Der Popcorn-Strand auf Fuerteventura ist in Gefahr!

Fuerteventura

Fuerteventura – La Oliva:
Am 10 Dezember 2018 berichteten wir bereits über den Popcorn-Strand im Norden der Insel. Dieser Strand, er hieß zuvor Playa de El Hierro, wurde aber aufgrund seiner Beschaffenheit in Playa de Palomitas umgetauft, ist nun in Gefahr, nachdem er auf Instagram viral geworden ist. Grund dafür ist der Mensch, der nun dorthin strömt und sich die Palomitas (das sind die Kalkalgen die dort im Sand liegen und wie Popcorn aussehen) einsteckt, was aber gesetzlich verboten ist. Die Experten gehen davon aus, daß seit etwas mehr als einem Jahr, pro Monat um die 10 kg pro Monat von diesen Kalkalgen entwendet werden. Jetzt müssen Sensibilisierungskampagnen durchgeführt werden, um dieses Naturphänomen zu schützen.