Schon zwei Hitzetote in Spanien

Cordoba

Spanien:
Heute in aller Früh ist ein 17-Jähriger in Castro del Rio/Cordoba gestorben,  nachdem er gestern auf der Finca arbeitete und wegen der Hitze dann dort in den Pool sprang. Er bekam Krämpfe und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er dann heute um 1.25 Uhr verstarb. Desweiteren starb gestern um 17.45 Uhr ein 93-Jähriger durch Hitzeschlag, als er auf der Calle Santiago in Valladolid unterwegs war.
Ein 45-jähriger Farmarbeiter mußte ebenfalls wegen Hitzeschlags gestern auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Murcia gebracht werden.
Auch ein Forstarbeiter, der bei der Bekämpfung des Feuers in Ribera d’Ebre (über 6.500 ha betroffen) mithalf, wurde wegen Hitzeschlag ins Krankenhaus gebracht.
Heute sollen Höchstwerte erreicht werden, weshalb jeder Vorsichtmaßnahmen treffen sollten. Alle sind in höchster Alarmbereitschaft.