Route: El Bosque de los Enigmas

Anaga-Massiv

Teneriffa – Anaga:
Das Anaga-Massiv gehört zu den 3 schönsten Wanderregionen (neben dem Nationalpark Teide und dem Teno-Massiv) auf Teneriffa. Um die Geheimnisse von Anaga kennenzulernen hat das Turismo de La Laguna in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Cabildo 4  Publikationen in verschiedenen Sprachen (spanisch, französisch, deutsch und englisch) veröffentlicht, um den ländlichen Anaga-Park zu entdecken.
Die o.g. Route „El Bosque de los Enigmas“ beginnt und endet am Mirador de Zapata (nicht wie sonst am Cruz del Carmen, dort gibt es zu viele Besuchermassen, und somit wurde eine Alternative zur Entlastung geschaffen). Dieser Wald verbirgt einige Rätsel, die nicht leicht zu entdecken sind. Die Broschüre bringt diese dem Besucher auf der 5 km langen Route näher. Es gibt einen Höhenunterschied von 600 m. Der Schwierigkeitsgrad ist gering, mit Ausnahme eines kürzeren Abschnitts, der steiler und rutschgefährdet ist. Es gibt öffentliche Verkehrsmittel dorthin. Die Broschüre ist im Tourismusbüro der Stadt La Laguna, als auch im Besucherzentrum Cruz del Carmen erhältlich. Sie kann auch in den Anwendungen beider Zentren, sowie auf der Tourismus-Website von La Laguna heruntergeladen werden.

Route der Kirchen und Klöster in La Laguna beliebt

La Laguna

La Laguna

Teneriffa – La Laguna:
Im Januar und Februar konnte man eine Seigerung der Besuche der Route zu den Kirchen und Klöstern von La Laguna verbuchen. Die Stadt zählt zum Weltkulturerbe und hat vieles zu bieten. In den ersten 2 Monaten von 2011 wurden 31.000 Besucher gezählt, während es im Jahr zuvor nur 23.000 Besucher waren. Durch die erzielten Einnahmen können die anfallenden Kosten gedeckt werden und es bleibt noch Geld über, um für die Instandhaltung der Gebäude und deren Qualitätsverbesserung zu sorgen.

Kulturelles Angebot in La Laguna

La Laguna

La Laguna

Teneriffa – La Laguna: Momentan arbeitet man an dem kulturellen Projekt, welches Einwohnern und Besuchern La Laguna als Weltkulturerbe näher bringen soll. Dabei werden 2x wöchentlich Routen (zwischen 1 und 1,5 Stunden)  zu den wichtigsten historischen Stätten und dortigen theatralischen Vorführungen gemacht, auch Geschichten und Legenden sollen erzählt werden. Wahrscheinlich geht die Route vom Kloster Santo Domingo aus bis zum Teatro Leal. Die Gruppen sollen aus 25-50 Personen bestehen, wobei der Preis bei 5-10 Euro liegen wird. Der Preis beinhaltet z.B. Churros mit Schokolade oder ein Montadito mit Getränk, Abwechselung ist angesagt. Das Projekt ist im vollen Gange und kann wahrscheinlich schon Mitte nächsten Monats angeboten werden.  Für die Zukunft wird das Projekt dann auch für Touristen attraktiv gestaltet.

Tapa Route in Arona

Essen

Essen

Teneriffa – Arona: Noch bis Sonntag haben Feinschmecker die Gelegenheit, bei den teilnehmenden Bars und Restaurants jeweils von 18.00 bis 23.00 Uhr, die sogenannte Tapa Route auszuprobieren. 15 Restaurants in Costa del Silencio, Palm Mar, La Estrella del Sur und Las Galletas bieten für  3 Euro ein Getränk mit einer Tapa an. Teilnehmende Restaurants in Costa del Silencio sind: Tasca El Escondite, Zumería Maria und Restaurante Pizzeria Totem, in Las Galletas: Cafetería Churrería Teneriffa, Cafeteria Los Vinitos, Arepera Venezuela, Cervecería La Espuma, Duogar, Restaurante Atlántida, Bar Bistro Las Piratas und Bar Cafeteria El Guajiro; in Palm Mar: El Pescaíto Bar, Tasca Punta de Rasca und Bar Restaurante El Mocan; in La Estrella del Sur: Pizzeria Pepa y Pepe.

Nächste Wanderung“Route der Titanen“

Guajara

Guajara

Teneriffa – Nationalpark: Wir berichteten gestern in unserem Blog über die neue Geschäftsidee, bei der man die „Route der Titanen“ begeht, also man besichtigt die Kulisse, die im Film „Kampf der Titanen“ zu sehen ist.  Die nächste Wanderung findet am Samstag den 24. April statt. Das Ganze kostet 18 Euro (einsschließlich Transfer und Führer).  Sie werden mit dem Bus in Santa Cruz, La Laguna und La Orotava abgeholt.  Bei Interesse bitte melden bei: www.pateatusmontes.com.
Bei mehr Interesse werden neue Termine festgesetzt.

„Routen der Titanen“

Guajara

Guajara

Teneriffa: Bei der Neuverfilmung der „Kampf der Titanen“ bildete Teneriffa  mehr als 20% der Kulissen. Eine kanarische Firma bietet nun Exkursionen zu den Kulissen des Filmes an. Bislang gibt es 5 Routen unter dem Titel „Route der  Titanen“.
Die Minas de San José, wo man den ersten Tempel des Films sieht, die Cañada de Capricho, die Guajara-Ausläufer, die Ucanca Tiefebene und die Nordseite  des National Park, mit Blick auf das Wolkenmeer  sind einige der Filmszenen, die auf den Touren besucht werden. Neben Teneriffa drehte Warner Bros auch im Nationalpark Timanfaya auf  Lanzarote, in den  Dünen von Maspalomas auf  Gran Canaria und im Nationalpark Garajonay auf  La Gomera.