46,1 % der Touristen in Arona sind Briten

Los Cristianos/Arona

Teneriffa – Arona:
Die Gemeinde Arona verbessert die Tourismuzahlen im Gegensatz zu 2018, liegt jedoch unter dem regionalen Durchschnitt (10%).
Laut den neuesten Statistiken des Turismo de Tenerife hat Arona in den ersten 5 Monaten des Jahres 2019 im Ganzem 638.879 Besucher registriert. Das waren 2,8% mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Von den Besuchern waren 294.625 Briten, also 46,1 %.

Über 40.000 Besucher bei der Trikontinentalen Feria de Artesania

Recinto Ferial

Teneriffa – Santa Cruz:
Vom 27.10. bis einschließlich 4.11.2018 kamen über 40.000 Besucher zur der Trikontinentalen Kunsthandwerkerausstellung. Das waren 20 % mehr als bei der letzten Ausgabe dieser Messe. Kunsthandwerker von den Kanaren, aus Amerika, Europa und Afrika waren zu dieser Messer im Recinto Ferial vertreten und boten ihre Waren an.

Über 22.000 Besucher bei der Pinolere

Pinolere

Teneriffa – La Orotava/Pinolere:
Vergangenes Wochenende konnte wieder ein Besucherrekord bei der alljährlich stattfindenden Kunsthandwerkermesse Pinolere verzeichnet werden. Insgesamt waren über 22.000 Besucher von Freitag bis Sonntag gekommen (also mehr als letztes Jahr), um sich die innovativen Produkte der 210 verschiedenen Kunsthandwerker anzuschauen und auch einiges zu kaufen. Die Kunsthandwerker bedauern nur, das meist nur ihre Kosten duch die Verkäufe gedeckt werden und viele Besucher mit leeren Händen heimgehen. Echte Handarbeit kostet halt entsprechend Zeit und Geld! Und bei den hiesigen Gehältern sitzt die Kohle nicht so locker, da überlegt man gleich mehrfach, ob man das rodukt wirklich zu diesem Betrag braucht.

Der Teide das meist besuchteste Gebiet in Spanien

Teide Nationalpark

Teneriffa – Nationalpark Teide:
Im letzte Jahr 2016 haben insgesamt rund 7,2 Millionen Besucher kanarische Natinaolparks besucht. Davon sind rund 4,08 Millionen alleine auf den Nationalpark Teide gefallen, was somit den Teide Nationalpark zu dem meist besuchtesten Gebiet in Spanien macht. In ganz Spaniens haben letztes Jahr über 15 Millionen Besucher die Nationalparks besucht, was ein Rekord, seit es Aufzeichnungen gibt, darstellt. In Spanien gibt es 15 Nationalparks, die wegen ihrer Zonen mit natürlichen Räumen „von hohem ökologischen und kulturellen Wert“,  seiner Landschaften, die Repräsentativität seiner Ökosysteme oder die Einzigartigkeit seiner Flora, Fauna und Geologie dazu erklärt worden sind.
Dies sind die Besucherzahlen auf den Kanaren: Teneriffa Teide Nationalpark 4.079.823 Besucher; Caldera de Taburiente in La Palma 509.183 Besucher; Nationalpark Garajonay auf La Gomera 870.486 Besucher; Timanfaya, auf Lanzarote 1.703.258 Besucher.

Doppelt soviele Besucher bei der Feria de Queso

Pinolere

Teneriffa – La Orotava:
Am vergangenen Wochenende fand in Pinolere/La Orotava die Feria de Queso statt und erlebte einen regen Andrang. Dieses Jahr kamen doppelt soviele Besucher wie letztes Jahr, nämlich rund 10.400 Besucher. Wer kanarischen Käse kennt, weiß, daß es hier sehr guten mehrfach prämierten Käse gibt, der auch stets ein gutes Mitbringsel für die Lieben Zuhause darstellt.

Noche Blanca soll noch mehr Besucher anlocken

Noche Blanca

Teneriffa – La Laguna:
Dieses Jahr findet zum 7. Mal die Noche Blanca in La Laguna statt. Das Datum: 28. November bitte schon mal vormerken. Über 80.000 Besucher kommen jedes Jahr. Und man hofft, noch mehr Besucher anzulocken. Deshalb wurden Verhandlungen mit den Fährgesellschaften und auch mit Binter durchgeführt, um entsprechende Angebote unterbreiten zu können. Es gibt viele verschiedene Aktivitäten für Groß und Klein, Alt und Jung ab 11 Uhr morgens bis um 2 Uhr Nachts. Die ganze Stadt verwandelt sich in eine Live-Bühne mit vielen verschiedenen Acts. Museen und Geschäfte sind geöffnet. Und die Noche Blanca soll dieses Mal auch in Zonen stattfinden, die bisher nicht beteiligt waren.

Rekordsommer für Parque Marítimo César Manrique

Parque Maritimo

Teneriffa – Santa Cruz:
Der Parque Marítimo César Manrique, gleich am Ortseingang von Santa Cruz, erlebt einen Rekordsommer. Mit täglich über 2.300 Besuchern im Durchschnitt. Allein im Juli kamen fast 70.000 Besucher. Eine hübsche Badelandschaft gleich neben dem Palmetum. Es gibt sogar Twin Tickets, Palmetum und Parque Marítimo zusammen.

Barranco del Infierno: 90 Besucher pro Tag im Durchschnitt

Adeje

Teneriffa – Barranco de Infierno/Adeje:
Bei dem Barranco del Infierno handelt es sich um die 2-beliebstete Attraktion auf Teneriffa, gleich nach dem Teide. Nachdem es dort 2009 zu einem tödlichen Unfall gekommen war, wurde der Barranco für die Öffentlichkeit gesperrt (viele hielten sich aber nicht daran), man führte Sicherungsarbeiten durch und im Mai diesen Jahres wurde er endlich wieder geöffnet. Im Durchschnitt gehen 90 Personen, hauptsächlich Deutsche und Engländer, täglich den Barranco besichtigen. Eintritt für Residenten 4,50 Euro und für Nichtresidenten 8 Euro. Weitere Infos und Voranmeldung auf www.barrancodelinfierno.es