Überraschte Polizei

verhaftet

Teneriffa – La Laguna/Punta de Hidalgo:
Die Polizei hat einen 54-Jährigen (mit Vorstrafenregister) in Punta del Hidalgo begleitet, damit er seine Habseligkeiten abholen kann, da er wegen eines früheren Verfahren einsitzen soll. Dabei erschien der Sohn, der sagte, daß der Vater nicht alle seine Habseligkeiten zusammen hätte. Der Vater wurde ärgerlich und verließ den Ort. Der Sohn brachte dann das was der Vater vergessen hatte mitzunehmen zur Polizei auf die Station: 3 große Säcke und eine Plastikschachtel, die wahren Habseligkeiten seines Vater. Die Polizei war über den Inhalt überrascht, denn es waren über 3 kg Marihuana, verschiedene Instrumente,
2 Präzisionswaagen und Werkzeuge für die Pflege von Cannabispflanzen darin.

Heute meist klar bis leicht bewölkt

Wetter

Kanaren:
Laut Aemet ist der Himmel über den Kanaren heute meist klar bis leicht bewölkt, wobei die Temperaturen zwischen 16 – 26 Grad liegen werden. Es weht Wind aus dem Norden, der im äußersten Nordosten und Nordwesten intensiver sein wird. An den Küsten wehen entsprechende Brisen.

Verhaftet nach Verfolgungsjagd in Costa del Silencio

Costa del Silencio

Teneriffa – Costa del Silencio:
Am Sonntag um Mitternacht hat die Polizei den
25-Jährigen, bekannt unter dem Pseudonym El Paleta, verhaftet (er ist bereits ausführlich polizeibekannt), der ohne Licht und ohne Führerschein fuhr und der, als die Polizei ihn stoppen wollte, Gas gab und flüchtete. Dabei stoß er gegen das Polizeiauto, auf der Avda. Jose Antonio Tavio stoß er noch gegen einige Container und letztendlich krachte er gegen ein Polizeiauto und versuchte dann zu Fuß zu flüchten. Doch kurz darauf konnte er verhaftet werden. Aufgrund seines Wiederstandes wurden 3 Polizisten leicht verletzt.

Touristen beim Elektronikkauf betrogen

Mogan

Gran Canaria – Puerto Rico/Mogan:
Man ist gut beraten, seine Käufe per Kreditkarte zu kontrollieren oder wenn man gesagt bekommt, man könne nur per Kreditkarte  bezahlen, obwohl es überschaubare Preise sind.
In Puerto Rico hat die Polizei nun einen Bazarbesitzer untersucht, der einem Touristen beim Kauf von Tablet und Internetkarte statt er fälligen 62 Euro insgesamt 2475,08 Euro abgebucht hatte. Er hat die Karte 2 Mal durch gezogen, weil es beim 1. Mal wohl einen Fehler gab. Seien Sie deshalb vorsichtig!
Die Polizei gab bekannt, daß seit 2015 insgesamt 18 Betrugsanzeigen in Puerto Rico wegen solcher Delikte aufgegeben wurden. Insgesamt 18 Personen wurden in diesem Zusammenhang entweder identifiziert, verhaftet oder untersucht. Sie hatten ihre Kunden um insgesamt 54.146 Euro betrogen.

Erholung der Wirtschaft

Wirtschaft

Teneriffa:
Im 1. Quartal 2019 hat die Seguridad Social insgesamt 27.881 Unternehmen registriert. Im Vergleich dazu gab es Ende 2013 (eines der schlimmsten Jahre der Rezession) nur 25.075 Unternehmen, d.h. es konnten über 2.000 Unternehmen regeneriert werden, die während der Krise zur Schließung gezwungen waren. Vor allem die hohe Arbeitslosigkeit und der Rückgang des Konsums haben dazu geführt, daß vor allem kleine und mittlere Unternehmen während der Krise schließen mußten. Mittlerweile ist also ein Aufwärtstrend zu vermerken, denn kurz vor Beginn der Finanzkrise, also Ende 2007, hatte die Seguridad Social insgesamt 27.408 Unternehmen registriert und da liegen wir jetzt sogar darüber.