Heute meist klarer Himmel

Wetter

Kanaren:
Heute ist auf den Kanaren meist ein klarer Himmel vorherrschend, der nur ab und zu ein paar Wölkchen zuläßt und daß erst in der 2. Tageshälfte. Es weht ein leichter Wind aus dem Nordosten auf den westlichen Inseln, der in den Höhenlahen intensiver werden kann. Die Temperaturen liegen heute zwischen
15 – 26 Grad.

Heute meist leicht bewölkt

Wetter

Kanaren: Heute ist auf den Kanaren meist ein leicht bewölkter Himmel vorherrschend, wobei die Bewölkung in den nördlichen Regionen stärker ausfällt. Die Temperaturen liegen zwischen 18 – 25 Grad und es weht ein Wind aus dem Norden. Dieser kann stellenweise stärker wehen. Auf Teneriffa kann es gegen Abend im Norden zu leichten Regen kommen.

Weltweiter Tag der Umwelt – erschreckende Ergebnisse

Klimawandel

Kanaren – Weltweit:
Gestern, wie immer am 5. Juni, findet weltweit der Tag der Umwelt statt. In diesem Rahmen wurden erschreckende Ergebnisse bekannt gegeben. Javier Fernández, Meteorologe der Aemet auf den Kanaren, erklärte während einer Präsentation, die von BBVA organisiert wurde, vor Unternehmern des Hotelsektors  die Ergebisse zusammen mit dem Hauptökonom von BBVA Research, Javier Alonso.
Die Kohlendioxidemissionen sind im letzten Jahr 2018 erneut um 2,7% gestiegen, dies ist ein historischer Rekord. Dies beschleunigt den Klimawandel und geht auch an den Kanaren nicht spurlos vorüber. Die Inseln des ewigen Frühling erleben Veränderungen beim Klima. Die Gefahr von Überschwemmungen, Trockenheit und hohen Temperaturen steigt. Die Daten von AEMET beweisen das. So z.B. die Daten von l Teneriffa: Dort stieg die Durchschnittstemperatur zwischen 1944 und 1970 alle 10 Jahre um 0,09 Grad Celsius. Danach betrug der Anstieg alle 10 Jahre 0,2 Grad Celsius. Die letzten 4 Jahre sind die Wärmsten seit Aufzeichnung gewesen. Es kommt zur Intensivierung meteorologischer Phänomene, wie z.B. längere Dürreperioden, häufigere und intensivere Hitzewellen und heftige Niederschläge, Stürme, Hagel, usw.. All dies sind zunehmende Risiken, die, falls sie versicherungstechnisch nicht gut abgedeckt sind, zu einem Finanzierungsproblem werden können, das auf die Banken übertragen wird. Bis hin zur Finanzkrise. Daher werden Versicherungspolicen teurer. Die Umweltkatastrophen nehmen weltweit zu und es entstehen Milliardenschäden.
Es besteht höchste Dringlichkeitsstufe: „Wenn wir heute den Kohlendioxidausstoß auf Null reduzieren, wird sich der Planet in den nächsten 20 – 25 Jahren weiterhin  erwärmen“, berichtete Javier Fernández.

 

Heute bis zu 26 Grad

Wetter

Kanaren: Laut Aemet ist der Himmel über den Kanaren heute meist klar bis leicht bewölkt, wobei die Bewölkung in den nördlichen Regionen stärker ausfällt. Der Wind weht von Nord nach Nordost. Die Temperaturen liegen heute zwischen 16 – 26 Grad.

Zunehmende Bewölkung im Laufe des Tages

Wetter

Kanaren:
Heute Morgen ist der Himmel über den Kanaren meist klar, wird sich aber im Laufe des Tages zunehmend bewölken. Dabei fällt die Bewölkung in den nördlichen Regionen stärker aus und es kann dort auch zu Regen kommen. Es weht ein moderater Wind und die Temperaturen liegen zwischen 15 – 24 Grad.

Heute leichter Regen möglich

Wetter

Kanaren:
Der Himmel über den Kanaren ist heute meist bewölkt und es kann auch zu leichtem Regen kommen.Es gibt auch ab und zu aufklarungen. Im Süden Teneriffas ist der Himmel derzeit zugezogen und Binter-Flugzeuge landeten im Süden, d.h. im Norden ist das Wetter schlecht. Die Temperaturen liegen heute zwischen 14 – 24 Grad.

Waldbrandbekämpfungskampagne wird das ganze Jahr über aktiv sein

Feuermeldeturm

Teneriffa – Nationalpark Teide:
Das Feuer in der Gegend von Risco de Fortaleza hat 40 ha abgefackelt und hat die Waldbrandbekämpfungseinheiten überrascht, da gerade erst die Zeit beginnt, wo mit erhöhter Feuergefahr gerechnet werden muß. Die kanarische Regierung hat angekündigt, daß die Waldbrandbekämpfungskampagne, die normalerweise von Juni bis Oktober läuft, nun das ganze Jahr über aktiv sein wird. Die Notwendigkeit ergibt sich aus dem Klima-wandel und dem vermehrten Menschenauf-kommen in den Regionen. In den ruhigeren Zeiten werden Präventionsmaßnahmen durchgeführt. Letztes Jahr bestand diese Kampagne aus 282 Personen, 59 Fahrzeugen und 2 Flugzeugen. Diese Kampagne kostete Teneriffa 3,4 Millionen Euro.