Forensiker schließen gewaltsamen Tod der jungen Britin aus

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz: Es gab viele Mutmaßungen, doch jetzt haben Forensiker bekannt gegeben, daß sie einen gewaltsamen Tod der 28-jährigen Britin Amy Loise ausschließen können. Die Britin arbeitete im Loro Parque mit den Delfinen und Orcas, war mit Freunden am 30. November 2018 ausgegangen und verschwand danach. Tage später wurde ihre Leiche im Meer schwimmend vom Polizeihubschrauber entdeckt.