Installation von Trinkbrunnen für die Wildtiere

La Palma

La Palma:
Aufgrund der anhaltenden Dürre hat man sich auf La Palma entschieden, Trinkbrunnen für die Wildtiere zu installieren. Die Guardia rurales stellen die entsprechenden Behälter an strategische wichtigen Punkten auf. Aufgrund des anhaltenden Regenmangels, ist man dazu übergegangen, Wasser in geschlossenen Kanälen abzuleiten, wodurch die Tiere aber keinen Zugang mehr zu Wasser haben. Daher ist man nun gezwungen Trinkbrunnen aufzustellen. Unter der Dürre leidet Flora und Fauna. Und der heutige Regen ist lediglich ein Tropfen auf dem heißen Stein, der keinen Ausgleich bringen wird.

4 Japaner bei Autounfall auf La Palma verletzt

Roque de los Muchachos

La Palma – Garafia:
Gestern ist ein Auto mit 4 japanischen Insassen von der LP-4, Strecke rauf zum Roque de los Muchachos, abgekommen und mit dem Auto mehrere Meter tief gestürzt. Alle 4 Insassen (alle zwischen 65 – 84 Jahre alt) mußten aufgrund unterschiedlich schwerer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

5 Operationssäle im Krankenhaus La Palma geschlossen

La Palma

La Palma – Santa Cruz de la Palma:
Am Dienstag hat man entschieden 5 Operationssäle im Krankenhaus zu schließen, nachdem dort wahrscheinlich über die Klimaanlage mehrere Fliegen eingedrungen sind und man nicht weiß, ob die Luft in den Operationssälen sauber ist. Operationen wurden daher gecancelt. Soeben kam die Meldung rein, daß die Operationssäle nach 2-tägiger Schließung wieder geöffnet wurden.

Nach Los Indianos: 12 Tonnen Müll

La Palma

La Palma – Santa Cruz:
Auf La Palma war der Montag, der Dia de los Indianos, der wichtigstes Karnevalsakt. Doch der Tag danach ist sehr ernüchternd. Denn die 100 Reinigungskräfte mußten 12 Tonnen Müll beseitigen. Kehrmaschinen waren im Einsatz, um die Straßen vom Talkpuder zu reinigen. Viele Fenster waren dadurch blind.

Gestern Dia de los Indianos in La Palma

Santa Cruz de la Palma

La Palma – Santa Cruz de la Palma:
Gestern haben Tausende den weißesten Karnevalstag, den Dia de los Indianos, in Santa Cruz de la Palma gefeiert. Alle sind weiß gekleidet und weißes Puder tut das Seine dazu. Es ist eine Inszenierung der Inselemigration nach Kuba. Eine der Höhepunkte war der Empfang von „La Negra Tomasa“ im Hafen und die anschließenden Feierlichkeiten auf der Plaza.