Das Gesundheitszentrum Las Chafiras soll Ende 2020 in Betrieb genommen werden

Bauarbeiten

Teneriffa – Las Chafiras:
Die Bauarbeiten am neuen Gesundheitszentrum von Las Chafiras (ein Gebiet mit dem höchsten Bevölkerungs-wachstum in der Region), schreiten voran und sollen nächsten Jahr fertiggestellt sein. Die Arbeiten wurden an die Firma Proyecón Galicia für 1.818.898 Euro vergeben und wurden im Februar begonnen und sollen 17 Monaten andauern. Demnach wäre das Gesundheitszentrum im nächsten Sommer fertiggestellt. Der Bau wird zu 85% aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des operationellen Programms Feder-Canarias 2014-2020 finanziert.

Arbeiten am Las Gaviotas-Strand

Las Gaviotas

Teneriffa – Santa Cruz:
Der Las Gaviotas Strand ist sehr beliebt und gerade jetzt während der Ferienzeit gut besucht. Da wundert es nicht,
daß sich die Strandbesucher über die Arbeiten ärgern, die
nach langen Stopp (2013) nun am vergangenen Montag
wieder aufgenommen wurden, um die Installation der fehlenden Sicherheitsnetze in dem Gebiet (wegen der bestehenden Erdrutschgefahr) abzuschließen. Es gibt schwere Maschinen vor Ort, der halbe Strand ist durch die Arbeiten gesperrt, es ist schmutzig und die vor den Wahlen versprochenen Liegeplätze, WC’s und Duschen fehlen immer noch.
All dies trübt das Sommervergnügen!

Ausschreibung für Strand von Benijos

Anagaküste

Teneriffa – Anaga:
Man hat das Projekt für den Ausbau und die Verbesserung des Strandes von Benijo, in der Höhe von 266.000 Euro, ausgeschrieben. Die Arbeiten müssen dann von der entsprechenden Firma innerhalb von 5 Monaten durchgeführt werden, was die Konditionierung des Zugangs, die Errichtung von Ruhe- und Aussichtbereichen, sowie den Schutz der Hänge beinhaltet.

Hohes Erdrutschrisiko an der Playa Las Gaviotas

Playa las Gaviotas

Teneriffa – Santa Cruz:

Die Playa Las Gaviotas ist sehr beliebt. Nun wurde ein Dringlichkeitsverfahren eingeleitet, weil dort ein hohes Erdrutschrisiko besteht. Die geplanten Arbeiten werden
440.000 Euro kosten und sollen in den nächsten Wochen beginnen. Man hofft, den Strand während der Arbeiten nicht schließen zu müssen.

Gestern wurden die Oroteanda-Arbeiten unterzeichnet

Bauarbeiten

Teneriffa – Las Chafiras/San Miguel:
Gestern wurden die Oroteanda-Arbeiten unterzeichnet und Pablo Rodríguez, Minister für öffentliche Arbeiten, gab bekannt, das die Ausführungszeiten für diese Arbeiten von 30 auf 21 Monate verkürzt wird. Das Projekt beinhaltet die 3. Spur der TF-1 zwischen San Isidro und Playa las Americas. Außerdem ist ein Umbau der Las Chafiras-Verbindung und die Schaffung der neuen Oroteanda-Verbindung vorgesehen.

San Benito Tunnel ab heute für den Verkehr geschlossen

Bauarbeiten

Teneriffa – La Laguna:
Um die Verkehrsanbindung Coromoto – San Benito zu verbessern und somit die Verkehrsstaus zu verringern, die auf die TF-5 treffen. wird ab heute der San Benito Tunnel für den Verkehr gesperrt. Die Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert. Die Arbeiten sollen dann Anfang Ausgust abgeschlossen sein.

Barranco de Ruiz immer noch geschlossen

Los Realejos

Teneriffa – Barranco de Ruiz: Manuel Dominguez, Bürgermeister von Los Realejos, zeigt sich zufrieden, das endlich (nach über 2 Jahren) mit den Arbeiten begonnen wird, damit der Barranco de Ruiz in Zukunft wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden kann. Dafür wurden 250.000 Euros veranschlagt. Dieses Gebiet ist bei Aktivtouristen und Biologen sehr beliebt. Bleibt abzuwarten, wann die Arbeiten fertig sein werden.

Arbeiten an der TF-445 haben begonnen

Teneriffa – Punta de Teno: Nachdem am 12.7. teilweise die Strecke der TF-445 weggebrochen ist, hat man nun mit den Arbeiten der neuen Stützmauer begonnen. Damals waren etliche Personen und Wagen am anderen Ende des Tunnels vom Rest der Insel isoliert worden. Desweiteren wird man die Stabilität der restlichen Strecken prüfen, um eventuelle Verbesserungen durchzuführen. Die Arbeiten sind mit rund 202.000 Euro veranschlagt worden. Die Arbeiten sind dringend notwenig, da am anderen Ende Fincagelände mit Anbau liegen.

Saharasand für Teresitas Strand

Teresitas Strand

Teneriffa – Santa Cruz:
Der Teresitas Strand gehört zu den schönsten Stränden der Insel Teneriffa. Er ist aber beim letzten Unwetter im Oktober schwer in Mitleidenschaft gezogen worden und mußte sogar für mehrere Tage gesperrt werden. Ein Teilstück ist auch noch weiterhin abgesperrt, weil dort der ganze Sand fehlt. Die Regierung wird etwas über eine halbe Millionen Euros investieren um diesen Teilstück wieder zugänglich zu machen und dieses mit Sand aus der Sahara wieder aufzufüllen. Die Arbeiten sollen ab nächster Woche beginnen.

Raffinerie beginnt wieder zu arbeiten

Raffinerie

Teneriffa – Santa Cruz:

Wie Cepsa nun mitteilte, wird man am kommenden Montag, den 12. Mai, die Arbeit in der Raffinerie wieder aufnehmen. Die ist seit letzten Juli bereits der 3. Neustart in der Raffinerie. Die Arbeiten um alle Produktionseinheiten wieder in Gang zu setzen werden bis zum 20. Mai andauern.