Der „árbol del cielo“ wurde im Parque Rural de Teno entfernt

Parque Rural Teno

Teneriffa – Teno:
Umweltminister José Antonio Valbuena erklärte, daß es sich bei dem „arbol del Cielo“ um eine äußerst aggressive und schwer kontrollierbare invasive exotische Art handelt, die einheimische Pflanzen wie die Rejalgadera (Solanum vespertilio) bedrohte. Die Entfernungsarbeiten wurden manuell durchgeführt, um den Einsatz von chemischen Komponenten zu vermeiden und die einheimische Pflanzen zu schützen. Nach einer Reihe regelmäßiger Überprüfungen wurde bestätigt, daß in allen behandelten Parzellen seit dem Frühjahr des letzten Jahres keine Nachwuchsergebnisse mehr registriert wurden. Das betroffene Gebiet umfasste 10.000 qm und befand sich in der Nähe des Barranco del Agua (Gemeinde Los Silos) und in einem Sperrgebiet des Parque Rural de Teno. Bei der Kampagne zur Bekämpfung und Tilgung von 70 invasiven Pflanzenarten (diese läuft seit dem letzten Jahr) hat man bisher schon rund 340 Tonnen Pflanzenabfälle eingesammelt.