Letzte Zone vom Teresitas Strand gesperrt

Las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Gestern mußte die letzte Zone vom Teresitas Strand abgesperrt werden, weil dort Fäkalbakterien das Wasser verunreinigen. Dies hätte aber nichts mit Abwässern zu tun, sondern sei auf die Erwärmung des Wassers durch den starken Calima zurückzuführen. Erst wenn die Wasserproben wieder Normwerte zeigen, wird der Strand geöffnet.

Heute 5 Immigranten in Lanzarote angekommen

Lanzarote

Lanzarote – Playa de Las Cucharas:
Heute um 7.40 Uhr ging ein Notruf ein, das eine Patera mit 5 Immigranten vor der Nordküste von Lanzarote treiben würden. Diese legte letztendlich um 9.15 Uhr an der Playa de Las Cucharas an. Die 5 maghrebischen Immigranten, alles Männer, bei guter Gesundheit, wurde zum Polizeikommissariat gebracht.

Bankräuber verhaftet

verhaftet

Teneriffa – Tacoronte:
So was Dummes aber auch! Was nützt es das Gesicht mit Maske zu verdecken, wenn andere Körperstellen eindeutige Hinweise zur Identifizierung zeigen.
Der Bankräuber, der am Montag in der Mittagszeit, die CajaSiete in Tacoronte ausgeraubt hatte, konnte gestern verhaftet werden. Es handelt sich um einen 44-Jährigen aus Ofra, der bereits polizeilich bekannt ist. Die Sicherheitskameras haben die Tat aufgezeichnet und man konnte ganz klar die Tätowierungen an Hand und Handgelenk identifizieren. Der Druck in dem Umfeld des Täters wurde so stark, das er sich gestern Früh stellte.

Pärchen stiehlt in einer Parfümerie, flieht und überfährt eine Person

Fuerteventura

Fuerteventura – Caleta de Fuste:
Gestern Nachmittag ein Pärchen in der Parfümerie in der Avenida del Castillo waren gestohlen. Die Besitzerin und ihr Sohn wollten sie an der Flucht hindern. Die Besitzerin stürzte dabei und ihr Sohn sprang vor das Auto, welches aber einfach losfuhr, wobei er dann auf der Motorhaube landete und anschließend runterfiel. Glücklicherweise wurden die beiden dabei nicht schwer verletzt. Passanten haben die Tat per Movil aufgezeichnet und ein entsprechendes Video findet man auf den sozialen Netzwerken. Hoffentlich können dadurch die Täter identifiziert werden.

Todesfahrer von Gran Canaria war schon mal wegen Mordes verurteilt worden

verhaftet

Gran Canaria – Pasito Blanco:
Der Todesfahrer (er hatte 4 kg Drogen an Bord), der am Dienstag eine Verkehrskontrolle übersprungen und dann einen tödlichen Unfall in Pasito Blanco verursacht hat, war bereits 1999 wegen Mordes zu 14 Jahren verurteilt worden. Bei dem Frontalcrash auf der GC-500, hat der 55-jährige Musiker/Gitarrist Miguel Estupiñán (er war Mitglied von Bands wie Altane, Doctor Burrus und der Lua Lua Band) sein Leben verloren, was im Kultursektor für große Trauer gesorgt hat.

Heute meist klar bis leicht bewölkt

Wetter

Kanaren:
Der Himmel über den Kanaren ist heute meist klar bis leicht bewölkt. Wobei die Bewölkung in den nördlichen Regionen etwas stärker ausfällt. Die Temperaturen in den beiden Provinzhauptstädten liegt heute zwischen 15 – 23 Grad. Es weht ein moderater Wind aus dem Nordosten und entpsprechende Brisen in den Küstengebieten.

Riesenschildkröte in Las Caletillas gerettet

Schildkröte

Teneriffa – Candelaria/Las Caletillas: Toller Rettungsakt junger Männer!
Diese haben, als sie mit ihren Jet-skis vor der Küste Candelarias unterwegs waren, eine Riesenschildkröte entdeckt, die zwischen den Bojennetzen gefangen war. Sie zögerten nicht, eilten ihr zur Hilfe und befreiten sie. In den sozialen Netzwerken war das Video viral geworden. Die Retter wurden von vielen für diese Heldentat gelobt.
Jeder Einzelne kann zur Rettung und Schutz der Meeresfauna beitragen! https://youtu.be/blXW5yTZj0Q

Schon wieder ausgesetzter Hund

Hund

Teneriffa – Santa Cruz:
Die Polizei hat schon wieder einen ausgesetzen Hund, dieses Mal in der Zone von Santa Maria del Mar/Calle Mistral aufgelesen. Es handelt sich um einen älteren, männlichen Hund, der kein Mikrochip hat. Er wurde in die Obhut des Valle Colino gegeben. Falls der Besitzer ihn sucht, kann er ihn im Valle Colino abholen. Oder wer Interesse hat, dem Hund ein neues Zuhause zugeben, kann sich dorthin wenden. Mehr Infos unter Telefon 673 895 015, Bilder und Bericht auf spanisch finden sie in der Zeitung La Opinion.