Mann in Verbindung mit dem brennenden Auto von Mittwoch verhaftet

Feuerwehr

Teneriffa – La Laguna:
Die Polizei hat einen 53- Jährigen verhaftet, der am Mittwochnachmittag mit in dem Auto war, welches gegen einen Posten kollidierte und dann schnell in Flammen aufgegangen war. Dabei ist eine 47-jährige Fahrerin verbrannt. Der Mann floh vom Unfallort, wechselte seine Kleidung. Sein Bruder brachte ihn am frühen Morgen in die Universitätsklinik, wo er wegen Verbrennungen eingewiesen wurde. Die Feuerwehr brauchte nur 4,45 Minuten bis zur Unfallstelle und löschte das Feuer. Konnte aber nichts zur Rettung der Fahrerin tun. Man wunderte sich über das rasche Ausbreiten des Feuers. Unter dem Sitz der Fahrerin wurde zudem auch die Leiche eine kleinen Hundes gefunden. Die Polizei untersucht denn Unfallhergang und ob das Feuer nicht provoziert worden sei.

Mann tot im Auto aufgefunden

Puerto de la Cruz

Teneriffa – Puerto de la Cruz: Die Polizei untersucht den Tod eines Mannes, der am Dienstagabend in seinem am alten Busbahnhof geparkten Auto gefunden wurde. Wahrscheinlich handelt es sich um einen Obdachlosen, der in seinem Auto geschlafen hatte. Man fand im Auto seine anderen Habseligkeiten. Die 1. Hypothese deutet darauf hin, daß sein Tod natürlichen Ursprungs sein könnte, eine Autopsie wird das klären.

Tot auf der Straße

Gran Canaria

Gran Canaria – Arucas:

Gestern Morgen gegen 5.45 UIhr gingen mehrere Anrufe bei der Notdienstzentrale ein, das ein Mann bewußtlos auf der Calle Poeta Lezcano liege und medizinische Hilfe benötige. Herbei eilendes Rettungspersonal konnte jedoch leider nur da Tod des 56-Jährigen bestätigen.

Mann tot auf öffentlicher Straße in Maspalomas

Maspalomas

Gran Canaria – Maspalomas:
Gestern Nachmittag, gegen 17.25 Uhr ging ein Notruf ein, das ein Mann auf der Avda. de Oceania in Maspalomas bewegungslos am Boden läge und man davon ausginge, daß er tot sei. Herbei eilendes Rettungspersonal konnte dies nur bestätigen. Eine Autopsie soll die Todesursache klären.

Mann in Buenavista ertrunken

Teneriffa

Teneriffa – Buenavista del Norte:
Gestern ist ein 85-jähriger Bewohner von Buenavista, in Begleitung seiner Tochter, dort ins öffentliche Schwimmbad gegangen. Gegen 14.22 Uhr bemerkte ein Lebensretter, daß der Mann Probleme hatte rauszukommen und sprang ins Wasser, um ihn rauszuholen. Dann führte er Wiederbelebungsmaßnahmen durch, die vom herbei eilenden Rettungspersonal fortgesetzt wurden, jedoch leider ohne Erfolg.