CD Tenerife verschenkt Tickets an Spender

Fußball

Teneriffa – Santa Cruz: Soziales Engagement.
Aus diesem Grund erhalten ab heute, Donnerstag den 11.4.2019, alle CD Tenerife Fans, die Blut an den verschiedenen Entnahmestellen (Festpunkte und mobile Einheiten) spenden oder Organspender werden, ein Ticket für das nächste Fußballspiel im Heliodoro Rodríguez López  Stadion, am 21.4. um 19 Uhr, gegen UD Almería.

Tödlicher Paragliderunfall

Paraglider

La Palma – Puerto Naos:

Am Dienstagabend ging ein Notruf ein, daß ein Paraglider beim Risco Blanco, in einem schwer zugämglichen Gebiet, abgestürzt sei. Er wurde per Hubschrauber geborgen und man führte sofort Wiederbelebungsmaßnahmen durch, da er einen Herzstillstand erlitten hatte. Er wurde zu einer bereitstehenden Ambulanz gebracht, wo die weiderbeelbeungsmaßnahmen fortgeführt wurden. Doch letztendlich mußte man den Tod bescheinigen.

Am Sonntag olympischer Triathlon in El Medano

El Medano

Teneriffa – El Medano:
274 Personen (244 Männer und 30 Frauen) nehmen am Sonntag bei der 24. Auflage des olympischen Triathlons in El Medano teil.
Treffen ist am Strand von Leocadio Machado, um 1.500 m zu schwimmen. Um 8.15 Uhr starten alle  männlichen Kategorien und um 8:20 Uhr weiblichen Kategorien. Beendet wird das Ganze mit einem 10 km Lauf durch die Straßen, mit Ziel an der Plaza de El Médano. Es nehmen zahlreiche ausländische Triathleten aus Italien, Großbritannien, Irland, Österreich, Deutschland, Rumänien und Ungarn teil.

Tödlicher Paragliderunfall

Paraglider

Teneriffa – Fasnia: Gegen 12.30 Uhr ging gestern ein Notruf einer Paraglidergruppe ein, daß ein Teilnehmer sich von der Gruppe getrennt habe und sich in die Zone La Caleta (Fasnia) aufgemacht habe. Man könne ihn aber nicht finden. Sofort wurden Rettungsmannschaften aktiviert und letztendlich hat ein Hubschrauber den 30-Jährigen mit Herzstillstand in einem Barranco lokalisiert. Man führte Wiederbelebungsmaßnahmen durch und brachte ihm zum Nordflughafen, wo eine Ambulanz bereits auf ihn wartete. Doch man konnte leider nur noch den Tod bestätigen.

„Vuelta al Teide“

Radsportevent

Teneriffa:
Am 30. März findet bereits zum 3. Mal die „Vuelta al Teide“ statt. Zu diesem Radsportevent (es gehört zu den Besten der Welt) haben sich bereits Teilnehmer aus 13 verschiedenen nationen angemeldet. Die „Vuelta al Teide“ startet um 7 Uhr in Los Realejos. Die Radfahrer haben eine Distanz von 160 km, eine positive Höhe von 4.000 m in weniger als 11,5 Stunden zu absolvieren. Die Tour führt zunächst durch den Norden von Teneriffa (immer auf Nebenstraßen mit weniger Verkehr), durchquert Masca und den Nationalpark Teide und steigt durch das Orotavatal ab und endet dann wieder am Startpunkt.
Es wird auch die sogenannten „1/2 Vuelta al Teide“ geben, die kürzere Version von  Santiago del Teide nach Los Realejos.

Neuer Fußballplatz für Grachico

Garachico

Teneriffa – Garachico:
Seit 95 Jahren war der Fußballplatz von Garachico an der Avda. Maritima gelegen. Da dort oft das Meer zu Besuch kam, mußten auch oft Reparaturarbeiten dort vollzogen werden. Gestern wurde nun entschieden, daß keine erneute Reparaturen durchgeführt werden, sondern daß man einen neuen Fußballplatz auf einer Finca in San Pedro bauen wird.

Bodyboarder Santiago Cruz, Santi, tot

Bodyboarder

Teneriffa – Icod de los Vinos:
Der bekannte Bodyboarder Santiago Cruz,
Santi (27 Jahre alt), ist bei seiner Leidenschaft am Samstag ums Leben gekommen, ein Felsen in der Nähe der Gewässer von La Graciosa wurde ihm zum Verhängnis. Es war unmöglich ihn wiederzubeleben.
Mit Leib und Seele hatte er sich diesem Sport gewidmet, der ihm so viele Erfolge bei den verschiedenen Meisterschaften beschert hatte. Der kanarische Sport trauert um ihn. Santi war aus Icod de los Vinos, hatte aber zuletzt auf Lanzarote gelebt.

Windsurferrettung an der Punta del Hidalgo

Punta del Hidalgo

Teneriffa – Punta del Hidalgo:
Heute mußten per Hubschrauber 2 Windsurfer an der Punta del Hidalgo gerettet werden, nachdem sie dort in Schwierigkeiten geraten waren.
Bei Calima kommt es oft zu starken Windböen und das Meer kann ebenfalls unberechenbar werden. Bitte stets die Bflaggung beachten und sich nicht unnötig in Gefahr begeben.