Gestriger Fahrprüferstreik in ganz Spanien sorgte für Prüfausfälle

Verkehr

Spanien – Kanaren:
Gestern haben Fahrprüfer in ganz Spanien einem Streik durchgeführt, weil die vor einem Jahr vereinbarten 14 Zahlungen von je 250 Euro brutto immer noch nicht umgestezt worden sind. Durch den Streik sind auch auf den Kanaren 210 Fahr-prüfungen nicht durchgeführt worden. Spanienweit nahmen 90 % der Fahrprüfer (es gibt rund 750 Fahrpüfer) an den Streik teil.
Auf Teneriffa gibt es 13 Fahrprüfer, von denen 6 streikten, einer arbeitete und der Rest war im Urlaub. Auf Gran Canaria streikten 10 Fahrprüfer, 2 arbeiteten normal und der Rest war im Urlaub.
Im Durchschnitt führt jeder Fahrprüfer 13 Fahrprüfungen am Tag durch.
Gestern Nachmittag entschied das Streikkomitee, die Mobilisierungen einzustellen, diese würden aber wieder fortgesetzt, wenn sich in der 1. Hälfte von 2019 keine Änderungen der Liste der Arbeitsplätze und der Gehaltserhöhung zeigen würden.

Achtung: Streik der Tranvia!

Tranvia

Teneriffa – Santa Cruz/La Laguna:
Bei der Tranvia wird an folgenden Tagen gestreikt: Am bevorstehenden Wochenende, am 1.12. von 16 – 24 Uhr und 2.12. von 0.00 bis 4.30 Uhr, und am 5., 7., 10., 12., 14., 17., 19., 21., 24., 26., 28. und 31. wird gestreikt von 6.45 – 8.45 Uhr, von 13.15 – 14.30 Uhr und von 18 -19 Uhr.
Für die Tage 8., 9., 15., 16., 22., 23., 29. und 30. Dezember gilt ein Streik von 0.00 – 24 Uhr.
Für den Monat Januar sind es folgende Tage: 2., 3., 4., 5., 6., 8., 14., 18., 21., 25. und 28. Für die 2., 3., 4., 8., 14., 18., 21., 25. und 28. wird ein Streik von 6.45 – 8.45 Uhr und von 13.15 Uhr – 14.30 Uhr und von 18 – 19 Uhr  stattfinden. Am 5.1. wird von 0.00 – 24 Uhr gestreikt. Am 6.1. von 0.00 – 04.30 Uhr.
Außerhalb der angegebenen Zeitfenster wird der Dienst normal fortgesetzt. Metrotenerife informiert seine Kunden über die Bildschirme der Haltestellen und ihrer sozialen Netzwerke. Man entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und bittet um Verständnis.

Ryanair hat 44 Flüge in Spanien gecancelt

Ryanair

Spanien – Deutschland:
Wegen des Streik der Piloten und Flugbegleiter heute in Deutschland, hat Ryanair 44 Flüge von und nach Spanien canceln müssen. Davon am stärksten betroffen ist die autonome Gemeinschaft Valencia, wo 12 Flugzeuge am Boden blieben, in andalusien betraf dies 8 Flugzeuge und jeweils 6 in Madrid und Katalonien. Desweiteren bleiben 4 Flugzeuge auf den Balearen und 4 weitere auf den Kanaren auf dem Boden, sowie jeweils 2 in Murcia und Kantabrien. Insgesamt gibt es für heute 150 Flugcancellungen bei Ryanair.

Am 25. und 26. Juli Streik bei Ryanair

Ryanair

Europa – Spanien/Kanaren:
Die spanischen Piloten von Ryanair reichen Klage beim nationalen Gericht gegen die Firma ein. Die Piloten von Ryanair in Irland verlangen, daß das Unternehmen eine Vereinbarung aushandelt, die unter anderem die Transfers von Stützpunkten und die berufliche Weiterentwicklung der Piloten regelt. Ferien- und Urlaubszeiten müßten ebenfalls berücksichtigt werden. In einer gemeinsamen Aktion von Gewerkschaften und Ryanair-Flugbegleitern in Italien, Belgien, Portugal und Spanien wurde ein 2-tägiger Streik für den 25. und 26. Juli einberufen. Laut Gewerkschaften wird sich diese Problematik auf ganz Europa ausweiten, wenn Ryanair nicht endlich seine Geschäftspolitik ändert.

Achtung! Wieder Streik bei der Gepäckabfertigung

Fliegen

Spanien:
Am Flughafen Madrid-Barajas wird am 4., 11., 18. und 25. September, jeweils von 4.30 bis 19.30 Uhr und von 19.30 bis 21.30 Uhr bei der Gepäckabfertigung gestreikt. Am Flughafen Barcelona-El Prat wird am 6., 7., 13., 14., 20., 21., 27. und 28. September von 10-12 und von 18-20 Uhr gestreikt. Am Flughafen Málaga-Costa del Sol wird am 5., 12., 19. und 26. September von 8-12 Uhr und von 18-21 Uhr, und am 6., 13., 20. und 27. September von 8-11 und von 20- 23 Uhr gestreikt. Für die Flughäfen Alicante und Palma de Mallorca betrifft dies den 7., 9., 14., 16., 21., 23., 28. und 30. September, jeweils von 10-14 und von 16-20 Uhr.

Achtung: Am Flughafen Madrid streikt nächste Woche das Abfertigungspersonal für Gepäck

Ryanair

Spanien – Madrid:
Nächste Woche streikt das Abfertigungspersonal am Madrider Flughafen. Dadurch kann es zu Problem mit Gepäck bei Hin- und Rückflügen von Madrid aus geben. Bitte informieren Sie sich vorab bei ihrer Fluggesellschaft, falls diese sie noch nicht kontaktiert hat. Ryanair hat gestern ihre Kunden bereits angeschrieben, daß nur Handgepäck mitgeführt werden kann.