Unechte Karettschildkröte gerettet

Schildkröte

Teneriffa – Puerto Colon: Spezialisten für Unterwasseraktivitäten der Guardia Civil haben ein Exemplar einer Unechten Karettschildkröte gerettet, die verletzt zwischen Müll im Meer, bei Caleta de Adeje gefangen war. Sie wurde per Boot nach Puerto Clon gebracht und dann dem Wildlife Recovery Zentrum des Cabildo con Teneriffa zur Heilung und anschließenden Wiedereingliederung in den natürlichen Lebensraum übergeben.

Vor Sturz von einer Brücke gerettet

Polizei

Teneriffa – Adeje: Die Polizei hatte eine Meldung erhalten, das auf einer Brücke über der Südautobahn TF-1 ein Mann mittleren Alters sei, der wohl die Absicht habe zu springen. Den Polizisten gelang es, den Mann daran zu hindern, von einer etwa 10 m hohen Brücke in der Nähe von Fañabé, in Adeje, auf die Autobahn zu fallen. Ihnen gelang es, ihn gerade noch an den Händen zu greifen, somit konnte Schlimmeres vermieden werden.

2 vernachlässigte Welpen aus Müllcontainer gerettet

Polizei

Teneriffa – Santa Cruz:
In was für einer Welt leben wir eigentlich? Die Fälle von Tiermißhandlungen sind mittlerweile tägliche Schlagzeilen geworden und so was ist echt traurig. Wer nicht bereit ist Verantwortung zu übernehmen, sollte einfach keine Tiere besitzen! Agenten der Policia nacional haben gestern 2 vernachlässigte Welpen, mit deutlichen Anzeichen von Dehydration und Unterernährung aus einem Container für Plastikmüll, in der Calle Domingo Pisaca Burgada, Barrio Cuesta Piedra, gerettet und dem Tierheim Valle Colino übergeben, wo man ein neues Zuhause für sie suchen wird. Hier sei nochmal darauf hingewiesen, daß das Aussetzen von Tieren eine Straftat ist in in Santa Cruz mit Geldstrafen von 1.502 – 15.025 Euro belegt werden.

40-Jährigen vorm Ertrinken gerettet

Hubschrauber

Teneriffa – San Juan de la Rambla: Gestern ist ein 40-Jähriger an der Charco de La Laja in Not geraten und konnte nicht mehr aus eigenen Kräften die Küste erreichen. Er wurde per Hubschrauber gerettet und zu einer bereitdstehenden Ambulanz gebracht, die die Erstversorgung übernahm und ihn weiter ins Krankenhaus transportierte.

Wanderin gerettet

Llano de Ucanca

Teneriffa – Nationalpark Teide:

Am Freitag mußte die Guardia Civil eine 56-jährige Wanderin retten, die in der Llano de Ucanca gestürzt war und sich dabei wohl den Knöchel des linken Beines gebrochen hatte. Sie wurde per Bahre zu einer bereitstehenden Ambulanz gebracht, die sie dann ins Krankenhaus brachte.

Riesenschildkröte in Las Caletillas gerettet

Schildkröte

Teneriffa – Candelaria/Las Caletillas: Toller Rettungsakt junger Männer!
Diese haben, als sie mit ihren Jet-skis vor der Küste Candelarias unterwegs waren, eine Riesenschildkröte entdeckt, die zwischen den Bojennetzen gefangen war. Sie zögerten nicht, eilten ihr zur Hilfe und befreiten sie. In den sozialen Netzwerken war das Video viral geworden. Die Retter wurden von vielen für diese Heldentat gelobt.
Jeder Einzelne kann zur Rettung und Schutz der Meeresfauna beitragen! https://youtu.be/blXW5yTZj0Q

5 verloren gegangene Wanderer gerettet

Nationalpark Teide

Teneriffa – Nationalpark Teide:
Wer auf Teneriffa wandert sollte entsprechende Ausrüstung, einen guten Wanderführer und gute Orientierungsgabe haben, sowie die Zeit des Tageslichtes beachten.
Nach 19 Uhr gestern Abend hat eine Gruppe von 5 Wanderern einen Notruf abgesetzt, da sie sich verlaufen hatten. Aufgrund des Anrufes konnte man die Koordinaten zurückverfolgen. Feuerwehr, Guardia Civil und Rotes Kreuz machten sich auf die Suche nach den 5 Wanderern und konnte diese ohne Probleme aus dem schwer zugänglichen Gebiet, in der Nähe des Pico del Teide, retten.