CirCuba verlängert in La Laguna

Zirkus

Teneriffa – La Laguna:
Der Nationalzirkus von Kuba, CirCuba, verlängert seinen Aufenthalt in La Laguna, auf der Plaza del Cristo. Sie bleiben dort bis zum 12.5.2019. Die show präsentiert Magie, Tanz und Akrobatik zu Latino-Musik.
Danach geht es weiter nach Puerto de la Cruz und Los Cristianos. Tickets gibt es ab
7 Euro auf www.ticketsnet.es

Ölfleck vor Küste Gran Canarias

Gran Canaria

Gran Canaria:
Am Samstagabend, gegen 19.30 Uhr, ist ein 1,5 km langen Ölfleck vor der Küste Las Palmas aufgetaucht, weshalb die kanarische Regierung den spezifischen Notfallplan für unfallbedingte Meeresverschmutzung auf den Kanaren (PECMAR) aktiviert hatte. Ein Salvamar-Schiff und ein Schlepper aus dem Hafen von Las Palmas führte Zerstreuungsarbeiten durch. Gestern Morgen hat ein Aufklärungsflug des GES-Hubschraubers und eine Vermessung des Salvamar-Schiffes bestätigt, das der Ölfleck verschwunden ist. Der Notfallplan wurde daraufhin deaktiviert.

Diebstahl von Bienenstöcken

Nationalpark Teide

Teneriffa:
Die Imker haben es schwer, denn in den letzten 4 Jahren ist die Honigproduktion rückläufig und durch den Einsatz einiger Pestizide wird das Sterben von Bienen verursacht. Jetzt kommt noch ein weiteres Problem hinzu, Wie Pablo José Pestano, Präsident der Imkervereinigung von Teneriffa (Apiten), berichtet, kommt es nun öfters zu Diebstählen von Bienenstöcken inselweit, insbesondere aber im Güimartal. Da ein solcher Diebstahl sich als schwer gestaltet, geht er davon auch, daß die Diebstähle von Personen aus dem Imkereigewerbe gemacht werden. Sehr wahrscheinlich, weil sie Produktionsverpflichtungen eingegangen sind, denen sie nicht nachkommen können, und durch die geraubten Bienenstöcke somit dieses Problem lösen. Durch den Diebstahl eines Bienenstocks, der genügend Bienen enthält, können 3 kleinere Kolonien gebildet und dann verkauft werden. Die Bienen dienen nicht nur der Honigproduktion, sondern werden auch für die Bestäubung in Anbaugebieten eingesetzt.  Um diesen Problem entgegen zuwirken, haben manche Imker schon ein GPS-System (Kosten pro Gerät rund 150 Euro und eine funktionsfähige Telefonleitung ist notwendig) an ihren Bienenstöcken installiert, welches Bewegungen meldet. Allein im letzten Jahr ist die Zahl der Bienenstöcke von 13.000 auf rund 10.000 gesunken und man geht davon aus, daß 35% dieser Kolonien vor Ende dieses Jahres sterben werden. Die Ernte des letzten Jahres ist innerhalb von 2-3 Monaten ausverkauft und dieses Jahr sieht es noch schlechter aus. Die letzten Jahre wurde weltweit auf das Problem des Bienensterbens und dessen Auswirkungen aufmerksam gemacht. Der Mensch treibt auf Profitgier Schindluder mit der Natur und nun bekommen wir die Rechnung dafür – Es ist Zeit zum Handeln!!!

Betrunken und unter Drogen mit 5 Autos und 2 Wohnungen kollidiert

Polizei

Teneriffa – La Laguna/ Bajamar:
Die Polizei hat beim einem 27-Jährigen in Bajamar, der dort mit 5 parkenden Autos und gegen 2 Wohnungen kollidiert war, einen Alkohol- und Drogentest durchgeführt, der positiv ausfiel. Zuviel Alkohol und außerdem 4 verschiedene Drogen wurden nachgewiesen.

Santa Cruz feierte ausgiebig ein langes Wochenende

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz:
Santa Cruz feiert immer am 1. Sonntag im Monat „Ven a Santa Cruz“, da gibt es dann im Stadtzentrum offene Geschäfte, viele verschiedene Aktivitäten für Groß und Klein, u.a. mit Live-Acts und Musik, und das gastronomische Angebot läßt auch keine Wünsche offen. Gestern kam diese Festivität noch zusätzlich zu den Fiestas de Mayo, den Feierlichkeiten zur Gründung der Stadt vor 525 Jahren  und dem Dia de la Cruz am Freitag, so daß über das lange Wochenende etliche Besucher in die Hauptstadt kamen. Um dem großen Andrang und das Verkehrsaufkommen zu bewältigen, gibt es dann spezielle Angebote beim langen Parken und für die Kombination Parken und Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.