Wanderer gerettet

Feuerwehr

Teneriffa – Arico:

Gestern mußte ein 49-Jähriger von der Feuerwehr gerettet werden, nachdem er auf dem Weg an der Playa de La Morriña, in San Miguel de Tajao, gestürzt war. Die Feuerwehr brachte ihn zu einer bereitstehenden Ambulanz, die ihn ins Krankenhaus brachte.

Frauenleiche in Santa Cruz entdeckt

Santa Cruz

Teneriffa – Santa Cruz:
Gestern hat man die Leiche einer älterern Frau in einer Wohnung in der Calle Azorin (Los Gladiolos) gefunden. Nachdem Nachbarn sich über den üblen Geruch beschwert hatten, hatte die FPolizei zusammen mit der Feuerwehr die Wohnung geöffnet. Bei der 1. Inspektion konnten keine anzeichen von Gewalteinwirkung festgestellt werden.

Beherzter Einsatz der Feuerwehr!

Feuerwehr

Teneriffa – El Rosario:
Am Mittoch schlug die Besitzerin einer Hündin Alarm, weil diese sich in eine Grube zum gebären verzogen hatte, dabei aber die Welpen unter sich begrub. 4 Feuerwehrleute und eine Polizeieinheit erschienen vor Ort. Den Feuerwehrleuten gelang es in die Grube zu krabbeln und die Hündin und 2 Welpen lebend aus dieser zu retten, doch 3 weitere Welpen konnten nur tot geborgen werden. Vielen Dank an dieser Stelle für den beherzten Einsatz!

Paragliderunfall bei der Landung

Paraglider

Teneriffa:

Gestern gegen 11 Uhr ging der Notruf ein, das eine
33-jährige Paragliderin bei einer Landung in dem Gleitschirmfliegergebiet, in der Nähe der TF-28, abgestürzt. Feuerwehrleute retteten die Verletzte und brachten sie zum medizinischen Personal, welches sie erstversorgte und dann ins Krankenhaus brachte.

Werkstatthalle in Güimar in Flammen aufgegangen

Feuerwehr

Teneriffa – Güimar:
Gestern Abend gegen 21 Uhr ist, aus bisher ungeklärten Gründen, eine Werkstatthalle im Industriegebiet von Güimar in Flammen aufgegangen. Polizei und Feuerwehr erschienen vor Ort, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen und Schlimmeres zu vermeiden. Glücklicherweise gab es keine Personenschäden, jedoch sind 40 Autos, die in der Halle waren vom Feuer beschädigt worden. 22 sind total ausgebrannt und 18 haben erhebliche Schäden erlitten. Die Untersuchungen zur Brandursache laufen.

Rettung im Nationalpark Teide

Nationalpark Teide

Teneriffa – Nationalpark Teide:
Am Samstagnachmittag ist eine 46-Jährige in der Nähe des Refugio Altavista gestürzt und mußte gerettet werden. Da aufgrund der Wetterkonditionen eine Rettung aus der Luft unmöglich war, mußten Feuerwehrleute und das Rote Kreuz die Verletzte per Trage bis zu einer bereit stehenden Ambulanz tragen.