Männerleiche aus dem Meer geborgen

Hubschrauber

Teneriffa – Guia de Isora:
Gestern Mittag hat ein Hubschrauber eine Männerleiche bei der Mündung der Erques-Schlucht aus dem Meer geborgen. Es handelt sich dabei um die Leiche des jungen Mannes, der vor einigen Tagen mit seinem Bruder beim Schwimmen vom Meer hinaus gezogen worden war und in Gefahr geriet (wir berichteten). Den Bruder konnte man kurze Zeit später bergen und leitete Wiederbelebungsmaßnahmen ein, aber auch er hatte dies nicht überlebt.

Männerleiche an der Playa de Las Cucharas angespült

Lanzarote

Lanzarote – Costa Teguise: Am Samstagabend wurde eine Männerleiche an der Playa de Las Cucharas angespült. Die Leiche befindet sich im fortgeschrittenen Verwesungszustand und muß schon mehrere Tage im Meer getrieben haben. Es könnte sich um den vermißten deutschen Schwimmer handeln, der bereits die Woche zuvor in 10 km Entfernung, in der Zone von Charco del Palo, verschwunden war.

Männerleiche vergraben gefunden

Küste Amarilla Golf

Teneriffa – Amarilla Golf:
Gestern Nachmittag hat man im Gebiet von Amarilla Golf die Leiche eines Mannes (zwischen 35-40 Jahre alt) vergraben entdeckt. Die forensischen Untersuchungen laufen und man gleicht die Liste der Vermißten ab. U.a. gilt ein Mannes diesen Alters seit dem 8. Februar in Granadilla als verschwunden.

Männerleiche neben der Tankstelle entdeckt

Polizei

Teneriffa – Los Cristianos:
Am Dienstagnachmittag hat man die menschlichen Überreste eines Mannes neben der Tankstelle Llano Azul, in Los Cristianos, entdeckt. Es könnte sich dabei um den 80-jährigen Olgo Rodríguez Acosta aus Guargacho handeln, der seit dem 15. Dezember als vermißt gilt. Suchmannschaften hatten seine Umgebung ohne Erfolg durchkämmt. Der forensische Bericht soll Klarheit schaffen.

Männerleiche in Santa Brigida entdeckt

Gran Canaria

Gran Canaria – Santa Brigida:
Am Montag hat man die Leiche eines 65-jährigen Mannes in seinem Haus in La Portada Verde/Santa Brigida entdeckt. Im Haus gab es keine Hinweise auf Gewalteinwirkung. Das Haus steht in einem ländlichen Gebiet, weshalb niemand den Mann vermißte. Ein Bruder gab bei der Polizei an, daß er seit 2 Jahren nichts mehr von ihm gehört habe und ihn auch nicht ausfindig machen könnte. Er benötige aber Medikamente. Mit einem Durchsuchungsbefehl wurden die Beamten dann fündig. Mann geht davon aus, daß die autopsie einen natürlichen Tod bestätigen wird.

Männerleiche im Meer vor Las Palmas entdeckt

Küstenwache

Gran Canaria – Las Palmas:
Derzeit versucht man die Identität einer Männerleiche heraus zufinden, die man gestern gegen 18.30 Uhr im Meer treibend vor las Palmas entdeckt hatte. Es handelt sich um einen Mann zwischen 55-60 Jahre alt, 1,70-1,75 m groß, mit Schnauzbart. Bekleidet mit Badehose, kurzärmeliges Polohemd und Sandalen. Die Untersuchungen laufen.