Gestern Nachmittag Stromausfall

Strom

Teneriffa:
Gestern Nachmittag, um kurz vor 17 Uhr, kam es aus bisher ungeklärten Gründen zu einer Unterbrechung des Kombikreislaufs der Stromstation in Granadilla. Dies sorgte in mehreren Gebieten zu einem Stromausfall. Betroffen von dem
ca. 1-stündigen Stromausfall war Costa del Silencio, Las Galletas, Valle San Lorenzo und Orotava. Das sind die Gebiete von denen wir wissen, es könnten aber noch mehr davon betroffen gewesen sein.

Gestern über 18.000 Einwohner ohne Strom im Süden Fuerteventuras

Stromleitungen

Stromleitungen

Fuerteventura – Süden:

Gestern Morgen kam es im Süden von Fuerteventura, zwischen 4.35 Uhr bis gegen 8.43 Uhr, zu einem Stromausfall, von dem über 18.400 Personen betroffen waren. Der Stromausfall trat in den Umspannwerken Gran Tarajal und Matas Blancas auf.

200.000 ohne Strom

Stromleitungen

Teneriffa – Candelaria: Aus noch ungeklärten Gründen kam es gestern von 11.18 – 11.56 Uhr zum Stromausfall, so daß 200.000 Personen ohne Strom waren. Am stärksten betroffen war der Norden der Insel, das Hochland vom Südosten und Teile von Santa Cruz.  Die spanischen Stromnetzbetreiber arbeiten, um heruas zu finden, was die Ursache bei der Stromstation in Candelaria war.

Lanzarote zu rund 80 % ohne Strom

Strom

Lanzarote:

Gestern Morgen ab 8 Uhr kam es zu Problemen in der Stromversorgung. Dadurch waren fast 80 % der Bevölkerung von der Stromzufuhr abgeschnitten, also rund 42.000 Bewohner. Nach 1,5 Stunden litten nur noch 25.000 unter dem Stromausfall und gegen 10.30 Uhr herrschte dann endlich wieder Normalität auf der Insel.

Schon wieder Stromausfall

Strom

Strom

Teneriffa: Die Unelco ist schon wieder unter Beschuss.
Heute morgen war schon wieder für mehrere Stunden der Strom auf Teneriffa ausgefallen.
Gegen 1 Uhr heute Morgen kam es wieder zu Problemen bei der Station in Caletillas. Unelco sagt, daß gegen 5 Uhr 50% wieder hergestellt war. Die normale Versorgung soll im Laufe des Vormittags wieder gewährleistet sein. Es kam glücklicherweise zu keinen  ernsten Zwischenfällen. Einige Personen mußten jedoch aus Aufzügen gerettet werden.

Ökologen warnen vor Kraftwerk

Strom

Strom

Teneriffa: Ökologen warnen davor, das der komplette Stromausfall letzter Woche auf Teneriffa den Behörden eine entsprechende Entschuldigung liefert, um ein 3. Kraftwerk auf der Insel zu genehmigen. Rund 900.000 Einwohner von Teneriffa waren betroffen. Eine bessere Wartung und weniger Abhängigkeit von externen Energiequellen ist gefragt. Man warnt, daß die Regierung den öffentliche Ärger über den Vorfall nutzen könnte, um ein weiteres Kraftwerk zu fördern, anstatt weiterhin für einen nachhaltigen Umgang mit Energie zu sorgen.

Teneriffa ohne Strom

Unelco

Unelco

Teneriffa:

Gestern kam es zum 3. Stromausfall in weniger als einem Jahr. Unelco erregt somit die Gemüter. Das Unternehmen hat zugegeben, daß Wasser  in Leiterplatten  in seine Station in Caletillas drang, diese wurde  automatisch heruntergefahren und löste eine ähnliche Reaktion in der  Schwesterstation in Granadilla aus. Nach rund 5 Stunden gelang es den  Ingenieuren rund 90% von Teneriffa wieder mit Strom zu versorgen. Einige Bereiche blieben jedoch die ganze Nacht ohne Strom.