Mehr Todesfälle als Geburten auf den Kanaren

Kanaren

Kanaren: Laut INE (Nationales Institut für Statistik) sind die Kanaren in ganz Spanien die Region, in der die Zahl von Todesfällen deutlich gestiegen ist. So starben in den ersten 6 Monaten des Jahres 2018 auf den Kanaren 8.826 Menschen, das sind 10,2% mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum, während nur 6,999 (-6,1%) geboren wurden,
d.h. es gibt einen negativen Trend zwischen Geburten und Todesfällen von -1.827 Menschen und dies ist das Dreifache des gleichen Vorjahreszeitraumes, als nur -551 Menschen registriert wurden.

Versorgungsengpässe bei Medikamenten

Apotheke

Kanaren:
Die Apotheker werden Ärzte durch eine neue Art der spezifischen Kommunikation, Informationen über Engpässe von Medikamenten zukommen lassen. Auf diese Weise sollen Unannehmlichkeiten und unerwünschte Verschiebungen von Patienten vermieden werden. Nach Angaben der spanischen Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (Aemps) gibt es bereits 402 Medikamente, die einen Versorgungsengpaß haben. Darunter sind bekannte Medikamente wie Valsartan (Bluthochdruck), Primperan (Erbrechen und Übelkeit) und sogar Ibuprofen einiger Marken enthalten. Derzeit gibt es in 60% der Fälle Arzneimittel mit dem gleichen Wirkstoff. In etwa 12% der Fälle, muß der verschreibende Arzt die Möglichkeit der Verwendung anderer kommerzialisierter Behandlungen bestimmen und für 10% muß eine kontrollierte Verteilung erfolgen, wenn begrenzte Mengen vorliegen. In 5% der Fälle muß sogar aus dem Ausland bestellt werden. Bei etwas mehr als 1% wird ein längerer Mangel bestehen.

2019 gibt es 14 Feiertage auf en Kanaren

Feiertage

Kanaren:
Es gibt 4 nationale Feiertage: 1.1. Neujahr, 1.5. Arbeitertag, 12.10. Nationalfeiertag und 25.12. Weihnachten.
Dann gibt es noch 4 kirchliche Feiertage: 19.4. Karfreitag, 15.8. Maria Himmelfahrt, 1.11. Allerheiligen und 8.12. unbefleckte Empfängnis (da dieser auf einen Sonntag fällt, gibt es einen Ausgleichstag).
Hinzu kommen noch auf den Kanaren:
7.1. Montag nach den Reyes, 18.4. Gründonnerstag und 30.5. Dia de Canaria.

Inselspezifische Feiertage sind: 2. 2. auf Teneriffa, 5.8. in La Palma,  7.10. in La Gomera und am 9., 16., 20. und 24.9. in Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura und El Hierro. 

Letzter Sternschnuppenregen für dieses Jahr

Himmelsphänomene

Kanaren: In der Zeit vom 4. – 17.12.2018 kann man den letzten Sternschnuppen-regen für dieses Jahr beobachten.
Es handelt sich hierbei um die Geminiden, die ihren Höhepunkt in der nacht vom 13. auf den 14.12. haben werden. Es gibt eine Direktübertragung vom Observatorium auf dem Teide per sky-live.tv am 14.12. ab 22.30 Uhr. Dann soll man alle 2,5 Minuten eine Sternschnuppen fallen sehen. Sie kommen aus der Konstellation des Orion. Die Geminiden zählen neben den Perseiden zu den besten Sternschnuppenregen. Die Kanaren bitten hervorragende Bedingungen um Himmelsphänomene zu beobachten.

Bestes kanarisches Olivenöl kommt aus Fuerteventura

Fuerteventura

Fuerteventura:
Insgesamt haben 29 Proben von 14 Herstellern aus Teneriffa, Gran Canaria, La Palma und Fuerteventura an der Ausgabe des Wettbewerbs des besten Olivenöls teilgenommen. Das Olivenöl Virgen extra, der Marke Teguerey, aus Fuerteventura ging dabei als Sieger hervor.

6. und 8. Dezember Feiertag auf den Kanaren

spanische Flaggen

spanische Flaggen

Kanaren:

Morgen, Donnerstag der 6.12. und Samstag der 8.12.2018, ist Feiertag auf den Kanaren. Morgen wird der Día de la Constitución (Tag der Verfassung) gefeiert und am Samstag die Inmaculada Concepción (unbefleckte Empfängnis). Viele Geschäfte werden geschlossen sein. Behördengänge können sie also an diesen Tagen vergessen. Bitte bedenken Sie auch, das viele den Freitag als Brückentag verwenden.

Schon das Dreifache an Immigranten in diesem Jahr hier angekommen

Kanaren

Kanaren: In diesem Jahr sind schon 1.263 Immigranten auf den Kanaren angekommen, das ist das Dreifach vom Vorjahr 2017. Da waren es bis zum 30 November 403 Immigranten.
Spanien: In ganz Spanien kamen bisher 59.048 illegale Immigranten auf Land- oder Meeresweg an. Die Mehrheit jedoch mit Pateras übers Meer. Auch hier hat sich die Zahl im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum fast Verdreifacht.

Wieder mehr Arbeitslose

Wirtschaft

Kanaren: Im November diesen Jahres gab es wieder 1.874 Arbeitslose mehr als im Vormonat. Simit liegt die offizielle Arbeitslosenzahl bei 209.975 Arbeitslosen. Die Mehrheit sind Frauen mit 119.191 Arbeitslosen und bei den Männern sind es nur 90.784. Doch laut Arbeitsministerium ist die Arbeitslosenzahl von 209.975 dennoch  4,43 % weniger, als wie vor einem Jahr im November.