seit Sommer letzten Jahres und im November konnte die Polizei dann mehrfach zuschlagen. Sie haben dabei auch 2 Druckluftboote, ein M-16-Sturmgewehr mit Kriegsmunition und eine halbautomatische Pistole, sowie 3 Kleintransporter, 8 Autos und ein Motorrad beschlagnahmt. Es wird noch noch weiteren Personen in diesem Zusammenhang gefahndet.