Im März 2 % mehr Touristen

Fliegen

Kanaren:
Auf den kanarischen Flughäfen wurden im März über 4,2 Millionen Touristen registriert, das ist im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum eine Steigerung von 2 %.
Davon verfielen 2,75 Millionen auf den internationalen Tourismus und  1,43 Millionen auf den nationalen Tourismus, der somit eine Steigerung von 7,2 % verzeichnete. Die meisten flogen nach Gran Canaria, gefolgt von Teneriffa Süd und Lanzarote.

7 Boeing 737 MAX 8 hängen auf kanarischen Flughäfen fest

Flugzeug

Kanaren:
Nachdem die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) den Luftraum der EU für dieses Flugzeugmodell gestern Nachmittag ab 19.00 Uhr hiesiger Zeit hier gecanceltgesperrt hatte, hängen nun 7 dieser Boing 737 hier fest.  2 dieser Flugzeuge waren im Flug im Luftraum der Kanaren von dieser Meldung überrascht worden. Somit saßen dann aufgrund des Verbots rund 600 Passagiere auf dem Flughafen von Gran Canaria fest und warteten darauf, auf andere Flugzeugmodellen umverteilt zu werden. Andere Flüge mußten gecancelt werden. Die 7 betroffenen Boings 737 sind für TUI Fly, Norwegian und Thomson Arways im Einsatz.

Letztes Jahr 45 Millionen Passagiere auf den Kanaren

Kanaren

Kanaren: Die besten Zahlen in der Aufzeichnungsgeschichte der hiesigen Flughäfen. Denn die 8 Flughäfen der Kanaren haben das letzte Jahr 2018 mit mehr als 45,28 Millionen Passagieren abgeschlossen. Dies ist im Vergleich zum Vorjahr 2017 eine Steigerung von 2,8 %, denn da waren es nur 44 Millionen Passagiere, dies teilte die spanische Flughafenagentur Aena heute mit.
Damit liegen die Flughäfen von Gran Canaria, Teneriffe Süd und Lanzarote an 6., 7. und 10. Stelle im jährlichen Passagieraufkommen der Flughäfen des nationalen Netzwerks von Aena.
Hier nach Flughäfen unterteilt das Passagieraufkommen:
Gran Canaria 13.573.242 (+ 3,7%); Teneriffa Süd 11.042.481 (-1,8%); Lanzarote 7.327.019 (-0,8%); Fuerteventura 6.118.893 (+ 1,2%); Teneriffa Nord 5.493.994
(+ 16,7%); La Palma 1.420.277 (+ 9%); El Hierro 247.203 (+ 24%) und La Gomera 61.944 Passagiere (+ 27,2%).

Bessere Busanbindungen zu den Flughäfen

Südflughafen

Teneriffa – Flughäfen Nord/Süd:
Das Cabildo von Tenerife hat die Inbetriebnahme neuer, direkter Buslinien befürwortet, die die Hauptstadt Santa Cruz und Puerto de la Cruz mit dem Nordflughafen und die Costa Adeje mit dem Südflughafen Reina Sofía verbinden. Titsa hat, um sich besser an die Bedürfnisse der Benutzer anzupassen, ebenfalls Änderungen in manchen Routen vorgenommen und auch den vermehrten Einsatz von Bussen eingeführt. Im Jahr werden an den hiesigen Flughäfen rund 16 Millionen Passagiere abgefertigt, was zeigt, das der öffentliche Verkehr verbesert und auf dieses Bedürfnis eingehen muß.

3.19 Millionen Fluggäste im September

Flughafen

Flughafen

Kanaren:
Die acht kanarischen Flughäfen haben
im Vergleich zum gleichen Vorjahres-zeitraum eine Steigerung von 14,4 % der Fluggäste im September diesen Jahres erlebt. Genau genommen waren es 3.196.693 Fluggäste, die registriert wurden. Dabei war das meiste Fluggastaufkommen auf den Flughäfen Gran Canaria, Teneriffa Süd und Lanzarote.

Passagierrekord an kanarischen Flughäfen

Flughafen

Kanaren:
Im letzten Jahr 2015  haben die kanarischen Flughäfen einen Rekord mit fast 36 Millionen Passagieren aufgestellt. Das waren im Vergleich zum Vorjahr 2014 3 % mehr. Somit gehören 4 kanarische Flughäfen nun zu den Top 10 in Spanien. Dabei glänzt Gran Canaria mit 10,6 Millionen Passagieren auf Platz 1 (regional auf Platz 5), Teneriffa Süd mit 9,1 Millionen auf Platz 2, gefolgt von Lanzarote und Fuerteventura mit 6,2 bzw. 5,1 Millionen Passagieren.

Bester November für kanarische Flughäfen

Fliegen

Kanaren:
Dieser November war mit 3.198.480 Passagiere der beste in der Geschichte der kanarischen Flughäfen. Im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum gab es eine Steigerung von 6 %. 1.023.833 flogen nach Gran Canaria, 847.754 nach Teneriffa Süd, 497.334 nach Lanzarote  und 432.201 nach Fuerteventura.

Neue Flugverbindung mit Ryanair von Madrid aus

Ryanair

Spanien – Madrid:
Ryanair wird ab November diesen Jahres Madrid mit 6 weiteren Flughäfen verbinden: Köln, Bremen, Catania, Eindhoven, Fez und Warschau.  Michael O’Leary, Vorsitzender von Ryanair gab bekannt, das man morgen in Spanien eine Werbekampagne starten wird, in der man den Kunden auch die Verbesserungen wie z.B. die Reservierung eines nummerierte Sitzplatzes, eine 2 Handtasche gratis an Bord oder auch über die vereinfachte Webbedienung informieren wird.

Heute Streik an deutschen Flughäfen

Fliegen

Kanaren:

Es ist heute Morgen recht ruhig im Luftraum der Kanaren. Man bemerkt deutlich die Auswirkungen des Streikes auf deutschen Flughäfen.  Zum Streik aufgerufen hat verdi auf den Flughäfen Frankfurt, München, Köln-Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart. Wer heute also fliegen muß, sollte sich mit seinem Reiseveranstalter in Verbindung setzen.