Safe im Barranco gefunden

Polizei

Teneriffa – Santa Cruz/Barrio de Alegria: Reinigungskräfte sind ja schon einiges gewohnt. Was die so alles beim Reinigen finden: Plastik in allen varianten, Fahrräder, Koffer, Reifen, Flaschen, Dosen, uvm.. Doch dieser Tage wurde ein verschlossener Safe bei den Renigungsarbeiten im Barranco des Barrio de Alegria gefunden, der mit einer Kiste abgedeckt war. Sie brachten diesen zur Polizei, damit diese den Besitzer ausfindig machen können.

Marihuana im Barranco angebaut

verhaftet

Teneriffa – Chayofa: Die Polizei hat 2 Männer im Alter von 40 und 27 Jahren verhaftet, die im Barranco del Verodal, auf der Höhe von Chayofa, Marihuana angepflanzt haben. Die Polizei erhielt einen Hinweis und überwachte die Zone und konnte die Verantwortlichen dann festnehmen. Im Barranco standen über 100 Marihuana-Pflanzen, im unterschiedlichen Reifeprozeß.

73-Jährigen aus Barranco gerettet

La Gomera

La Gomera: Am Samstagnachmittag ging ein Notruf ein, daß man Hilfeschreie aus einem Barranco in der Nähe des Marichal-Staudamms hören würde. Sofort machten Rettungseinheiten sich auf den Weg und fanden einen 73-Jährigen, der Tage zuvor dort im Hang in ein schwer zugängliches Gebiet abgestürzt war und sich dabei erheblich verletzt hatte. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Deutscher Radfahrer in Barranco gestürzt

Radfahrer

Teneriffa – Fasnia: Ebenfalls schwerverletzt hat sich gestern Mittag ein deutscher 59-jähriger Radfahrer, der von der TF-28, auf der Höhe des Barranco de San Joaquín abgekommen und dann gut 20 m tief in den Barrnaco gestürzt ist. Die Feuerwehr barg den Verletzten und brachte ihn zu einer bereit stehenden Ambulanz, die ihn ins Krankenhaus brachte.