Feuer in den Cañadas del Teide stabilisiert

Risco de Fortaleza

Teneriffa – Nationalpark Teide:
Um 2.40 Uhr wurde erklärt, das das Feuer, welches gestern MIttag  ausbrach und sich über 20 ha, von den Cañada de los Guancheros nach La Fortaleza und bis in den Kiefernwald von San Juan de la Rambla erstreckt, stabilisiert ist. 114 Personen und Hubschrauber sind bei der Bekämpfung des Feuers im Einsatz. Der starke Wind, die fehlende Feuchtigkeit und die Schwierigkeit das betroffenen Gebiet zu erreichen, erschwerte die Situation. Man setzte einen Bagger ein, um einen Weg ins betroffene Gebiet zu schaffen und installierte auf 1.300 Höhenmetern ein Wassertank. Die UME, die Feuerwehr und Brifor wurden im Bereich des Feuers, in El Portillo und dem Besucherzentrum vom Teide eingesetzt. Mehrere Truppen gingen von der Straße zwischen El Portillo und La Orotava zur linken Flanke rauf, um zu versuchen, das Feuer von unten aufzuhalten. Die ganze Nacht über hat man die Bereiche, auf die das Feuer zukommt, erfrischt, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreitet.

Feuer in der Sierra de Gata stabilisiert

Feuer

Spanien – Caceres: Die Feuer in der Sierra de Gata haben über 5.000 ha Land zerstört. Das Feuer konnte stabilisiert werden, nachdem am Samstagabend die starken Winde aufgehört haben, die die Löscharbeiten bis dahin aber erheblich behinderten. Auch die 1.400 Evakuierten konnten in ihre Häuser zurückkehren. Das Feuer war für 2 Tage total außer Kontrolle.

Feuer auf La Gomera stabilisiert

Waldbrand

Waldbrand

La Gomera:
Das Feuer auf la Gomera wird als stabilisiert erklärt. Es sind weiterhin Löschtruppen am Boden, sowie ein Hubschrauber und 2 Löschflugzeuge im  Einsatz. Das Hauptaugenmerk liegt nun auf dem Auslöschen des Feuers, sowie der Abkühlung der heißen Gebiete. Wegen hohen Temperaturen herrscht auf allen Kanaren Alarmbereitschaft. Morgen sollen die Temperaturen bis auf 40 Grad ansteigen, weshalb erhöhte Brandgefahr besteht und sogenannte Hot Spots wieder entfacht werden könnten.

Aktuell: Feuer auf Teneriffa stabilisiert

Santiago del Teide

Santiago del Teide

Teneriffa – Santiago del Teide:
Gerade kam die neueste Meldung herein, das Laut Ricardo Melchior die Feuerlage auf Teneriffa stabilisiert ist und man denkt, um 12 Uhr die Notfallgefahr auf 1 herabstufen zu können. Bei der vorhin abgehaltenen Pressekonferenz wurde bekannt gegeben, das weiterhin die 250 Personen aus Masca, Carrizal und Erjos evakuiert bleiben.  Die TF-82 zwischen Ruiz Gomez und Erjos bleibt geschlossen, ebenso die Masca Straße von Las Portelas nach Santiago del Teide. Die TF-373 (Erjos-Icod) wurde wieder vollständig geöffnet. Für Pilgerer bleiben auch weiterhin die Wege Las Lagunetas-Igueste de Candelaria und La Caldera – über Crucita de Pedro Gil– nach Arafo geschlossen. Jegliche Aktivitäten in den Berg- und Waldregionen wurden untersagt.

Feuer auf La Gomera stabilisiert

La Gomera

La Gomera

La Gomera:
Das Feuer, das seit Samstag auf La Gomera wütet ist stabilisiert, aber offiziell noch nicht unter Kontrolle. Es gibt immer nach Hot Spots die eine Gefahr darstellen. Die CV-17 bleibt in beide Richtungen zwischen Chipude und Igualero und von Alajeró bis zum Cruce de las Paredes geschlossen. Insgesamt sind bisher 3.100 Hektar verbrannt. !0 % des Nationalparkes sind dem Feuer zum Opfer gefallen. Ab heute sind 15 Spezialisten im Einsatz, um das Ausmaß der Feuerschäden festzustellen. Aufgrund der Problematik hat die Gemeinde Vallehermoso gemeinsam mit dem Festkomitee Chipude entschieden, daß die Feierlichkeiten der „Fiestas en honor a Nuestra Señora de la Candelaria“ ab  dem 11. August in Chipude gecancelt werden. Am 15. August findet jedoch die religiöse Veranstaltung statt.

Feuerlage auf La Gomera stabilisiert, La Palma unter Kontrolle

La Gomera

La Gomera

La Gomera – La Palma:
‚Die Regierung gibt bekannt, daß das Feuer auf La Gomera soweit stabilisiert ist. Es gibt noch Hot Spots, die durch die neu vorhergesagte Hitzewelle wieder mehr entfacht werden könnten. Daher werden alle zur äußersten Vorsicht aufgerufen. Der Level der Gefahrenstufe wurde auf La Palma von 2 auf 1 zurück gestuft, da man da das Feuer unter Kontrolle hat. Auch die Löschflugzeuge können nun zum Festland zurückkehren.  Lediglich die Hubschrauber sind noch in der Luft im Einsatz und die Löschtruppen am Boden.

Evakuierte dürfen nach Vilaflor zurück kehren

Vilaflor

Vilaflor

Teneriffa – Vilaflor:

Seit heute Mittag dürfen die Evakuierten wieder nach Vilaflor, Ifonche und Tijoco alto zurück kehren. Das Feuer ist zu gut 2/3 stabilisiert. Lediglich oberhalb bei Barranco Tagara ist das Feuer noch aktiv. Man hat auch zwischenzeitlich die Straße TF-583 und TF-585 wieder geöffnet.