2-Jähriger stirbt an Meningitis hier im Urlaub

Medizin

Teneriffa – Süden: Am Mittwoch ist ein 2-jähriger deutscher Junge, der mit seinen Eltern hier in Urlaub war, in einem Krankenhaus gestorben. Das Kind hatte plötzlich hohes Fieber und Hautausschlag bekommen. Er hatte eine Meningitis (der Junge war nicht   geimpft), die zu einem Herzstillstand führte, den die Ärzte leider nicht rückgängig machen konnten. Die Meningitis ist eine Gehirnhautentzündung die in 80 % der Fälle durch einen Virus verursacht wird. In 15 bis 20 % sind Bakterien der Auslöser und in sehr geringem Maße kann die Krankheit durch Vergiftungen, Pilze, Medikamente oder andere Krankheiten verursacht werden. Eine Autopsie wird die Todesursache klären.

Abwärtstrend des Euribor

Finanzen

Spanien – Kanaren:
Der Euribor, der sogenannte Hypothekenindex fällt wieder, trotzdem werden die Hypotheken teurer als 2018. Der Euribor könnte im Mai bei -0,131% schließen. Nach einem 11-monatigem Anstieg, der im Februar/März 2018 einsetzte, fiel er im März 2019 erneut und setzt diesen Abwärtstrend seitdem fort.
Trotzdem weiterhin negativer Zahlen wird der Anstieg des Euribors von Mai 2018 bis Mai 2019 diejenigen betreffen, die ihre Hypothek überprüfen müssen. Im Mai 2019 lag der Euribor um 0,057% höher als im Vorjahr 2018, als er bei  -0,188% lag. Bei einer Hypothek von 150.000 Euro auf 30 Jahre mit einem Differenzbetrag von EURIBOR +0,99 erhöht sich die Quote somit um 3,63 Euro. D.h. es müssen 43,56 Euro mehr pro Jahr gezahlt werden.

Tochter findet Mutter und deren Partner tot in der Wohnung

Gran Canaria

Gran Canaria – Cruce de Arinaga/Agüimes:
Gestern hat eine 14-Jährige die Leichen ihrer Mutter (geboren 1980 in Kolumbien) und die des 47-jährigen Partners tot in der Wohnung gefunden. Alles deutet darauf hin, daß der Mann zuerst die Frau erschoß und sich anschließend selbst das Leben nahm. Die Untersuchungen laufen.
Spanien: In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, daß seit 2013 insgesamt 243 Kinder in Spanien durch häusliche Gewalt zu Waisen wurden. Allein im laufenden Jahr 2019 haben schon 13 Kinder durch diese Morde ihre Mutter verloren. Seit 2005 sind insgesamt 682 Frauen ermordet worden, die dann Minderjährige als Waisen hinterließen.

Achtung: Ibuprofen 600 mg, Paracetamol 1g und Omeprazol nur noch auf Rezept erhältlich

Medizin

Spanien – Kanaren:
Bisher konnte man die o.g. Medikamente (betrifft ebenfalls einige Antihistamin-Säfte) ohne Rezept in der Apotheke kaufen. Doch das hat sich nun geändert. Ihr Verkauf soll kontrolliert werden, deshalb tragen diese Medikamente einen QR-Code in ihrer Verpackung. Die Maßnahme, die im Februar letzten Jahres bereits in Kraft getreten ist, wird nun wirklich umgesetzt. Wenn ein Gesundheitsinspektor feststellt, daß Apotheker versagen, drohen Strafen zwischen 3.000 – 6.000 Euro.
In schwächeren Dosierungen kann man die Medikamente noch ohne Rezept erhalten.

Unsere Empfehlung für einen farbenfrohen Latinoabend: Circuba

Teneriffa – Los Cristianos:
Gestern hat Circuba, der Nationalzirkus von Kuba, in Los Cristianos mit seinen Vorstellungen begonnen. Circuba hat schon viele Vorstellungen in La Laguna und Puerto de la Cruz gegeben und ist nun endlich im Süden, in Los Cristianos, gleich neben dem Supermarkt Tu Trebol, angelangt.
Dort werden noch Vorstellungen bis zum
9. Juni gegeben. An vielen Tagen gibt es ermäßigte Ticketpreise.
Die Show präsentiert Magie, Tanz und Akrobatik zu live gespielter Latino-Musik.  Tickets gibt es bei www.ticketsnet.es.

Tolle Show, absolut empfehlenswert!

 

Zunahme geschlechtsspezifischer Gewalt auf den Kanaren

Dringender Handlungsbedarf!

Kanaren – Spanien:
Es ist erschreckend, denn letztes Jahr hat die Zahl der Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt auf den Kanaren um 24,8 % zugenommen. Die Statistik zeigt, daß 47,3 % von ihnen zwischen 25 und 39 Jahre alt waren. Letztes Jahr gab es 1.671 solcher Opfer auf den Kanaren. Die Zahl der Opfer häuslicher Gewalt stieg bei Männern von 77 auf 118 (+ 53,2%) und sank bei Frauen von 168 auf 162 (-3,6%).
In ganz Spanien stieg die Zahl der Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt letztes Jahr um 7,9 % auf 31.286 Betroffene. Auch die Zahl der Opfer häuslicher Gewalt wuchs um 6,9 % auf 7.388 Betroffene. Insgesamt sind 35.882 weibliche Opfer beider Arten von Gewalt zu beklagent, verglichen mit 2.792 männlichen Opfern. Es gab 34.946 männliche Angreifer im Gegensatz zu 1.397 weiblichen Angreifern.
Betroffene sollten die 016 anrufen!
Personen mit Hörproblemen bitte die 900 116 016!

Neuer Guinness Buch Rekord in Candelaria

Candelaria

Teneriffa – Candelaria:
Die Initiative „Cubaneando por Candelaria“ hat es geschafft, am Samstagabend um 19 Uhr einen neuen Guinness-Buch Rekord in der lateinamerikanischen Tanzmodalität – rueda cubana aufzustellen. Das sogenannte kubanische Rad ist eine Art, Salsa zu tanzen, bei der mehrere Paare einen Kreis bilden. Dies gelang mit 1.291 Personen, die daran teilnahmen und an der Plaza de la Patrona de Canarias in Candelaria den bisherigen Rekord von Griechenland mit 1.102 Tänzern gebrochen haben.

Glückliches Paar: Rosana y Toñi Moreno

Lanzarote

Spanien – Madrid:
Die bekannte Sängerin Rosanna aus Lanzarote (20 mal Platin- und 2 mal Goldauszeichnung) hat ihr Liebesglück in der Moderatorin Toñi Moreno gefunden. Beide trafen sich im Viva la Vida Programm, in dem die Moderatorin Rosanna interviewte. Seitdem sind sie unzertrennlich und haben sich in den Straßen Madrids öffentlich als glückliches Paar gezeigt.