4 jungen Haie in El Medano

El Medano

Teneriffa – El Medano:
Seit rund einer Woche gibt es eine neue Attraktion in El Medano. Neben den Felsen, wo die Säulen des Hotel El Medano stehen, gibt es derzeit 4 junge Hundshaie (tiburon cazon, sie elten als gefährdet), die einen halben Meter lang sind, und ganz ungestört mit den Badegästen dort koexistieren.

Rund 3.000 neue Hautkrebsfälle pro Jahr

Untersuchung

Kanaren:
Pharmazeuten und das AECC (Asociación Española contra
el Cáncer) warnen vor den Risiken einer Sonnenexposition,
da innerhalb eines Jahres 3.000 neue Hautkrebsfälle auf
den Kanaren entdeckt wurden. Mit einer großen Anzahl
von Sonnenstunden und einer hohen UV-Strahlung liegen
die Kanaren an der Spitze Spaniens, gemessen an der
durchschnittlichen Häufigkeit von Hautkrebs. Denn diese
hat seit 2010 um fast 50% zugenommen.

Nächstes Wochenende wieder Pinolere

Pinolere

Teneriffa – La Orotava:
Am kommenden Wochenende findet die 34. regionale Kunsthandwerksmesse von Pinolere statt. 200 Kunsthandwerker werden an den beiden Tagen (von Samstag 10 bis Sonntag 21 Uhr) zugegen sein. Dieses Jahr ist die Pinolere dem Messer gewidmet. Wie immer gibt es ein reichhaltiges Programm und für Speis und Trank ist auch gesorgt.

Über 324 Tonnen veraltete Geräte in 1,5 Jahren zurückgenommen

Kanaren

Kanaren: Zwischen Januar 2018 und Juni 2019 hat Telefonica mehr als 324 Tonnen veralteter Materialien und Ausrüstungen auf den Kanaren (z.B. Mobiltelefone, Batterien, Router, Decoder, usw.) zurückgenommen. Dies ist zusätzlich zu der Verkabelung durch die Umgestaltung mit Glasfaser (fibra óptica). Telefonica hat das Ziel, die Effizienz des Ressourceneinsatzes zu verbessern, die Abhängigkeit von Rohstoffen zu verringern und den Klimawandel zu mildern.

Avenida de La Salle – Verkehrsbehinderungen

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz:
Von heute bis Donnerstag ist auf der Avenida de La Salle eine Fahrspur gesperrt, was in diesem Bereich zu Verkehrsbe-hinderungen führen kann. Dies führt dazu, daß es nur eine Einfahrts- und eine Ausfahrts-spur gibt. Die Verkehrsteil-nehmer werden aufgerufen, den Anweisungen der Agenten auf der Straße zu folgen.

Wetterkatastrophe auf dem Festland

Unwetter

Spanien:
Gestern Nachmittag haben sich schwere Regen- und Hagelstürme über dem Festland entlanden, insbesondere in der Autonomen Gemeinschaft Madrid (dort am stärksten betroffen sind die Gemeinden Arganda del Rey, Valdemoro, Pinto, Rivas, Getafe, Fuenlabrada und die Hauptstadt Madrid), der Provinz Toledo, Segovia und Ávila. Dort wurden Überschwemmungen und zahlreiche Zwischenfälle registriert. Es gab etliche Überschwemmungen, Straßen verwandelten sich in reißende Ströme und rissen alles mit sich. An manchen Stellen bedeckte Hagel alles mit einer weißen Schicht. Bahnstrecken standen unter Wasser und waren von Hagel bedeckt.

Britischen Touristen getötet – 2 Verhaftete

verhaftet

Teneriffa – Arona:
Die Polizei hat 2 Ausländer (29 und 30 Jahre alt) wegen des Todes eines britischen Touristen verhaftet. Im Morgengrauen war es in einem Erholungsgebiet von Arona zu einer Schlägerei mit mehreren Personen gekommen. Das britische Opfer erhielt dabei so heftige Tritte und Schläge, das er schwerverletzt am Boden liegen blieb. Er wurde schnellstens ins Krankenhaus gebracht, wo er aber verstarb.