Playa El Confital unter den 10 am stärksten kontaminierten Stränden Spaniens

Gran Canaria

Spanien – Gran Canaria/Las Palmas: Laut dem Gesundheitsministerium, zählt in dem Bericht über die Wasserqualität in den Badegebieten Spaniens 2018, die Playa el Confital in Las Palmas zu den 10 am stärksten kontaminierten Stränden innerhalb Spaniens. Dort hat die Sandbadefläche im Jahr 2018 insgeamt
3x die erlaubten Enterokokkenwerte überschritten. Das Rathaus hat die Nutzung zum Baden in diesem Teil der Küste von Las Palmas seit 2 Jahren verboten. Neben der Playa El Confital sind weitere Strände auf der Roten Liste des Gesundheitsministeriums: Die Arenal del Muelle Viejo in Corralejo/Fuerteventura; Playa del Taurus in Mogán und Bocabarranco in Gáldar,beide auf Gran Canaria; sowie Strände in A Coruña, Asturien, Valencia, Girona, Ibiza und Mallorca.
Im Gegensatz dazu erhalten die Strände Las Canteras, Las Alcaravaneras und La Laja auf Gran Canaria in diesem Bericht eine hervorragende Bewertung.

Strecke Teneriffa-Lissabon eingewiehen

Fliegen

Teneriffa – Portugal:
TAP Air Portugal setzt seine Expansionspläne in Spanien fort und verstärkt sein Netzwerk in Europa mit der Einweihung der Flugstrecke von Teneriffa nach Lissabon in Portugal.  Dieses Strecke wird 7x wöchentlich geflogen. Desweitern werden in selben Monat 3 neue Ziele in den USA (Chicago, San Francisco und Washington) eröffnet und die 6. Route nach Italien, nach Neapel, gestartet. TAP Air Portugal bietet 201 wöchentliche Flüge zwischen Portugal und Spanien auf 9 spanischen Flughäfen: Madrid, Barcelona, Bilbao, Valencia, Alicante, Malaga, Sevilla, Gran Canaria und jetzt auch Teneriffa an.

Binter erweitert sein Sommerflugplan

Binter

Kanaren – Spanien:
Der Sommerflugplan von Binter wird um 138 Flüge erweitert. Genau genommen 26 auf internationalen Strecken, 4 auf nationalen Strecken und 108 auf Strecken zwischen den Inseln. Die Mehrheit der Flüge konzentriert sich somit auf interinsuläre Flüge, so das wöchentlich 1.300 solcher Flüge stattfinden werden.
Binter fliegt insgesamt 11 internationale Destinationen, davon 9 in  in Afrika (Casablanca, Marrakesch, Agadir, Laayoune, Dakhla, Nouakchott, Dakar, Banjul und Sal) und 2 in Portugal (Lissabon und Madeira) an.

Kanaren führend in Spanien in Sachen Sporttourismus

Golfplatz

Kanaren:
Eine der beliebtesten Sportarten auf den Kanaren ist Golf. Der Sporttourismus in Spanien ist in den letzten 7 Jahren um mehr als 41,5% gewachsen, wobei die Kanaren, Katalonien, Andalusien und die Valencianische Gemeinschaft, laut der Universitätsstudie von Oberta de Catalunya (UOC), die Gebiete mit dem größten Potenzial für Sportzentren sind. Dadurch werden auch qualitativ hochwertige Arbeitstellen geschaffen. Allein im Jahr 2017 kamen mehr als 10 Millionen nationale und internationale Sporttouristen nach Spanien und dadurch wurden rund 14.000 Millionen Euro erwirtschaftet. Sporttouristen suchen Reiseziele mit guten Einrichtungen, ergänzenden Aktivitäten und gutem Wetter. Somit profitieren nicht nur Hotel- und Gaststättengewerbe, sondern auch Branchen wie Sportmedizin, Sportzentren – und schulungen, oder Diätetik.
Laut dem Bericht von Golf Business Partners trägt die Ausübung des Golfsports 564 Millionen Euro zur spanischen Wirtschaft bei und schafft 11.000 direkte Arbeitsplätze, hauptsächlich auf den Kanaren, den Balearen, Katalonien und der Costa del Sol.Denn Spanien liegt weltweit auf Platz 2. , wo ausländische Touristen dem Golfsport nachgehen.
Auf den Kanaren üben auch viele Radsportler, Fußballer, Marathonläufer, uvm.

Playa Las Vistas teilweise wegen Kontamination gesperrt

Las Vistas

Teneriffa – Los Cristianos:
Das Rathaus von Arona hat gestern die teilweise Sperrung des Las Vistas Strandes wegen Kontaminierung veranlaßt. Es handelt sich dabei um das Gebiet, daß dem Hafen von Los Cristianos am nächsten liegt. Es werden Wasseranalysen durchgeführt und wenn diese negativ verlaufen, wird die Sperrung aufgehoben.

