Pilgern auf der Autobahn ist verboten!!!

Candelaria

Candelaria

Teneriffa – Candelaria:
Von Donnerstag bis Sonntag werden wieder hunderttausende Besucher in Candelaria erwartet,
um die Feierlichkeiten der Schutzpatronin, die Virgin
de Candelaria, zu feiern.
Viele Pilger habe sich bereits am Wochenende auf den Weg gemacht. Die schnellere, direkte Strecke über die Autobahn ist jedoch schon seit Jahren verboten!!!
Also entlang der Küste wandern und gegebenenfalls den Bus nehmen. Im Süden bis zur Kreuzung El Tablado und Punta Prieta fahren, ab da geht es dann zu Fuß parallel zur Autobahn weiter bis Puertito de Güimar, dann geht es weiter auf dem Wanderpfad 173 an El Socorro und dem Industriegebiet vorbei bis nach Villa Mariana. Für Pilger aus dem Norden gibt es sogar Gratisbusse. Bitte informieren sie sich rechtzeitig, welche Pilgerrouten sie nutzen können.

50-Jähriger überfahren – tot

Ambulanzen

Ambulanzen

Gran Canaria – Gando: Freitagnacht ist ein 50-jähriger Ausländer überfahren worden, als er auf der Höhe des Flughafens die Autobahn überqueren wollte. Herbei eilendes Rettungspersonal konnte nur noch den Tod bescheinigen. Immer wieder kommen Menschen auf die Idee, auf Autobahnen zu gehen, sie zu überqueren oder auch Rad darauf zu fahren. Das ist verboten und unverantwortlich! Auch den Kanaren gab es in den letzten Jahren schon mehrere Todesopfer deshalb.

Herzinfarkt auf der Autobahn

Ambulanz

Teneriffa – Granadilla: Gestern gegen 11.37 Uhr ging ein Notruf ein, daß ein Fahrzeug auf der TF-1, auf der Höhe des Industrieparks von Granadilla, auf die Mittebegrenzung der Autobahn gekracht sei. Herbei eilendes Rettungspersonal führte noch Wiederbelebungsmaßnahmen durch, doch leider ohne Erfolg. Der 68-jährige Canario hatte einen Herzinfarkt während der Fahrt erlitten.

Tödlicher Herzinfarkt auf der Autobahn

Santa Cruz

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz:

Gestern Abend war ein 55-Jähriger auf dem Weg vom Süden nach Santa Cruz, als er während des Fahrens auf der Autobahn einen Herzinfarkt erlitt. Das Rettungsteam in einer herbei gerufenen Ambulanz reanimierte den Fahrer und brachte ihn im kritischen Zustand ins Krankenhaus, wo er dann aber verstarb.

Radfahren auf der Autobahn ist auch auf den Kanaren verboten!

Gran Canaria

Gran Canaria

Gran Canaria – Mogán: Keine Ahnung wer immer auf die Idee kommt, das man hier auf den Kanaren auf der Autobahn Fahrrad fahren darf. Das haben wir gestern auch wieder persönlich mit eigenen Augen auf der Südautobahn von Teneriffa feststellen müssen. Das  dies tödlich enden kann, zeigt ein Unfall auf der Autobahn in der Gemeinde Mogán, wo eine 40-jährige Fahrradfahrerin am Freitag mit einem Auto kollidierte und dabei so schwere Verletzungen erlitt, daß die Rettungsteams ihr nicht mehr helfen konnten.

Mann auf TF-1 getötet

Teneriffa

Teneriffa

Teneriffa – Güimar:
Bei dem Mann handelt es sich um einen Anfang 60 Jahre alten Vagabund, der in der Nähe von Güimar von einem Auto getötet wurde. Laut Aussagen, ist der Vagabund oft auf der belebten Autobahn unterwegs gewesen. Der Unfall ereignete sich gegen 21.30 Uhr und verursachte einige Verkehrsstörungen. Der Fahrer den Unfallwagens mußte wegen Schocks ins Krankenhaus gebracht werden.

Pilgern auf Autobahn verboten!!!

Candelaria

Candelaria

Teneriffa – Candelaria: Heute beginnen die ersten Handlungen für die Fiestas del Virgen de Candelaria. Für nächste Woche werden von Donnerstag bis Sonntag mit über 250.000 Besuchern gerechnet. Allein 500 Soldaten sollen dann für Sicherheit sorgen. Zu dem großen Fest war es immer üblich nach Candelaria zu pilgern und dies auch über die Autobahn. Dies wurde jetzt jedoch strengsten verboten! Sowohl vom Norden als auch vom Süden aus. Also entlang der Küste wandern und gegebenenfalls den Bus nehmen. Im Süden bis zur Kreuzung  El Tablado und  Punta Prieta fahren, ab da geht es dann zu Fuß parallel zur Autobahn weiter bis Puertito de Güimar, dann geht es weiter auf dem Wanderpfad 173 an El Socorro und dem Industriegebiet vorbei bis nach Villa Mariana. Für Pilger aus dem Norden gibt es sogar Gratisbusse mit folgende Routen:  Mercatenerife-Añaza-Carretera General del Sur,  Radazul-Tabaiba-Carretera General del Sur und eine Route zwischen Izaña und Candelaria.

Unfall auf TF-5

Teneriffa

Teneriffa

Teneriffa – La Victoria:

Gegen 10.25 Uhr kam es gestern auf der Autobahn Nord, TF-5, bei Kilometer 26 in der Gemeinde La Victoria de Acentejo, zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelschlepper von PIRS. Die Ursache ist noch  nicht geklärt. Das ganze führte zu einem Verkehrskollaps von 4 Stunden. Glücklicherweise kam es zu keinem Personenschaden.