Feria de Flores in Santa Cruz

Parque Garcia Sanabria

Teneriffa – Santa Cruz:
Seit Gestern und bis einschließlich 5. Mai kann man in Santa Cruz die Blumenmesse im Parque Garcia Sanabria besuchen. Die Farben- und Artenvielfalt zieht Naturfreunde in ihren Bann. Außerdem findet auch dort eine Kunsthandwerkerausstellung statt. Es gibt auch 17 gastronomische Stände die für Speis und Trank sorgen. Täglich geöffnet von 10 – 21 Uhr. Der Monat Mai ist in Santa Cruz ein Feiermonat mit etlichen Aktivitäten für Groß und Klein. Da morgen und am Freitag, 3.5. Dia de la Cruz, Feiertage vielerorts sind, werden viele den Donnerstag als Brückentag nehmen und ein langes Wochenende verbringen.

Raubüberfälle auf Wasserreservoirs

Lanzarote

Lanzarote – Caleta de Famara:
Die Polizei hat 3 Männer und eine Frau, zwischen 28 und 49 Jahren, als mutmaßliche Täter für die 10 Raubüberfälle mit Gewalt auf Wasserreservoirs verhaftet. Dabei haben sie Schaden angerichtet und spezifisches Material  von hohen wirtschaftlichen Kosten, wie z.B. Batterien, Durchflussmesser, Wechselrichter, Sonnenkollektoren, usw. mitgehen lassen. Der Wert beträgt über 28.000 Euros. Diese Sachen haben sie dann in Arrecife verkauft, von wo aus sie dann per Container in 3.-Länder verschifft wurden. Dank der Bürgerkollaboration wurde Anfang April ein Nummernschild von einem verdächtigen Fahrzeug bekannt, welches dann in einer Polizeikontrolle durchsucht wurde. Und die Polizei wurde im inneren fündig und konnte so das Netz um die Täter enger ziehen. In diesem Zusammenhang steht noch eine Verhaftung aus.

6-Jähriger machte gestern seine Aussage zum Verbechen in Adeje

Gericht Arona

Teneriffa – Arona:
Der 6-jährige Jonas, der seinem Vater entkommen ist, der letzte Woche in einer Höhle oberhalb von Adeje seine Frau und den 10-jährigen Sohn ermordet hat, hat gestern seine Aussage gemacht. Man hatte beschlossen, dies nicht im Gerichtsgebäude, sondern wohl angeblich in dem Zentrum zu tun, wo er zu seinem Schutz und seiner Privatssphäre seit letzten Mittwoch untergebracht ist. Seine aufgezeichneten Aussagen können als Beweismittel in der Verhandlung dienen, so daß das er dann nicht mehr vor Gericht aussagen muss. Dadurch wird verhindert, das Jonas alles ständig wiederholen und wieder durchleben muß. Bei der Befragung gestern waren beispielsweise der Richter, der Vertreter der Staatsanwaltschaft, der Verteidiger des Beklagten und ein auf den Umgang mit Kindern in dieser Situation spezialisiertes technisches Team anwesend. Die Vormundschaft hat weiterhin die hiesige Kinderfürsorge der kanrischen Regierung, da die Großeltern aufgrund der Tragödie emotional nicht reisefähig sind.
Der Vater könnte zu einer „unbefristeten“ Freiheitsstrafe wegen 2-fachen Mordes (der versuchte 3. Mord bleibt dabei unberücksichtigt) verurteilt werden. D.h. es müßte regelmäßig überprüft werden, ob der Gefangene ausreichend rehabilitiert ist, um sein Leben in Freiheit wieder aufzubauen. Das Strafurteil hängt natürlich auch von der psychologischen und psychiatrischen Bewertung ab. 

3 Verletzte bei einem Verkehrsunfall

Ambulanzen

Teneriffa – Arona: Gestern ist eine 51-jährige Mutter mit ihren 2 minderjährigen Söhnen im Auto auf der TF-51, auf der Höhe der Auffahrt Arona, unterwegs gewesen, als sie aus bisher ungeklärten Gründen zuerst gegen einen Baum und dann gegen eine gegenüberliegende Mauer kollidierte. Alle 3 Insassen wurden verletzt und medizinisch versorgt.

13 km als Geisterfahrer unterwegs

Teneriffa

Teneriffa – Norden: Am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr ist ein desorientierter, 81-jähriger Autofahrer in der Zone von Añaza, falsch auf die Autobahn TF-1 aufgefahren und war dann 13 km als Geisterfahrer unterwegs, bis er von der Polizei in der Zone des Industriegebietes von Güimar gestoppt werden konnte. Die Polizei hatte vorsichtshalber die Strecke sperren lassen, damit Unfälle vermieden werden konnten.

Heute Halbfinale von ‚Got Talent‘

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz: Auf der Plaza de La Candelaria ist ein Risenbildschirm installiert, damit man heute Abend dort das Halbfinale von ‚Got Talent‘ miterleben kann. Grund dafür ist die Teilnahme von Zeta-Zetas, die den diesjährigen Murgas-Wettbewerb auf Teneriffa gewonnen haben. Die Party beginnt um 19.30 Uhr mit DJs und Live-Musik und Animation.

Arona und Santa Cruz führen die Immobilientransaktionen

Teneriffa

Teneriffa:
Die Gemeinden Arona und Santa Cruz führen die Immobilientransaktionen auf der Insel an.
Im vergangenen Jahr 2018 haben mehr als 11.200 Immobilien den Besitzer gewechselt, das sind 368 Immobilien, also 3 %, weniger als 2017.
Allein in Arona wechselten letztes Jahr 1.965 Immobilien ihren Besitzer. Somit steht Arona in der Rankingliste auf Platz 1, gefolgt von Santa Cruz mit etwas mehr als 1.800 Immobilien den Besitzer wechselten. Laut dem Colegio de Registradores de España werden 3 von 10 Immobilienverkäufen von ausländischen Käufern unterschrieben. Insgesamt 18 der 31 Gemeinden auf Teneriffa verzeichneten im Jahr 2018 mehr Immobilienverkäufe als im Vorjahr 2017, während in den 13 anderen Gemeinden die Verkäufe rückläufig waren.