Kanaren: billigste Reiseziel für Ferienwohnungen in Küstengebieten

Tourismus

Spanien – Kanaren:
Innerhalb Spaniens sind die Kanaren das billigste Reiseziel in der Tourismusvermietung. Laut Angaben der Suchmaschine für Touristenunterkünfte Holidu liegt der Durchschnittspreis für Ferienwohnungen hier auf den Kanaren mit 113 € pro Nacht unter der Hälfte des auf den Balearen (dort ist der höchste Durchschnittspreis in Spanien und liegt bei 276 €/pro Nacht) registrierten Preises. Nur Gemeinden außerhalb der Küste sind etwas billiger als die Kanaren. So z.B. Castilla y León (111 Euro), Castilla La Mancha (110 Euro), La Rioja (107 Euro) und Aragón (107 Euro).
Von den beiden kanarischen Provinzen ist Santa Cruz de Tenerife mit einem Durchschnittspreis von 95 € pro Nacht im August und 89 € im September die günstigste. Der Preis pro Nacht in der Provinz Las Palmas beträgt 125 € im August und 120 € im September. Am teuersten ist Lanzarote, dort liegt der Durchschnittspreis im August bei 150 € und im September bei 123 €. Dort gibt es auch den größten Preisunterschied zwischen den beiden Jahreszeiten. Am günstigsten ist El Hierro mit  66 € im August und 60 € im September. Nach Lanzarote kommt gleich Gran Canaria auf Platz 2 mit 111 € im August und 110 € im September. Dann folgen: Fuerteventura mit 102 €, Teneriffa mit 98 €, La Palma mit 77 € und La Gomera mit 70 €.

Bauarbeiten für Hotel in La Tejita haben begonnen

La Tejita

Teneriffa – La Tejita/El Medano:
Seit Montag sind in La Tejita Bagger an der Arbeit, um das Gelände für das „La Tejita Beach Club Resort“ in Sotavento vorzubereiten. Das Unternehmen Construcción, Promoción y Derivados, SA (Grupo Viqueira) hatte am 21. Dezember 2018 eine kommunale Lizenz dafür erhalten. Das Resort wird dann auf auf 2 Parzellen von 15.191,66 qm gebaut.  Auf 25.660,78 qm sollen dann 342 Wohneinheiten in 3 versetzten Etagen entstehen. Umweltschutzorganisationen haben lange gekämpft, um den Bau zu verhindern – jedoch umsonst!

Albayzin-Fähre seit gestern wieder im Einsatz

eine Fähre

Kanaren – Cadiz:
Die Albayzin-Fähre hat gestern, nach etwas mehr als einen Monat an Land, wieder ihren Dienst aufgenommen. Die Fähre Albayzin wurde in Ciudad de Cádiz umbenannt (als Hommage an die Stadt) und deckt die Strecke Kanaren – Cadiz für den Konzessionär Trasmediterránea ab. Die Fähre fährt jeden Dienstag von Cádiz ab. Macht unterwegs Zwischenstopps in Arrecife, Las Palmas, Santa Cruz de Tenerife und Santa Cruz de La Palma und auf dem Rückweg dann in Santa Cruz de Tenerife, Las Palmas, Puerto del Rosario (Fuerteventura) und Arrecife. Am Montagmorgen ist sie dann wieder in Cádiz.

Bus zur Punta de Teno fährt jetzt täglich

Punta de Teno

Teneriffa – Buenavista/Punta de Teno:
Die TF-445 zur Punta de Teno wird seit gestern täglich mit einem Bus befahren. Für Privatfahrzeuge ist die Zufahrt zum Leuchtturm von 10-19 Uhr verboten und vom Juli bis September sogar von 9-20 Uhr.  Die Linie 369 fährt von der Busstation Buenavista ab um: 10.10, 11.05, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.10, 17.05 und 18.05 Uhr. Rückfahrt ab Punta de Teno um: 10.35, 11.25, 12.25, 13.25, 14.25, 15.25, 16.35, 17.25 und 18.25 Uhr. Der Fahrtpreis beträgt 1 Euro pro Fahrt und muß bar bezahlt werden.

Route: El Bosque de los Enigmas

Anaga-Massiv

Teneriffa – Anaga:
Das Anaga-Massiv gehört zu den 3 schönsten Wanderregionen (neben dem Nationalpark Teide und dem Teno-Massiv) auf Teneriffa. Um die Geheimnisse von Anaga kennenzulernen hat das Turismo de La Laguna in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Cabildo 4  Publikationen in verschiedenen Sprachen (spanisch, französisch, deutsch und englisch) veröffentlicht, um den ländlichen Anaga-Park zu entdecken.
Die o.g. Route „El Bosque de los Enigmas“ beginnt und endet am Mirador de Zapata (nicht wie sonst am Cruz del Carmen, dort gibt es zu viele Besuchermassen, und somit wurde eine Alternative zur Entlastung geschaffen). Dieser Wald verbirgt einige Rätsel, die nicht leicht zu entdecken sind. Die Broschüre bringt diese dem Besucher auf der 5 km langen Route näher. Es gibt einen Höhenunterschied von 600 m. Der Schwierigkeitsgrad ist gering, mit Ausnahme eines kürzeren Abschnitts, der steiler und rutschgefährdet ist. Es gibt öffentliche Verkehrsmittel dorthin. Die Broschüre ist im Tourismusbüro der Stadt La Laguna, als auch im Besucherzentrum Cruz del Carmen erhältlich. Sie kann auch in den Anwendungen beider Zentren, sowie auf der Tourismus-Website von La Laguna heruntergeladen werden.