Schwangere vom Kreuzfahrtschiff evakuiert

Hubschrauber

Gran Canaria: Gestern Morgen mußte ebenfalls eine 43-jährige Schwangere vom Kreuzfahrtschiff MSC Seaview (über 500 km von Gran Canaria entfernt) per Luftrettung evakuiert werden, da eine riskante Geburt sowohl das Leben der Patientin, als auch den Fötus, gefährdete. Sie wurde ins Doctor Negrin Krankenhaus geflogen, wo das Kind per Kaiserschnitt geholt wurde.

20-Jährige vom Kreuzfahrtschiff evakuiert

Gran Canaria

Gran Canaria:
Gestern Mittag mußte der Hubschrauber „Super Puma“ eine 20-jährige Nordamerikanerin vom Kreuzfahrtschiff Word Odyssey evakuieren (das Schiff war noch über 650 km von Gran Canaria entfernt), nachdem diese eine schwere Infektion hatte und dringend in ein nächst gelegenes Krankenhaus gebracht werden mußte.

Deutscher von Kreuzfahrtschiff gestürzt

Kreuzfahrtschiffe

Kapverden – Kanaren: Bereits am Montag ist ein 81-jähriger Deutscher, der in Begleitung seiner Ehefrau auf der AIDACara reiste, rund 260 Meilen südöstlich der Insel El Hierro ins Meer gestürzt. Das Kreuzfahrtschiff war auf einer Rundreise zwischen den Kapverden und den Kanaren. Nach Bemerken des Verschwindens wurden sofort Suchmannschaften per Luft und zu Wasser aktiviert, bisher ohne Erfolg.

Kreuzfahrttouristen werden nach Hause geflogen

Kreuzfahrtschiffe

Teneriffa – Santa Cruz:
Am Dienstag ist das mittelgroße Kreuzfahrtschiff MS Boudicca von Fred Olsen (Kapazität von 800 Personen) in Santa Cruz im Hafen eingelaufen, nachdem auf dem Meer ein Feuer an Bord ausgebrochen war. Das Schiff muß noch mehrere Tage in Santa Cruz für die Reparaturarbeiten verbleiben, weshalb die 800 Touristen in ihre Heimatländer ausgeflogen werden.

Immer mehr Kreuzfahrttouristen auf Gran Canaria

Kreuzfahrtschiffe

Gran Canaria – Las Palmas:
In den ersten 9 Monaten diesen Jahres kamen 633.351  Reisende per Kreuzfahrtschiff nach Gran Canaria. Das war eine Steigerung von über 49 %. Auf Teneriffa kamen im gleichen Zeitraum nur 488.426  Reisende per Kreuzfahrtschiff an, was eine Steigerung von 4,3 % darstellt. In ganz Spanien waren es sogar über 5,3 Millionen Kreuzfahrttouristen in den ersten 9 Monaten.

Hubschraubereinsatz

Hubschrauber

Lanzarote – Madeira:
Ein 26-jähriger Inder, der ein Besatzungs-mitglied des Kreuzfahrtschiffes Aidastella ist, mußte gestern Mittag mit einem Hubschrauber evakuiert werden, nachdem er an Bord mehrere epileptische Anfälle erlitten hatte. Er wurde in das Krankenhaus in Arrecife gebracht.
Die Aidastella war auf dem Weg von Madeira nach Lanzarote, als der Hubschrauber das Besatzungsmitglied ca. 90 Seemeilen vor der Küste evakuieren mußte.

24 Kilo Kokain beschlagnahmt

verhaftet

Kanaren – Portugal:
In Zusammenarbeit mit der spanischen Polizei hat die Polizei in Portugal auf einem Kreuzfahrtschiff in Funchal/Madeira, das von den Kanaren kam (gestartet war es ursprünglich in Lateiname-rika), 24 Kilo Kokain beschlagnahmt. Es wurden auch 4 Personen festgenommen, darunter auch Spanier, aber keine Portugiesen. Das Kokain war in der Verkleidung von 2 Rucksäcken und 3 Koffern versteckt gewesen.

15 Spanier unter den vom Schiffunglück Betroffenen

Meer

Meer

Indischer Ozean:

Auf dem italienischen Kreuzfahrtschiff Costa Allegra kam es zu einem Brand im Maschinenraum. Aufgrund desssen mußten 1.049 Personen aus ihren Kabinen ans Schiffsdeck evakuiert werden, da es keine Stromversorgung mehr gibt.
Wie nun bekannt gegeben wurde, befinden sich unter den Evakuierten auch 15 Spanier. Ob jemand von den Kanaren dabei ist, ist noch nicht bekannt. Niemand wurde verletzt und auch Keiner kam zu Schaden.
Das Schiff ist manövrierunfähig und wird zu einer Insel geschleppt. Die Leute auf dem Schiff werden aus der Luft versorgt.

Teneríffas Sinfonieorchester spielt auf Kreuzfahrtschiff

 Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrtschiffe

Teneriffa – Santa Cruz:
Am 4. Februar wird das Sinfonieorchester von Teneriffa auf dem Kreuzfahrtschiff MSC Fantasie ein Konzert geben. Das Sinfonieorchester ist das Erste, das in Spanien auf einem Kreuzfahrtschiff spielt. Das Konzert ist ausschließlich für die Passagiere der MSC Fantasia. In dem Theater an Bord des Kreuzfahrtschiffes passen 1.700 Besucher hinein. Der Rest der 3.200 Passagiere (hauptsächlich Deutsche und Italiener) können das Konzert auf verschiedenen Leinwänden an Bord mitverfolgen.

Queen Elizabeth 2 in Santa Cruz

Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrtschiffe

Teneriffa – Santa Cruz:

Die zu den luxuriösesten Kreuzfahrtschiffen der Welt gehörende „Queen Elizabeth 2“ hat gestern für über 9 Stunden im Hafen von Teneriffa gelegen und natürlich viele Augen auf sich gezogen. Das Kreuzfahrtschiff ist 294 Meter lang und 32 Meter breit, es hat 5 Decks und etwas über 1.050 Kabinen. Durch die Queen Elizabeth 2 kamen rund 2.200 Besucher nach Teneriffa.