Feuer am Monte de La Esperanza unter Kontrolle

Feuerwehr

Teneriffa – El Rosario:
Gestern Abend wurde ein Feuer am Monte de La Esperanza, in dem Gebiet von Vista La Huerta gemeldet. Feuerwehr, Waldbrigade, Katastrophenschutz und Polizei erschien vor Ort, um das Feuer zu bekämpfen. Kurz nach Mitternacht wurde gemeldet, daß das Feuer unter Kontrolle sei. Es waren eine Fläche von 2.500 m betroffen. Das Feuer ereignete sich nur kurz vor der Bekanntgabe der höchsten Alarmstufe wegen Brandgefahr für die nächsten Tage. Man vermutet, daß das Feuer provoziert wurde, da es bereits das 2. Feuer innerhalb weniger Tage in der Gemeinde El Rosario ist.

Autofahrer aufgepaßt: Enten auf der Straße

Autofahrer

Teneriffa – La Esperanza:
In La Esperanza gibt es in der Calle La Fuente ein neues Verkehrsschild.
Ein rotes Dreieck mit Enten darauf.
Dieses Verkehrsschild wurde aufgestellt, nachdem es auf der Plaza del Adelantado einen nicht komplett geschlossenen Teich gibt. Die Enten von dort genießen auch gerne mal Auslauf und könnten deshalb auch die Straße kreuzen. Um die Bewegungsfreiheit der Enten nicht einzuschränken, hat man daher Vorsichtsmaßnahmen getroffen, damit die Autofahrer in diesem Gebiet Rücksicht auf die Tiere nehmen.

Verbesserungsarbeiten an der TF-24

Bauarbeiten

Teneriffa – La Esperanza:
In 2 Wochen starten die Verbesserungsarbeiten an der TF-24, die von la Esperanza zum Teide hinauf fährt. Die Arbeiten sollen vorraussichtlich 3 Monate andauern. Dort wird auf 15 km die Strecke sicherer gemacht. Die Arbeiten an der Strecke TF-38 (über Chio) wurden bereits abgeschlossen.

Evakuierung in La Montañeta

Feuerwehr

Teneriffa – La Esperanza: Nachdem es gegen Mitternacht von Samstag auf Sonntag in La Esperanza, in der Gegend von La Montañeta, zu einem Waldbrand kam, hatte man aus Sicherheitsgründen die Personen der naheliegenden Häuser evakuieren müssen. Das Feuer wurde gelöscht und alle Anwohner konnten in ihre Häuser zurückkehren. Gut ein Hektar Wald ist abgebrannt.

Teidezufahrt über Esparanza wegen Schnee gesperrt

Straßensperrung

Teneriffa – La Esperanza: Nachdem es heute Morgen ordentlich im Norden geregnet hat und es in den Höhenlagen wieder zu Schnee kam, hat der Servicio de Carreteras del Cabildo de Tenerife die Teideauffahrt TF-24 über La Esperanza für den Verkehr gesperrt. Die Absperrung befindet sich bei Km-24, auf der Höhe von Arafo und geht bis el Portillo. Die Auffahrten über La Orotava und den Süden sind weiterhin geöffnet.

Gratisshuttle in den Schnee ab La Esperanza

Schnee

Teneriffa – Nationalpark:
Um eine sichere Fahrt in den Nationalpark Teide zu garantieren, wird heute und morgen jeweils ein gratis Shuttleservice von Titsa ab Esperanza (TF-24) angeboten. Der 1. Bus fährt ab 9 Uhr aufwärts, die letzte Fahrt hoch in den Schnee ist um 14 Uhr vorgesehen. Der Letzte Bus hinunter von der Zona de Izaña ist um 16 Uhr. Autos können über La Orotava (TF-21) hinauffahren, jedoch nur einspurig und müssen dann über die TF-38 Chío oder die TF-21 Vilaflor hinabfahren. Die TF-38 Chío und TF-21 Vilaflor sind beidspurig bis zur Teleferico befahrbar. Folgende Pistas forestales bleiben gesperrt: Pista de Anocheza, Pista General de Arico, Pista del Palmero, Pista de Ramón El Caminero a Izaña o Pista de Montaña del Limón, Pista del pk 29, Pista de las Vistas de Sánchez, Pista del Barranco de La Arena, Pista El Lagar, Pista Chanajiga-Fuente Los Corchos, Pista La Bermeja, Pista Almagre y Cabezón. Bitte an die Vorschriften halten.

1. Aloe Vera Museum auf Teneriffa

Teneriffa

Teneriffa – La Esperanza:
Aloe Plus Lanzarote (eine kanarische Kosmetikmarke) hat im August das 1. Aloe Vera Museum auf Teneriffa in La Esperanza (5 km vom Kreisverkehr Padre Anchieta entfernt) eröffnet. Der Eintritt ist frei. Das Museum beinhaltet einen Shop, in dem man Aloe-, Wein-, Salz-, Argan-Produkte, usw. kaufen kann. Immer Montags bis Sonntags geöffnet. Hier können Sie auch das entsprechende Weihnachtsgeschenk für Sie und Ihn finden.

3 Feuer in La Esperanza

Feuerwehr

Teneriffa – La Esperanza:
Eine erhöhte Kontrolle und Überwachung in dem Gebiet von La Esperanze findet derzeit statt, nachdem innerhalb weniger Tage 3 Feuer registriert wurden. Das Letzte war gestern im Gebiet von El Escaño, besser bekannt als Zufahrt zum Gefängnis Centro Penitenciario Tenerife II, entdeckt worden. Am Donnerstagabend war ein Feuer im Gebiet Montaña Las Torres, nur 100 m vom Rathaus entfernt, ausgebrochen. Einige Bewohner mußten sogar evakuiert werden. Ein weiteres Feuer ereignete sich ebenfalls zur Nachtzeit im Gebiet La Lagunetas-La Encendida, dort sind 5.600 qm abgebrannt. Letztendlich wurden alle Feuer gelöscht. Man schließt Brandstiftung nicht aus.

Tödlicher Verkehrsunfall

Ambulanzen

Teneriffa – La Esperanza:
Gestern gegen 18.20 Uhr kam es auf der Carretera general de La Esperanza, auf Höhe des km 21, zu einem tödlichen Verkehrs-unfall. Ein Motorrad war mit einem Auto kollidiert, dabei hat ein 25-Jähriger sein Leben verloren und eine 24-Jährige mußte mit schweren Bauchverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.