Streik von Personal der medizinischen Hubschrauber und Küstenwache

Hubschrauber

Kanaren:
Ist es richtig die Gehälter von Personen, die oft ihr eigenes Leben riskieren um andere zu retten, nicht fristgemäß zu zahlen oder so wie heute in der spanischen Presse berichtet wird um
13 – 30 % zu senken?
Wir berichteten letzte Woche über die Situation dieses Personal, die unter 1.400 Euro verdienen. Nun hat das Konzessionsunternehmen beschlossen, die Gehälter um bis zu 30% zu senken. Da ist es kein Wunder, daß dieses Personal (es betrifft die 50 Piloten und Techniker der 2 medizinischen Hubschrauber der SUC und der 2 Hubschrauber und ein Flugzeug der kanarischen Küstenwache) ab Freitag, den 17.5. in Streik tritt. Weitere Streiktage sind der 20., 21., 22., 23., 27., 28., 29. und 30.5., dann der 3., 4., 5., 6., 10., 11., 12., 13., 17., 18., 19., 25., 26. ,27.6. und der 1. – 4.7. 2019. Die zwei medizinischen Hubschrauber des Servicio de Urgencias Canario (SUC) sind im Durchschnitt pro Jahr 1.155 mal im Einsatz, d.h. 3 x täglich.
In ganz Spanien sind 330 solcher Piloten davon betroffen und zum Streik aufgerufen. Es soll jedoch ein Minimaldienst aufrecht erhalten werden.