San Juan Feuer am Teresitas Strand verboten

Feuer

Teneriffa – Santa Cruz:

Am 23. Juni finden überall die Johannes-Feuer statt. In diesem Zusammenhang sei nochmal ausdrücklich erwähnt, das solche Feuer schon seit Jahren am Teresitas Strand verboten sind. Grund dafür sind die folgenden Probleme, die damit verbunden sind: Reinigung und Wartung. Überall wird die Polizeipräsenz, als auch die der Freiwilligen vom Katastrophenschutz verstärkt, damit die Noche de San Juan ohne große Zwischenfälle abläuft.
In vielen Gemeinden finden Feierlichkeiten statt, empfehlenswert ist immer Puerto de la Cruz.

Portugiesische Galeeren am Teresitas Strand

Playa las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz: Gestern wurden am Teresitas Strand Portugiesische Galeeren (das ist eine Quallenart, deren Kontakt sehr gefährlich und schmerzhaft ist) gesichtet, weshalb man die gelbe Flagge gehießt hat. Bitte sich stets an die Beflaggung halten. Wer in Kontakt mit diesen Quallen kommt, der sollte sich sofort an die Lebensretter vor Ort wenden.

Letzte Zone vom Teresitas Strand gesperrt

Las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Gestern mußte die letzte Zone vom Teresitas Strand abgesperrt werden, weil dort Fäkalbakterien das Wasser verunreinigen. Dies hätte aber nichts mit Abwässern zu tun, sondern sei auf die Erwärmung des Wassers durch den starken Calima zurückzuführen. Erst wenn die Wasserproben wieder Normwerte zeigen, wird der Strand geöffnet.

Vorm Ertrinken am Las Teresitas Strand gerettet

Las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Gestern Nachmittag haben Lebensretter an der Playa Las Teresitas eine 81-Jährige mit Ertrinkungsanzeichen aus dem Meer gerettet. Nachdem man sie stabilisiert hatte, wurde sie ins Universitätskrankenhaus gebracht, wo sie sich im bedenklichen Zustand befindet.

Porno-Video wurde ohne Genehmigung in der Nähe des Teresitas Strandes gefilmt

Teresitas Strand

Teneriffa – Santa Cruz:
Wie nun vom Rathaus in Santa Cruz bekannt gegeben wurde, wurde für das Porno-Video keinerlei Genehmigung/Autorisation beim Konsistorium eingeholt. Die Dreharbeiten fanden in Küstennähe, am helllichten Tag auf einem kleinen Boot statt. Nach Quellen des Rathauses von Santa Cruz wurde das Video  für eine pornografische Website aufgezeichnet. Es enthält Szenen mit hohem sexuellem Inhalt, die in verschiedenen Teilen der Kanarischen Inseln gedreht wurden, darunter auch im Teide-Nationalpark und in der  Gemeinde El Sauzal. Die meisten sehen dies mit Humor und meinen, „daß dies gute Werbung sei!“

Porno-Dreh am Teresitas-Strand

Teresitas Strand

Teneriffa – Santa Cruz:
Der Teresitas Strand hat seine Reize und ist beliebt für nächtliche Fiestas, Hochzeiten, Film- und Werbedreharbeiten.
Doch nun taucht der Teresitas Strand in einen Video einer pornografischen Webseite auf, gedreht am hellichten Tage, nicht weit entfernt vom Strand, auf einem kleinen Boot, mit sexueller Handlung.
Innerhalb Spaniens zählt der Teresitas Strand auf Teneriffa zu den meist benutzten, um die Leidenschaft von Paaren zu entfesseln. Die fehlende nächtliche Beleuchtung macht diesen Strand so ideal dafür.

Das Mamometro ist nun Geschichte

Las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Das Mamometro (das Parkhaus am Teresitas Strand) ist nun Geschichte. Denn nach einem Monat Abrissarbeiten ist nur noch Schutt über. Das ist das letztendliche Ergebnis einer heftigen politischen Debatte und einer hitzigen sozialen Kontroverse, die seit Jahrzehnten die Gemüter erhitzt hat.

Gestern tote Fische am Playa las Teresitas

Las Terresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Carlos Correa, Stadtrat für Umwelt und Gesundheit von Santa Cruz de Tenerife, hat bestätigt, daß am gestrigen Mittwoch tote Fische am Teresitas Strand erschienen sind. Außerdem war es auch zugleich die dichteste Episode von Mikroalgen dort. Die Fische sind wegen des Sauerstoffmangels aufgrund der Mikroalgenmenge gestorben. Eine Untersuchung wurde bereits von der Kanarischen Regierung beantragt. Das Baden dort in der Zone ist derzeit untersagt.

Tote Frau am Teresitas Strand

Las Teresitas

Teneriffa – Santa Cruz:
Heute Morgen hat man die Leiche einer 49-jährigen Frau am Teresitas Strand gefunden. Offenbar war sie die Partnerin eines Obdachlosen, der beim Eingang Nummer 3 gewöhnlich in einem Bauhäuschen schläft. Er hatte die Polizei verständigt. Die Todesursache muß noch geklärt werden.

Notlandung am Teresitas-Strand

Teresitas Strand

Teneriffa – Santa Cruz:
Gegen 13 Uhr ist heute Mittag ein Kleinflugzeug mit 3 Insassen (Mann, Frau und 14-jähriges Kind) am Teresitas Strand notgelandet. Bei der Notlandung wurden keine Badegäste verletzt, jedoch die 3 französischen Flugzeuginsassen. Der Mann mußte von der Feuerwehr aus dem Flugzeug befreit werden.