Euribor wieder am sinken

Geld

Spanien:
Der Euribor, der Hauptindikator für variable Hypotheken ist im Juni auf -0,189% gesunken. Somit zahlen Hypothekennehmer jetzt weniger, als wie vor einem Jahr. Nachdem der Euribor im Februar und März 2018 seinen Tiefpunkt erreicht hatte, erhöhte er sich allmählich wieder, bis im März 2019 dann der Abwärtstrend bis in den Juni hinein anhielt. Somit erreichte der Euribor zum 1. Mal in den letzten 10 Monaten  den Tiefpunkt. Dadurch spart einen Hypothekennehmer im Jahr zwischen 5 -15 Euro.

Abwärtstrend des Euribor

Finanzen

Spanien – Kanaren:
Der Euribor, der sogenannte Hypothekenindex fällt wieder, trotzdem werden die Hypotheken teurer als 2018. Der Euribor könnte im Mai bei -0,131% schließen. Nach einem 11-monatigem Anstieg, der im Februar/März 2018 einsetzte, fiel er im März 2019 erneut und setzt diesen Abwärtstrend seitdem fort.
Trotzdem weiterhin negativer Zahlen wird der Anstieg des Euribors von Mai 2018 bis Mai 2019 diejenigen betreffen, die ihre Hypothek überprüfen müssen. Im Mai 2019 lag der Euribor um 0,057% höher als im Vorjahr 2018, als er bei  -0,188% lag. Bei einer Hypothek von 150.000 Euro auf 30 Jahre mit einem Differenzbetrag von EURIBOR +0,99 erhöht sich die Quote somit um 3,63 Euro. D.h. es müssen 43,56 Euro mehr pro Jahr gezahlt werden.

Rekordtief des Euribors

Wirtschaft

Spanien – Kanaren:
Seit 33 Monaten ist der Euribor (das ist der  das Hauptindex als Referenz für Hypothekendarlehen) am sinken. Im Februar erreicht er -0.008 % und seitdem geht es weiterhin bergab. Derzeit ist er bei einem Rekordtief von -0,187% im November angekommen. Dadurch verringern sich die Hypothekenzahlungen. Dies führt u.a. dazu, das Unterzeichnung von Hypotheken zu einem festen Zinssatz zugenommen haben. Laut INE machten Hypotheken zu einem festen Zinssatz im August 37,7 % aus, während 62,3% variabel verzinsliche Hypotheken waren.

Hypothekensenkung durch niedrigen Euribor

Geld

Spanien:
Der Euribor ist im November auf einen Rekordtief von 0,079% gesunken. Somit werden die Hypotheken günstiger. Der Euribor ist erstmalig unter 0,1 % gerutscht. Wer z.B. eine Hypothek mit 120.000 Euro für 20 Jahre mit einem Euribor plus 1 % berechnet bekommen hat, kann dann 170 Euro im Jahr sparen.

Neues Rekordtief des Euribor

Geld

Spanien: Der Euribor (Berechnungsgrundlage für Hypotheken) hat im September diesen Jahres mit 0,362% ein neues Rekordtief erreicht. Laut INE (nationales Statistikinstitut) lag vor einem Jahr der Betrag einer Durchschnittshypothek beim Kauf eines Haus bei rund 97.300 Euro. Bei einem durchschnittlichen Laufzeit von 25 Jahren lag somit die monatliche Hypothek bei rund 347 Euro. Je nach Region variieren die Hypotheken. Laut Efe sparen Madrid, das Baskenland und Katalonien am meisten durch die Senkung des September-Euribor. Denn sie können pro Jahr durch die Neuberechnung ca. 124, 108 und 107 Euro sparen.

Manipulation des Euribors

Geld

Spanien – Brüssel:

Die Europäische Kommission (EC) hat am Dienstag die Banken Crédit Agricole, HSBC und JP Morgan formell beschuldigt, den Euribor manipuliert zu haben. Das stellt eine Verletzung des EU-Vorschriften dar. Diese 3 Banken sollen nun Stellung beziehen und eine Anhörung vor der Europäischen Kommission und den zuständigen nationalen Behörden durchführen. Es ist nicht das erste Mal, das Brüssel gegen die Machenschaften der Banken angeht und entsprechendes Handeln bestraft.