73-Jährigen aus Barranco gerettet

La Gomera

La Gomera: Am Samstagnachmittag ging ein Notruf ein, daß man Hilfeschreie aus einem Barranco in der Nähe des Marichal-Staudamms hören würde. Sofort machten Rettungseinheiten sich auf den Weg und fanden einen 73-Jährigen, der Tage zuvor dort im Hang in ein schwer zugängliches Gebiet abgestürzt war und sich dabei erheblich verletzt hatte. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Wanderer in Gomera wird gesucht

Wanderer

La Gomera – Vallehermoso:
Gegen 18 Uhr hat gestern eine Frau die Rettungsdienste informiert, daß ihr französischer Partner sich um 12 Uhr zum Wandern in Valle Gran Rey aufmachte und bis dato nicht nach Guara zurückgekehrt war. Verschiedene Rettungseinheiten sind auf der Suche und werden auch von einem Hubschrauber aus der Luft unterstützt.

Der Nationalpark Garajonay erneuert die Europäische Charta für nachhaltigen Tourismus

La Gomera

La Gomera – Brüssel/Belgien:
Die stellvertretende Umweltministerin Blanca Pérez wird heute in Brüssel an der Verabschiedung der Erneuerung der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus (CETS) für den Garajonay-Nationalpark in La Gomera teilnehmen, dies gab die kanarische Exekutive bekannt. Der kanarischen Regierung zufolge, soll die europäische Anerkennung für die nächsten 5 Jahre als Naturraum ausgebaut werden, der den Tourismus nachhaltig fördert und die Bedürfnisse der Umwelt, der Bewohner und der Besucher berücksichtigt.

63 kg illegalen Fisch abgefangen

La Gomera

La Gomera – Teneriffa:
Seprona-Agenten haben, nachdem sie eine entsprechende Nachricht über einen irregulären Fischtransport zwischen Teneriffa und Gomera erhalten haben, im Hafen von San Sebastian 2 Personen abgefangen, die 63 kg illegalen Fisch (Lapas, Viejas, Percebes) transportiert haben.