Achtung: Wieder Mufflonjagdsaison

Mufflons

Teneriffa – Nationalpark:
Um die Zahl der Mufflons unter Kontrolle zu halten, gibt es jedes Jahr eine Jagdsaison, in der es dann auch zu Sperrungen von Wanderstrecken im Nationalpark kommen kann. Man hatte die Mufflons 1970 auf der Insel eingeführt, damit man der Jagd fröhnen konnte. Seitdem haben sich die Mufflons gut vermehrt und sie werden als gefährend für die heimische Flora angesehen. Die Jagdsaison hat letztes Freitag begonnen und geht meist bis Ende Juni. Wanderer sollte also unbedingt auf Sperrungen achten!

Jäger durch Wildschwein getötet

Schwein

Spanien – Ourense:
Vergangenes Wochenende hat die Jagdsaison in Galizien begonnen. Direkt mit einem tödlichen Unfall. Ein 59-jähriger Jäger (Polizist) wollte einen verletzten Eber zur Strecke bringen, der von seinen Jagdhunden in die Enge getrieben worden war. Doch der Eber konnte sich befreien und rammte den Jäger in den Oberschenkel und verletzte dabei die Femoralisarterie. Herbeieilendes Rettungspersonal konnte den Jäger nicht mehr retten.

Jagd gefährlicher Hunde wurde erlaubt

Gesetz

Gesetz

Teneriffa:

Immer wieder kommt es zu Vorfällen, bei denen Hunde gefährlicher Rassen Menschen und andere Tiere attackieren. Für diese Hunderassen gelten besondere Gesetzesvorschriften, die eingehalten werden müssen. Das Cabildo von Teneriffa hat nun die Erlaubnis heraus gegeben, daß diese Hunde gegebenenfalls auch erschossen werden dürfen, wenn man ihrer nicht auf andere Weise mächtig wird. Grund für diese Entscheidung ist, daß man die Sicherheit und die körperliche Unversehrtheit von Personen und anderen Tieren  gewährleisten möchte.

Festnahme von 2 Personen

Playa del Ingles

Playa del Ingles

Gran Canaria – Playa del Ingles:

Die inselweite Jagd nach dem jungen Stricher, der letztes Wochenende einen älteren deutschen Touristen mit einem Schraubenzieher erstochen hat,  zeigte nun Erfolg. Die Polizei hatte Aufnahmen, auf denen der bekannte Stricher deutlich beim Verlassen der Appartmentanlage zu sehen war. Es wurden nun 2 Personen festgenommen, der Stricher und ein 18-jähriger Komplize. Der Stricher war seinem Opfer wohlbekannt.  Die beiden Festgenommenen wollten wohl einen Raub durchführen, dabei lief etwas schief und das Opfer wurde dann erstochen.

Neues Zuhause für Tankhund gesucht

La Gomera

La Gomera

La Gomera – Hermigua: Der Hund wurde aus einem tiefen Wassertank gerettet und so wie es aussieht, hatte er seit einer  Woche nichts zu essen und trinken gehabt. Die Rettung erfolgte nachdem mehrere Anwohner sich über schreckliches Bellen in mehreren Nächten beklagten. So wie es aussieht, ist der Hund während der Jagd abhanden gekommen. Und wieder einmal mehr wird beklagt, daß die Jäger sich nicht drum kümmern, alle ihre Tiere wieder mit nach Hause zu nehmen.  Der Hund braucht dringend ein neues liebevolles Zuhause.