Betrug durch britische Reiseversicherungen – Private Medizinsiche Zentren bleiben auf den Kosten sitzen

Medizin

Spanien – Kanaren:
Achten Sie bei ihrer Reisekrankenver-sicherung auf die entsprechenden Konditionen. Es kann sie sonst teuer zu stehen kommen!
In privaten Zentren oder Krankenhäusern werden sie meist Vorkasse leisten und dann das Geld von ihrer Versicherung zurückfordern müssen (dieser Betrag kann wesentlich geringer sein, als das was sie bezahlt haben).
Heute wird in der spanischen Presse von der Betrugsmasche von bis zu 15 britischen Billigversicherern (darunter z.B. Travel Insurance Facilities) berichtet. Diese haben einen Doppelbetrug inszeniert, mit dem sie immer gewinnen. 1.) Sie ignorieren die Rechnungen der privaten Krankenhäuser, die durch die Behandlungen ihrer Kunden entstanden sind (dadurch müssen diese Zentren, die Verluste übernehmen) und 2.) werden die Patienten von den Versicherungen zu öffentlichen Krankenhäusern geschickt, wo sie durch die europäische Krankenversicherungskarte sowieso gratis Zugang haben. Somit verkauft die Versicherung eine Leistung, die einem als EU-Bürger sowieso zusteht.
Im Durchschnitt nutzen täglich 800 britische Touristen in spanischen Küstengebieten die privaten Gesundheitszentren, weil sie davon ausgehen, das ihre Versicherung zahlt. Laut ASPE (Allianz der privaten Gesundheitsversorgung), die seit 3 Jahren die Betrugsmasche beklagt, entstehen durch diesen Betrug jährlich rund 75 und 110 Millionen Euro Schaden für die privaten Praxen und Krankenhäusern. Auch unsere hiesigen privaten Krankenhäuser erleben diesen Betrug, weshalb man als Patient sich nicht wundern muß, das vor einer Behandlung dort erst einmal die finazielle Seite geklärt werden muß.
Andererseits sollten sie bedenken, das in den öffentlichen Krankenhäusern nicht immer alle notwendigen Mittel verfügbar sind und dadurch eine Übertragung in ein Privatkrankenhaus notwendig wird. Daher sollten Sie sich vor einer Reise richtig informieren und auch lieber ein paar Euro mehr für die richtige Krankenversicherung zahlen!