Mehrere Küstenzugänge wegen hohen Wellenganges gesperrt

hoher Wellengang

Teneriffa – Nordküste: Der starke Wellengang gestern hat dazu geführt, das mehrere Küstenzugänge gesperrt werden mußten. Dies betraf das Gebiet von Anaga, die Küste von La Orotava und Tejina. Dort mußten die Zufahrten zu einigen der Strände und zu den natürlichen Schwimmbädern gesperrt werden. Ebenfalls mußte eine Zufahrtsstraße zur Gemeinde Garachico, die TF-42 von Kilometer 9.3 bis 9.7, gesperrt werden.
Bitte unterschätzen Sie niemals die Naturgewalten, denn dadurch mußten schon etliche Todesopfer beklagt werden!

Wellenalarm!

Hohe Wellen

Kanaren:
Aufgrund der Schlechtwetterfront ist mit hohem Wellengang von die zu 4 m zu rechnen. Es wurden entsprechende Warnungen heraus gegeben. Speziell für Garachico, doch die Warnungen beziehen sich auf alle Küstengebiete. Daher bitte äußerste Vorsicht dort und halten Sie bitte einen gesunden Abstand. Man sollte niemals die Naturgewalten unterschätzen!

Heute Regen möglich

Wetter

Kanaren:
Laut AEMET muß heute auf den Kanaren in der 1. Tageshälfte wieder mit Regen gerechnet werden. Es weht ein moderater Wind aus dem Norden, der dann im Laufe des Morgens zunimmt und nach Nordosten dreht. Es herrscht Wellengang von bis zu 4 m hohen Wellen. Die Temperaturen liegen heute zwischen 11 – 21 Grad.

Schlechtwetterfront schon eingetroffen

Schlechtwetterfront

Teneriffa:
Gestern traf die Schlechtwetterfront mit heftigem Wind im Norden der Insel ein und hat durch ein herabfallendes Objekt eine Person leicht verletzt. Desweiteren ist in La Orotava ein Stromleitungspfosten umgestürzt, was zu einem Feuer führte, welches in der Zone von Los Perales 400 Meter Fläche verbrannte. Außerdem wurde dadurch die Stromzufuhr zu 3 Häusern unterbrochen. Die am stärksten betroffenen Gebiete Teneriffas waren die Städte La Laguna und Valle de Guerra, wo Schilder umd Bäume umfielen, Müllcontainer deplaziert und Autos beschädigt wurden. Die außerschulischen Aktivitäten von Santa Cruz de La Palma wurden eingestellt. Ebenso wurden in Santa Cruz de Teneriffa und einige Sportaktivitäten eingestellt. Ein Flug vom Nordflughafen nach El Hierro mußte umgeleitet werden. Die gelbe Windwarnung wird heute auf den westlichen Inseln deaktiviert und wird  laut Aemet bis 10 Uhr in Lanzarote und Fuerteventura aktiv sein, wo Windgeschwindigkeiten von bis zu 70 km/h erwartet werden. In der 1. Hälfte des Tages sind moderate Schauer in den nördlichen RegionenTeneriffas zu erwarten. Im Laufe des Nachmittags werden die Regenfälle nach Osten vorrücken. Das Wochenende wird sich stabilisieren und es bleibt nur noch Restregen übrig.

Heute bis zu 25 Grad

Wetter

Kanaren:
Heute ist erst nochmal ein klarer Himmel über den Kanaren vorhherschend. Die Temperaturen liegen zwischen 15 – 25 Grad. Doch in den letzten Stunden wird Bewölkung aufziehen, der Wind wird zunehmen und die Temperaturen werden fallen, da die Kaltfront dann sich hier über dem Archipel ausbreiten wird.

Ab morgen gelber Alarm

Schlechtwetterfront

Kanaren:
Aemet hat schon mal den gelben Alarm für Morgen auf den Kanaren heraus gegeben. Grund ist die Regenfront die über den Atlantik kommt und morgen Nachmittag schon für starken Wind von bis zu 75 km/h sorgen wird. Ab Freitag gibt es dann einen drastischen Wetterwechsel mit einem Temperaturabfall von bis zu 10 Grad, heftigem Regen und Gewittern.

Radikale Wetterveränderung ab Freitag

Schlechtwetterfront

Kanaren:
Laut Aemet wird es ab Freitag zu einer radikalen Wetterveränderung kommen. Ab Freitag soll sich eine Kaltfront über den Kanaren vom Atlantik her ausbreiten und die derzeit frühlingshaften Temperaturen um bis zu 10 Grad verringern. Ab Freitagmorgen werden auf La Palma und im Norden Teneriffas starke Regenfälle und Gewitter erwartet, die sich dann über Tag auch auf Gran Canaria bemerkbar machen werden.
Heute ist meist ein klarer Himmel mit hohen Wolken vorherrschend. Die Temperaturen liegen zwischen 11 – 23 Grad und es weht ein mäßiger Wind.

Intervallen mit hohen Wolken

Wetter

Kanaren:
Heute sind auf den Kanaren Intervallen mit hohen wolken vorherrschend. Es besteht geringe Wahrscheinlichkeit von Calima, (dieser wurde für San Valentin wieder angekündigt) und die Temperaturen liegen zwischen
14 – 23 Grad. Es weht ein moderater Wind mit einigen stärkeren Böen in den Höhenlagen.

Letzte Zone vom Teresitas Strand gesperrt

Las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Gestern mußte die letzte Zone vom Teresitas Strand abgesperrt werden, weil dort Fäkalbakterien das Wasser verunreinigen. Dies hätte aber nichts mit Abwässern zu tun, sondern sei auf die Erwärmung des Wassers durch den starken Calima zurückzuführen. Erst wenn die Wasserproben wieder Normwerte zeigen, wird der Strand geöffnet.