Schleuserbande aufgeflogen

verhaftet

Spanien – Valencia – Kanaren:
Die Polizei hat in Valencia eine kriminelle Bande aufgedeckt, die Chinesen nach Groß Britanien eingeschleust haben. 3 Chinesen wurden in diesem Zusammenhang, wegen Zugehörigkeit zu einer kriminellen Vereinigung, Dokumentenfälschung und Begünstigung irregulärer Einwanderung verhaftet. Die Polizei hat 50 asiatische Pässe verschiedener Nationalitäten (Japan, Taiwan, China, Südkorea, Singapur, Macao und Hongkong),
13 Personalausweise der Volksrepublik China, 2 Personalausweise Südkoreas, 9 leere Nepal-Visa-Karten, 21 Bankkarten von verschiedenen Bankinstituten, 660 Euro in bar, 3.698 Yuanes, mehrere Mobiltelefone, ein Tablet, ein Laptop, ein Drucker und verschiedene Materialien zur Fälschung von Dokumenten beschlagnahmt. Man hat 40 Opfer registriert, die so bei der kriminellen Vereinigung jeweils 30.000 Euro Schulden hatten. Man hatte sie oft über kanarische Flughäfen nach Groß Britanien einreisen lassen.

Schleuserbande aufgeflogen

verhaftet

Kanaren – Marokko:
In Zusammenarbeit mit der Polizei wurden nun in Marokko 2 Hauptverantwortliche einer Schleuserbande verhaftet. Zuvor waren schon 30 Bandenmitglieder in Spanien verhaftet worden. Die Schleuserbande hatte sich auf die Förderung der illegalen Einwanderung auf die Kanaren spezialisiert.